Wie geht's weiter? Beikost

Hallo liebe Mamis.
Mein Sohn ist 6 Monate alt. Vor 5 Tagen haben wir probiert ihm Mittags Möhre anzubieten und er hat es gut angenommen und gerne gegessen. Danach bekam er dann seine Flasche wie gewohnt. Nach 3 Tagen habe ich festgestellt, dass er etwas probleme mit ser Verdauung hatte, trotz beimengung von etwas Rapsöl. Ich habe also gestern Mittag angefangen mal Kürbis zu probieren, da dies ja leichter zu verdauen ist. Auch das isst er total gerne und heute schon ein halbes kleines Gläschen. Danach gab's wieder die Flasche. Er trinkt dann novh ca. 100ml Pre. Wie geht es denn jetzt weiter? Morgen nochmal Kürbis und dann mal Kartoffel Kürbis probieren? Ich glaube, er wird schnell eine ganze Portion verdrücken. So wie das aktuell aussieht. Er geiert richtig nach dem Brei, wenn er ihn sieht 🙈 und ab wann bietet man Wasswr dazu an und lässt man die Pre mittags weg? Fragen über Fragen.

Danke im Voraus für die Antworten :)

1

Achso, mit dem Kürbis klappt die Verdauung wieder besser 👍🏻

2

Ich würde jetzt noch 1 oder 2 Tage puren Kürbis geben und dabei die Menge steigern und am 3. Tag Kartoffel untermischen. Wenn das gut klappt würde ich ein neues Gemüse z.b. Pastinake versuchen. Ich würde immer ein paar Tage ein neues Gemüse einführen damit es etwas Abwechslung gibt und irgendwann mal ein bisschen Fleisch dazu probieren. Die Menge wird dein Baby sicher vorgeben, manche verputzen recht schnell ein ganzes Gläschen. Milch würde ich so lange anbieten wie es das Baby einfordert.
Bei uns hat es 1 Monat gedauert bis die Flasche danach überflüssig war.
Wasser braucht das Baby erst nach 2 voll ersetzten Mahlzeiten.

3

Okay, also morgen wäre tag 3 mit Kürbis, dann probiere ich zusätzlich mal kartoffel umd auch Öl?

4

Da bin ich ehrlich gesagt überfragt. Mein Sohn hat den Mittagsbrei nur aus Gläschen bekommen ...

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen