Baby zurück an die Brust gewöhnen - Erfahrungen

Hallo ihr Lieben 👋🏻

mein Baby ist jetzt 18 Wochen alt. Nach der Geburt haben wir uns einen Virus eingefangen, der bei meinem Baby 4 Tage nach Entbindung Neugeboreneninfektion auslöste. Wir waren dann 4 Wochen noch im Krankenhaus. Mein kleiner war schnell zu schwach um an der Brust zu trinken, so dass ich anfing abzupumpen und ihm die abgepumpte Milch mit der Flasche von Medela Calma gebe. Ich stille ihn voll und pumpe täglich ca 1000 ml. Aber er will absolut nicht mehr von derBrust trinken. Sobald ich versuche ihn anzulegen, fängt er an zu weinen. Manchmal saugt er kurz, ist dann aber schnell frustriert. Morgen habe ich einen Termin bei der Stillberatung. Sie will mir den Umgang mit dem Brusternährungsset zeigen.

Ist hier vielleicht jemand der ähnliche Probleme hatte und trotzdem wieder erfolgreich gestillt hat?

Ich freue mich aus hilfreiche Antworten.

Lg sunshine

1

Hallo,

Ich hab 12 Wochen abgepumpt und meine kleine hat aus nuk und Phillips Flaschen getrunken. Hab nie gedacht, dass ich sie doch noch stillen werde. Hab es zwischenzeitlich mal versucht und es war ne Katastrophe. Sie hat die Brust nur angeschrien. Dann war sie an ei em Tag mal total am Jammern und meckern, halt mitten in nem schub, und da hab ich es noch mal probiert und siehe da, sie hat getrunken. Seit dem hab ich sie immer wieder mal angelegt, erst nur, wenn sie was zum nuckeln brauchte, also auch wenn sie satt war. Mittlerweile ist sie 16 Wochen alt und wir machen schon mal nen Tagesausflug ohne Fläschchen im Gepäck. Auch unsere anfänglichen probleme, die dazu geführt haben, dass ich nur noch abpumpe, sind weg und sie trinkt super. (wenn sie nich Grad ihre 5 akrobatischen Minuten hat)

Ich weiß, dass ich da echt glück hab und dass es bei anderen nich so reibungslos läuft. Aber vielleicht hilft es ja, wenn du dein Kind erst mal nich zum satt werden an die Brust legst, sondern zum beruhigen. Hab auch mal gelesen, man soll öfters mal oben ohne kuscheln, damit die Brust für das Baby wieder was ganz normales ist.


Ich drück dir jedenfalls ganz sehr die Daumen, dass es bei euch klappt. Denn ich weiß ja, wie anstrengend das pumpen ist.

LG maganox

2

Hey 👋🏻

Danke für deine aufbauenden Worte. Momentan bin ich ganz schön am Boden 😓 Heute habe ich den Termin bei einer Stillberaterin. Sie will mir den Umgang mit VC dem Brusternährungsset zeigen und vielleicht hat sie ja sonst noch Tipps.

Hast du deine kleine nach der Geburt erst gestillt und bist dann zum Pumpen übergegangen oder hast du von Anfang an gepumpt?

Lg sunshine

3

Hast du mal ein Stillhütchen versucht? Das ist dem Flaschensauger ja nicht so unähnlich.

4

Ich hab bei meiner ersten Tochter Wochen gebraucht um sie von der Flasche wieder an die Brust zu gewöhnen. Mit dem brusternährungsset hat es tatsächlich geklappt. Man braucht viel Geduld und nerven, aber danach lief es mit dem Vollstillen super. Das Forum stillen und tragen hat mir auch sehr dabei geholfen, da hat sich eine stillberaterin tgl um mich gekümmert und assistiert, kann ich nur empfehlen.

Top Diskussionen anzeigen