Olivenöl für besseren Stuhlgang?

Hallo,

mein kleiner bekommt seit vier Wochen die Flasche.
Aptamil Ha 1. Leider hat er seitdem nur noch alle drei Tage
Stuhlgang, was ihn ganz schön quält.
Jetzt hat mein Kinderarzt gesagt ich soll ihm jeden Tag
ein paar Tropfen Olivenöl in den Mund tropfen, das würde
helfen.
Das hab ich noch nie gehört.
Hat das jemand von euch schon gemacht? Oder hat jemand
einen anderen Tip?
Achja, mein kleiner ist 12 Wochen alt.

1

Wenn du ihm Irgenwann tee geibst, dann kannst du ihn mit Milchzucker Süßen. Das mach den Stuhl weicher .
Die Süßkraft ist nicht so stark.
Gibt es bei Budni und Co.
Mit Fenncheltee ist das eine gute lösung.

Sobald du brei geben kannst du euch viel Obst geben.

Ich habe immer selbst gekocht und schnell rausgefunden bei welchem Gemüse der Stuhl härter oder weicher wurde.
zb Karotte hat, Kürbis weich.
Aber das ist alles später.

tee kannst du jetztschon geben.

LG Mel und Melissa auf dem Arm.

2

Hallo,

vielen Dank. Aber der Stuhl ist ganz weich und kein bisschen fest.

3

Auf keinen Fall kaltgepresstes Öl nehmen, dass soll man garnicht nehmen, da noch viele Schadstoffe drin sein könnten.

Raffiniertes Öl wie Rapsöl wäre da eher zu empfehlen.

Allerdings verstehe ich nicht, warum er sowas empfiehlt, wenn die Verdauung eh schon weich ist.

Manche Kinder schietern halt nur alle 2-3 Tage- wie manche Erwachsenen auch- warum mit sowas dann auch noch "ärgern"

Und wenn, dann würd ich es eher in die Flasche machen, als direkt in den Mund ---bäh #augen - schon bei dem Gedanken schüttels mich.

Ich würd ihm eher nach 2-3 Tage ein Glycerinzäpfchen geben, aber das ist "meine" Meinung.

LG

Gabi

4

Hallo Gabi,

was bewirken denn die Zäpfchen?

Meine Kleine (5 Wochen) kann nämlich auch nicht. Sie drückt jeden Tag oft stundenlang, was gott sei dank bewirkt, dass viel Luft rauskommt, sie hat starke Blähungen.

Leider hat sie keinen Stuhlgang, und ca. am dritten Tag fängt sie beim drücken immer sehr an zu weinen und hat offensichtlich schmerzen.

Milchzucker zu geben habe ich mich bisher nicht getraut, weil der doch die Blähungen verstärken soll?

So "helfe" ich ihr sehr widerwillig dann mit dem Thermometer (tipp meiner Hebamme), dann kommt sehr viel, der Anfang ist immer fest-breiig.

Hast Du noch eine Idee?

Viele Grüße
Katrin

5

Glycerinzäpfchen machen eher einen Gegendruck im Darm, so dass die Kinder sich richtig anstrengen um es wieder rauszuschieben- mit allem, was sonst noch dahinter her kommt #;-).

Solltest du stillen, ist es durchaus normal, dass sie nur so wenig macht, ansonsten kann es auch sein, dass sie mit der Nahrung nicht gut klarkommt und versuch es da mal mit Comformil.

Solltest du die Vit.D Tablette geben (egal ob mit oder ohne Fluor) lass sie mal weg- die ist auch in vielen Dingen ein wahrer Übeltäter, weil sie Trägerstoffe enthält, die bei vielen Kindern echt Bauchweh machen.

Ansonsten kann man es sich als "Vigantol-Öl" verschreiben lassen, dass macht dann keine Bauchschmerzen mehr.

LG

Gabi

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen