wecken zum stillen?

Guten Morgen ihr Lieben ☀️
Unsere Maus wird morgen 6 Wochen alt und schläft nachts ihre 6/7 Stunden durch seit einigen Wochen. Meine Hebi meinte, ich soll sie nach 4 Stunden wecken...wie seht ihr das?
Sie kam mit 3600g auf die Welt und wiegt nun 4300g und Kinderarzt und Hebamme sind damit eigentlich zufrieden.

1

Hallo, is doch super, dass sie schon so gut schläft :) das Gewicht ist auch gut . Lass sie schlafen, sie wird sich schon melden wenn sie Hunger hat . Schlaf geht immer vor, wenn nicht der Arzt etwas anderes sagt. Alles gute :)

2

Lass sie schlafen. Mein kleinster hat ab Woche 5 nachts 8 Stunden am Stück geschlafen. Sie wird sich melden wenn sie Hunger hat.

3

Also ich hab meine Tochter nie zum stillen geweckt. Hat weder der Milchbildung geschadet, noch meiner Tochter. Sie schläft zum Teil 8/9 Stunden durch mittlerweile. (12 Wochen) wenn sie Hunger bekommt wacht sie auf. 6 Stunden finde ich jetzt nicht viel. Solange sie zufrieden ist und Tagsüber gut trinkt (genug nasse Windeln hat) würde ich sie nicht wecken. Ich weiß, dass viele das machen, aber ich habe das nie gemacht und meine Tochter nimmt gut zu und ist ein gesundes Baby. Und Milch hab ich auch immer genug da.

4

Hallo,
Ich habe ein 3 Wochen altes Frühchen und die erste Zeit hat sie strikt nach Uhrzeit Milch bekommen, weil sie a)eine Trinkschwäche hatte und sich b) auch noch nicht frühzeitig gemeldet hat wenn sie Hunger hatte.
Sie hat das trinken aber schnell gelernt und hat auch zügig angefangen selbst zu entscheiden wann sie Hunger hat, d.h. irgendwann hat sie auch keine Milch angenommen wenn sie keinen Hunger hatte
Da könnte ich sie wach machen, wie ich wollte.
Sowohl die Ärzte als auch die Hebi sagen mittlerweile, dass solange sie zu nimmt und fit und gesund ist, sie sich einfach melden soll wenn sie Hunger hat. Wenn die Zeiten länger waren, trinkt sie danach meistens mehr oder kommt ein paar mal im 1 1/2 - 2h Abstand um es aufzuholen. Aber selbst wenn nicht. Solang die Weiterentwicklung stimmt, bekommt der Zwerg genug 🤷🏽‍♀️

Und meine Tochter ist immernoch ein paar Wochen vor ET, also denke ich ist es bei deinem Frosch erstrecht kein Problem.


LG Sonnenblumenkerne mit Krümeline 24Tage alt

5

Guten Morgen :-)

Mein zwerg ist jetzt 3 Wochen alt und letzte Nacht hat er 8 Std durch geschlafen. Ich war total überrascht und hatte schon Sorge.
Aber meine Hebamme meinte solange er zunimmt und tagsüber genug trinkt darf er auch nachts schlafen 😊
Und sie sagte ich soll mich glücklich schätzen das er das tut 😅
Liebe Grüße

6

Guten Morgen,

Ich würde die Maus jetzt auch schlafen lassen. Sie meldet sich von alleine.

Meine Hebi meinte, dass ich ganz am Anfang die 4 Stunden einhalten sollte, damit der Zuckerspiegel nicht zu sehr in den Keller geht. Aber nach 2 Wochen war das auch okay. Junior hat seitdem auch gute 6-7 Stunden am Stück geschlafen.

LG und eine tolle Weihnachtszeit

7

Und hat deine Hebamme das auch begründen können? Das ist nämlich purer Blödsinn.

8

Mein Sohn kam mit 2890g zur Welt und hat nach der Geburt 3 Stunden lang geclustert und danach 7 Stunden durchgeschlafen. Ich habe ihn nie zum stillen geweckt. Er hat sehr gut zugenommen hatte 5 Tage nach der Geburt sein Geburtsgewicht überschritten.

Lg kleine Eule 🦉

9

Hallo :)
Wir haben unsere Kleine nur die ersten beiden Wochen nachts zum Stillen geweckt, wegen der Gewichtsabnahme (von 3000g auf unter 2700g). Mit 2 Wochen hat sie ihr Geburtsgewicht erreicht und ist anfangs noch so alle 4 Stunden gekommen, mit 5/6 Wochen hat sie nachts bis zu 7 Stunden geschlafen, mit 8 Wochen 12 Stunden und mehr. Sie hat den Schlaf gebraucht und hat trotzdem zugenommen.
Ich würde eure Maus schlafen lassen, spricht ja nichts dagegen 🙂

Top Diskussionen anzeigen