Zu dick?

Hallo ihr Lieben!

İch hab ein “kleines” Problem und mein Text wird wahrscheinlich lang 🙈

Meine Tochter kam als zärtliches Baby auf die Welt und wog bei der Entlassung 2600gr.
Als sie fast 2 Monate alt war, konnte ich sie nicht mehr stillen und gebe ihr seitdem die PRE-Nahrung. Nun... ich dachte, ich hätte das mit dem Hunger mal im Griff. Alle 2 Std. 130ml.
Da sie abends (toi toi toi) gegen 19 Uhr ins Bett geht steht sie so gegen 23-24 Uhr nochmal auf und da gebe ich ihr ne 170ml Flasche.
Bei der U4 wog sie 6400gr 😅🙈
Die KÄ meinte, ich füttere sie zu oft und 7 Monate alte Babys würden soviel wiegen 🤷🏼‍♀️ Seitdem bekommt sie alle 3-4 Std. 170ml. Nur manchmal hat sie schon noch 2-2,5 Std hunger (auch wenn sie die Flasche nicht ganz austrinkt)
Was soll ich tun? Bin seit der U4 so am verzweifeln...
Ich will mein Kind nicht überfüttern. (War selbst ein dickes Kind und will nicht, dass sie auch so wird)
Tee trinkt sie zwar aber auch jur 10-20 ml?!
Ich brauche Tipps 😞

1

7 Monate alte Babys Wiegen so viel? Meine ist 2 monate alt und wiegt ca 5600g, sie nimmt nie und nimmer nur 800g in den nächsten 5 Monaten zu oO
(hätten aber startgewicht von 4100 g..)
Ich dachte immer, pre kann man sooft geben, wie man möchte :&

Würde mich auch mal interessieren..

Ist deine kleine denn speckig? Wie groß ist sie denn?

5

Die KiÄ hat mir so ein schlechtes gewissen gemacht 🙈
Meine Tochter ist jetzt genau 16. Wochen alt, 60 cm groß und wiegt halt 6400 gr 😅
ihre Wangen und Beine sind wirklich speckig...
Oh Mann... vielleicht hat die KiÄ das auch nur gesagt, weil mein Mann und ich groß und kräftig sind (zur Verteidigung muss ich sagen; die Schwangerschaftspfunde sind noch drauf 😂 haha)

11

Mit Muttermilch kann man nicht überfüttern, mit künstlichen Milch dagegen schon, habe ich mal gelesen.

Vielleicht ist es auch Nuckelbedürfniss? hast Du versucht, statt gleich zu füttern, den Schnuller zu geben und rum zu tragen?

weitere Kommentare laden
2

Meine wog bei der U4 mit knapp 3 Monaten so 6000kg. Deine Tochter hat halt gut aufgeholt. Das ist doch nix schlimmes. Bitte hör nicht auf den Kinderarzt und füttere deine Tochter so, wie sie Hunger hat. Wenn sie 10 Kg wiegen würde, würde ich einen medizinischen Grund sehen zu reduzieren, aber 6400?? 🤣

3

Ich habe morgen die u4 und meiner wiegt locker über 6 Kilo (mit 12 Wochen). Kann ja morgen mal berichten, was mein kia gesagt hat... ich stille ihn allerdings voll.

4

Hallo,

Unsere keine kam mir 3020 Gramm auf die Welt. Bei der U4 wog sie ungefähr 6700 Gramm bei 61 cm. Damit lag sie circa auf der 60. Perzentile, wenn mich mein Gedächtnis nicht täuscht. Mein KiA war völlig zufrieden.

Heute ist unsere kleine knapp 8 Monate wiegt ungefähr 9.2 kg und ist 70 cm. Bei der U5 vor Weihnachten war der KiA völlig zufrieden.

Mit Pre kann man ein Baby nicht überfüttern. Gib deinen Baby was es braucht.

LG Morgain

6

Lass den unnützen Tee weg und gib deinem Baby die Milch, die es braucht. Manche KiA sind echt der Hammer. Such dir am besten eine neue.

7

Hi.

Also ich finde das jetzt nicht übertrieben.
Manche Kinder brauchen halt mehr anfangs.
Z.b.
Meine große (wird diesen Monat 2 Jahre alt) wiegt derzeit knapp 14kg. Sie kam mit 4200g in der 40ssw zur Welt und hatte 56cm.
Damals schon im Krankenhaus war gleich der Verdacht auf Diabetes bei ihr. Der sich zum Glück nicht bestätigte. Ich musste auch gleich am Anfang schon zu füttern bis der richtige Milcheinschuss kam, weil ihr meine Vormilch nicht reichte. Sie war auf den Gewichts und Größen perzentile immer an der obersten Grenze.
Dennoch sagte mein Kinderarzt, dass ich ihr keine Flasche verweigern soll. Sie holt sich das was sie braucht. Und sobald sie laufen können verschwindet der Speck.
Ich musste immer windeln oder Klamotten 1-2 Nummern größer kaufen als sie vom Alter her benötigen müsste.
Mit einem alter von 6 Wochen wog sie 5630 Gramm und mit 15 Wochen waren es schon 7290Gramm. Und der kinderazt war vollkommen zufrieden

Im Gegenteil, er meinte noch zu uns das er froh ist mal ein (in seinen Augen) normales baby untersuchen zu dürfen und nicht so ein dünnes baby wo man bei jedem Handgriff Angst haben muss das es zerbricht.

Auch meine jetzige Tochter hatte mit 8 Wochen schon 5800Gramm
Ein startgewicht von 3420Gramm auf 53cm (39ssw Geburt) verteilt. Sie sah anfangs recht dünn aus. Hatte nicht eine einzige speckrolle. Und jetzt hat sie ein Doppelkinn und speckige Schenkel.
Kinderazt ist erneut zufrieden.

Ach ja, meine 2 Jährige ist jetzt auch nur am futtern. Den ganzen Tag fast. Jeder in der Verwandtschaft sagt schon, das es total ungewohnt ist wenn die kleine mal nichts zu essen in der Hand hat.
Wenn der Papa (von der Arbeit heim kommt) fragt sie auch als erstes nachdem sie ihn begrüßt hat ob er was zu essen dabei hat.

Sie ist aber kerngesund und optisch nicht dick. Sie sieht völlig normal aus. Der Speck ist weg.
Manche brauchen mehr.
Gib deinem baby das was es braucht.

8

Danke!!!
Das erleichtert mich sowas von!! 🙏🏻🙏🏻🙏🏻
☺️

9

Lass dich nicht verrückt machen 🙂 Meine Große hatte bei der U4 7840 g und der Kleine 8700 g, also gute Wonneproppen 😅 Bei der Großen ging mit dem Laufalter der Babyspeck weg. Bei dem Kleinen gehe ich ebenso davon aus, ist erst 5 Monate.

10

Meine Motte wog mit 7 Monaten auch schon mehr.

Also Kinderärzte sind manchmal 🤦‍♀️

Bitte füttere dein Kind, wenn es Hunger hat. PRE kann man nicht überfüttern und meine Motte war auch immer pummelig, obwohl erst sehr zierlich. (entlassen mit 2890g).

Seit sie krabbeln kann, hat sich alles verwachsen. Seit sie ca 7,5 Monate ist, wiegt sie 9kg ungefähr. Sie ist jetzt 9,5 Monate.

Sie ist einfach nur noch am rumwuseln und daher ist der Speck nicht mehr so dolle da ;)

Also alles gut! 👍

13

Meine kleine hat mit 6 Monaten 8,5 Kilo gewogen🤣
Die KiÄ meinte, dass sie recht speckig ist aber die kleinen sich holen was sie brauchen.
Jetzt ist meine kleine 9 Monate und wiegt 9,5 Kilo.
Sobald die kleinen mobiler werden, hören sie auf so viel zuzunehmen.
Bitte füttere weiter nach Bedarf, pre kann man nicht überfüttern. Beim stillen weiß man auch nicht wie viel die kleinen trinken.

Zu dick sein kommt von falscher Ernährung (oder Krankheiten) aber nicht von pre 😉
Ich war übrigens selber ein stark übergewichtiges Kind. Ich achte darauf, dass meine kleine keinen zugeführten Zucker zu sich nimmt und bin zuversichtlich, dass ich ihr richtige Ernährung beibringen kann.

Achso, mein Neffe war als Baby auch seeeehr speckig (hat auch die Flasche bekommen). Inzwischen ist er fast 6 Jahre alt und ein richtiger Spargeltarzan. Alle Hosen rutschen vom Po und shirts sind viel zu weit, obwohl er futtert wie ein erwachsener😅

Top Diskussionen anzeigen