Arzt sagt ich soll nachts abstillen

Huhu
wir hatten heute Nachmittag die u5 und der Arzt meinte mein Kleiner hat nachts wohl kein Hunger mehr da er 3 mal am Tag Brei bekommt.
Mittagsbrei mag er nicht so und isst oft nur knapp die Hälfte. Nachmittags und Abends ist er mehr. Dazu trinkt er ein wenig Wasser.

Er schläft abends mit Schnuller alleine ein. Manchmal reicht es ihm wenn ich ihm den Schnuller wieder gebe. Manchmal will Er stillen. So stillen wir nachts alle 2 bis 3 h. Er ist jetzt fast 7 Monate alt.

Ist es jetzt Gewohnheit oder Hunger?
Natürlich ist es anstrengend so oft zu stillen. Aber er wird ja auch nicht besser schlafen wenn ich abstille oder?

1

Hallo, also mein Sohn hat noch zwei Monate nach Einführung des dritten Breis nachts gestillt. Dann nicht mehr. Ich denke also das war keine Gewohnheit. Jetzt hat er nur einfach keinen Hunger mehr.

6

Am liebsten wäre es mir auch wenn er von sich aus nachts abstillt.

2

Also wenn ich ehrlich sein soll, ich würde bei so einer Aussage den Arzt wechseln. Der hat keine Ahnung. Nein du musst nicht abstillen. Mit Muttermilch kann man ein Baby nicht überfüttern. Andere Mütter stillen ihre Babys noch weit über den 1. Geburtstag hinaus. Und die Babys Essen dann sogar schon vom Familientisch. Wenn er nur durch Schnuller manchmal nicht einschläft, dann braucht er es wohl noch. Das was dein Arzt sagt ist Blödsinn. Muttermilch ist das beste für Babys auch über die Beikosteinführung hinaus. Still ab, wenn es sich für euch beide gut anfühlt.

7

Heute war leider eine Vertretung da. Aber du hast Recht. Ich stille einfach weiter.

11

Also den Arzt zu wechseln find ich nen doofen Rat und übertrieben. Ärzte sind nun mal keine Stillexperten. Aber vielleicht ist dieser Arzt bei Kinderkrankheiten ein echt kompetenter Profi.

Man geht ja auch nicht zum Kardiologen und schimpft dann über ihn weil er keine Ahnung von Augenheilkunde hat. 🤷🏻‍♀️

Mal abgesehen davon das es mit den Kinder- und Hausärzten aktuell so ist wie mit den Hebammen. Es herrscht ein absolutet Mangel. Meine Freundin wohnt in Frankfurt und hat alle 15 Kinderärzte im näheren und weiteren Umkreis abtelefoniert, keiner nimmt neue Patienten auf.
Ich selbst hatte "Glück" meine ehemalige Kinderärztin nimmt jeden auf... Mit der Konsequenz das man da auch mit Termin mindest 2-3 Stunden warten muss, sogar mit einem 4 Tage altem Neugeborenem.

3

Das ist ganz allein deine Entscheidung. Meine ist 13 Monate, wird noch fast vollgestillt, nachts auch noch 2-3 Mal, sie schläft dann immer sofort weiter.

4

Eigentlich will ich garnicht abstillen. Klar würde ich auch gerne mal wieder länger schlafen. Aber es ist einfach so schön bequem. Wenn der Schnuller oder kuscheln nicht hilft dann wird eben schnell gestillt. Wir machen das hier mittlerweile im Schlaf. Immer noch besser als nachts auf zu stehen und zu tragen.

Aber man macht sich ja schon Gedanken wenn es vom Arzt kommt.

Mein Erster wollte nachts immer nur einmal Stillen. Beim Kleinen war es phasenweise sogar stündlich. Da fragt man sich schon ob dass so alles seine Richtigkeit hat.

10

Viele Ärzte haben keine Ahnung vom Stillen. Sie sind nicht dazu ausgebildet dahingehend zu beraten und lassen dann oft einfach ihre persönliche Meinung raus. Und wenn der Arzt dann kein Stillfan ist wir dann sehr schnell zum abstillen geraten. Finde es furchtbar. Es sollte ihnen untersagt werden dazu ne Meinung zu äußern, außer sie ist medizinisch wirklich relevant. Zum Beispiel bei Untergewicht.

5

Stillen ist mehr als nur Hunger befriedigen. Da hat ein Arzt nichts rein zu reden.

8

Stimmt auch wieder. 👍

9

Solche Sachen bespreche ich nicht mit einem Arzt. Die wenigsten haben Ahnung davon.

Ein Arzt hat auch nicht zu entscheiden wann mein Baby Hunger hat bzw wann es essen darf.

Du darfst diese Aussage getrost vergessen und weitermachen wie bisher😊

12

Wir haben diese Nacht auch wieder ganz oft gestillt. Ist jetzt in der Erkältungszeit sicher doppelt gut. Und so muss ich mir auch keine Sorgen machen wenn er mal tagsüber weniger isst.
Wenn ich genau drüber nachdenke verstehe ich die Aussage des Arztes auch garnicht. Ist doch eigentlich gut wenn sie sich nachts noch das holen was sie tagsüber nicht geschafft haben. Und selbst wenn es nur Nähe oder Abwehrstoffe sind.

Hätte wir halt gewünscht, dass er sagt. Die dürfen abstillen ABER sie können auch weiter stillen. Beides unbedenklich. So hab ich mir natürlich erst Sorgen gemacht in er vielleicht zu dick wird oder so.

13

Ach herrje, wieder mal einer der keine Ahnung hat aber seinen Senf dazu geben muss :-D Nur weil das Kind Beikost isst heißt das nicht, dass es nachts keinen Hunger mehr haben darf. Es ist doch grad mal ein halbes Jahr alt #klatsch Bitte stille einfach weiter nach Bedarf.

Top Diskussionen anzeigen