Baby verschluckt und schreit beim Trinken aus der flascje

Hallo,

Kurz zu meiner Situation: mein Kleiner ist jetzt 11 Wochen alt und bekommt die falsche (Bebivita pre HA)!
Habe ihn 7 Wochen voll gestillt und dann abgestillt, doch leider verschluckt er sich oft beim Trinken nach 30 ml und schreit wie verrückt!
Danach will er nichts mehr trinken...

Ist auch nicht jedes Mal so, aber schon oft!
Er hat leider auch viel Bauchweh und Blähungen, wobei die immer besser werden!
Wir verwenden die Avent anti-colic Flaschen und 1er Sauger da er aus den 2ern viel zu hastig trinkt...
Was kann ich noch tun?

1

Hi :)

Wir haben auch Flaschen von Avent, allerdings die mit dem Naturnah Saugern.

Meine kleine hat sich auch immer beim trinken verschluckt, trotz passender Saugergröße.
Bei uns hat es daran gelegen, dass es ihr mit der Flasche manchmal nicht schnell genug ging, sie sich so in Rage geschrien & dann zu hastig getrunken hat. Nach dem Husten wollte sie dann auch nicht mehr trinken. Geholfen hat uns eigentlich nur, das ich sofort beim kleinsten Anzeichen von Hunger die Flasche zubereitet habe. Ich muss aber auch sagen, dass ich mir die Zeiten notiert habe, wann sie zuletzt getrunken hat, da die Hungeranzeichen bei uns nicht so eindeutig waren & ich wusste, welche Abstände sie zwischen den Flaschen ungefähr hat. Vielleicht hilft euch das auch?

Zu den Bauchschmerzen: wir mussten mehrere Sorten Pre ausprobieren, bis wir eine gefunden haben, von der sie allem Anschein nach keine Bauchschmerzen / Blähungen bekommen hat. Wir füttern jetzt schon eine ganze Weile die Hipp Bio Pre & sind zufrieden. :) ansonsten ist Bauchweh in den ersten 3 Monaten ja sehr häufig. Bigaia, Sab Simplex, Wärmekissen, Fliegergriff, Bauchmassage sind alles Sachen die helfen könnten, wenn es nicht von der Nahrung kommt. ☺️

Alles gute 🍀

2

Danke schon mal für deine Antwort...
Ja das wird wohl die einzige Möglichkeit sein, dann direkt zu füttern!
Er trinkt allerdings schon alle 2-2,5 Stunden, also auch relativ häufig....

3

Meine kleine (12 Wochen alt) trinkt tagsüber auch alle 2 / 2,5 Stunden. Je nachdem wieviel sie getrunken hat (ist immer unterschiedlich von 60 - 200 ml alles dabei) schafft sie auch mal 3 Stunden & wenn sie einschläft auch mal 4. Aber das ist eher selten. 🙈 also wie du siehst, es gibt bei uns keinen richtigen Rhythmus & keine festen Zeiten, das ändert sich noch häufiger.

Top Diskussionen anzeigen