Ab wann darf ein Baby normale H-Milch trinken?!

Hallo,

heute habe ich auch mal eine Frage. Unser Lukas ist jetzt etwas 9 Monate, ich habe 7 Monate voll gestillt und ich möchte langsam abstillen, da er jetzt oben und unten Zähnchen hat und das für mich sehr unangenehm ist.

Im Moment wird er morgens gestillt, am Vormittag ist er ein Obstgläschen, mittags isst er schon ganz gut vom Tisch (natürlich nur schwach gewürzt und zermatscht...), nachmittags Milchbrei mit Obst (Brei alleine isst er nicht #augen) oder Brot mit Frischkäse o.ä. und Abends und nachts stille ich.

Mein Problem ist, dass Lukas außer Mumi keine Milch trinkt, habe schon so ziemlich alles durchprobiert, auch Brei isst er nicht, nicht mal die "tollen" mit Schoki oder Vanille...

Jetzt meinte meine Freundin, bei ihrer Tochter wäre es genauso gewesen und sie hätte ihr dann ab ca 8 Monate einfach H-Milch gegeben und das wär überhaupt kein Problem gewesen. Da Lukas ja den Frischkäse z.B. ohne weiteres verträft und auch schon mal Joghurt usw probiert hat, dachte ich, ich könnte das wohl auch mal probieren?! Allergien sind bei uns übrigens nicht bekannt.

Bitte mal um eure Meinung, #danke

Liebe Grüße, Kristina mit Mann, Dan (2 3/4) und Lukas (9 Monate)

1

Hi Kristina,

das Problem an Kuhmilch ist, dass sie viel mehr Eiweiß enthält als Mumi. Das ist für die Nieren der Babys eine große Belastung. Das ist der Hauptgrund, warum man im ersten Lebensjahr mit Milchprodukten sehr sparsam sein sollte.

Hast du denn mal probiert, ob Lukas Folgemilch trinkt? Meine Tochter damals hat problemlos gewechselt von Mumi zu Folgemilch 2 - alles andere wollte sie auch nicht haben.

Wenn du jedoch unbedingt Kuhmilch geben willst, dann würde ich sie die ersten Wochen noch verdünnen mit Wasser. Und gib ihm Vollmilch, denn das Fett kann er gut brauchen fürs Wachstum.
Übrigens ist Frischmilch von der Allergiegefahr her günstiger als H-Milch. Und mittlerweile hält sich ja auch die Frischmilch etliche Tage im Kühlschrank (nicht mehr wie früher nur 2 oder 3 Tage).

LG, Monique

2

Pre-Milch! Das ist die EInzige Milch die der Muttermiclh ähnelt. Alle anderen Folgemiclhen sind überflüssig aus Ernährungsphysiologischer Perspektive, weil sie einfach nur unnütze Stärkeanteile haben, die als leere Kalorien Fettpolster im Kind anlegen. Pre kannst Du wie Muttermilch bei Bedarf fütter und soviel wie das Kind will. Ab dem 1 Lj. kann es mit Vollmilch (besser als H-Milch) anfangen. Wenn es die nicht verträgt (Durchfall) versuchst Du es ein paar Wochen später nochmal und gibst in der zwischenzeit nochmal Pre. Viele liebe Grüße .

Top Diskussionen anzeigen