Knubbel an Brust unterhalb der Achsel :(

Hallo stillende Mamis :-)

wollte mal fragen ob jemand auch das selbe plagt wie mich :-(

Habe gestern abend gemerkt das ich eben wie oben geschieben einen Knubbel habe...

Kommt das denn von der Milch?

Ich pumpe grad ab weil ich Antibiotikum nehme und entleere beide Brüste immer zur gleichen Zeit... die Rechte ist dann immer ganz weich und unauffällig - aber die Linke: da hängt eben der Knubbel immer #kratz

Irgendwie mache ich mir schon ein wenig Sorgen, vielleicht könnt ihr mich ja ein wenig beruhigen? #schwitz

Liebe Grüße
Skihase17 mit Yannick Etienne (14.12.2004) und #baby Yanina Celina (08.08.2006) Bild in VK #freu

1

hallo skihase,
wenn du dir sorgen machst und das verstehe ich, dann fahr doch kurzerhand ins krankenhaus und stell dich dort vor!
kann schon vom stillen kommen, weiß man aber erst genau wenn es untersucht wurde!
alles gute, gruß zaupel :-)

2

Hallo,

ich versuche dich mal zu beruhigen.

Ich hatte gleich 2 Wochen nach der Geburt eine Brustentzündung. Dannach hatte ich bis einige Wochen nachdem ich mit dem Stillen aufgehört hatte, auch sowas wie einen Knoten oder Knubbel in der einen Brust. Bei mir war das auch die linke Seite.
Meine Hebi meinte, daß wäre nichts schlimmes, einfach nur Drüsengewebe, was halt irgendwie verhärtet ist. Sowas könnte man immer mal haben.

Meine FÄ hat das bei der ersten Nachuntersuchung (6 Wochen nach Geburt) und auch vor kurzem nochmal kontrolliert. Jetzt ist nichts mehr zu spüren und alles ok.

Deshalb würde ich nicht sofort ins Krankenhaus stürzen, sondern morgen mal deiner Hebi oder deinem Frauenarzt anrufen, was die meinen. Deine Kleine ist ja erst seit 12 Tagen auf der Welt, da muß sich deine Brust auch erst wieder an alles gewöhnen.

Alles Gute,

Yvonne + Rebecca (*16.09.2005)

3

Hallo Skihase,

wenn Du ansonsten stillst und nur wegen des Antibiotikums abpumpst, dann ruf doch mal in der embryonaltoxikologischen Beratungsstelle an. Die beraten bei Medikamenteneinnahme in Schwangerschaft und Stillzeit.
Tel.:030/30308122.
Denn bei den meisten Antibiotika kann man weiterstillen.
Vielleicht wäre das auch für Deine Brust gut, wenn Dein Kind daran saugt, denn Babys können die Brust besser leeren als jede Pumpe.

Alles Gute, Monisonnenblume.

4

Danke für die Antwort :-)

der Arzt im Krankenhaus meinte das ich weiterhin stillen könnte, das Medikament hätte keine Nebenwirkungen für unsere Kleine...

Habe dann nachgelesen in dem Beipackzettel - Durchfall und Pickelchen :-( und ich dachte ich versuche es...

Schon nach dem ersten stillen nach der Einnahme brüllte die Kleine und Durchfall bekam sie auch :-[ am nächsten Tag bekam sie lauter Pickelchen, die immer noch da sind #heul daher habe ich es dann gelassen mit der Brust!

Morgen kann ich es wieder probieren und hoffe sie nimmt mir die Brust noch ;-)

Ansonsten ist der Knubbel immer noch da, wollte heute zu meinem Doc aber der ist im Urlaub :-[ fahre morgen mal zu meinem Hausarzt und wenn der net weiter weis dann zu einer FA Vertretung :-) das wird schon alles irgendwie gut sein ;-)

Liebe Grüße
Skihase17 mit ihren wundervollen Kids (Bild in VK #freu)

Top Diskussionen anzeigen