Essen baby 4 Monate

Guten Tag. Meine Tochter 4 Monate alt isst alle 4 Stunden Ihre Milch a 200 ml. Sie wiegt schon 6800 gr.
Ist das zu viel? Sie sieht schon bissl pummelig aus. Sie bekommt aptamil 1. Und mittags haben wir mit Brei gestartet doch dann isst sie ca 70-80 gr.und möchte aber noch Milch. Ist das ok? Kann ich ihr die noch geben? Wie viel dann noch? Weil den Brei isst sie nicht fertig.
Ausserdem will sie Nachts auch immer noch 3 Flaschen a 200 ml alle 4 Stunden. Ist das nicht zu viel nachts? Kenn mich leider nicht aus.

1

Guten Morgen 😊!

Also, wenn du Pre Milch findest, kannst du nach Bedarf füttern. Die 1er Milch sollte am besten gar nicht gefüttert werden, da diese viel Stärke enthält. Generell ist der Beikoststart mit 4 Monaten ziemlich früh und selbst später geht es erstmal darum langsam ( Löffelchenweise ) verschiedene Lebensmittel einzuführen und keine kompletten Mahlzeit. Wie groß ist deine Kleine denn? Meiner ist 2 Monate alt, wird voll gestillt und wiegt so viel. Er trägt Kleidergröße 68. Bei Still- oder Prekindern kann man nicht überfüttern.

Liebe Grüße,
Bienchen mit Lina drei Jahre und Emil ( fast) 9 Wochen alt

2

Wenn du Pre fütterst, nicht findest 🙄. Sorry!

3

Hallo,
Also wegen dem Gewicht würde ich mir keine Sorgen machen. Mein kleiner ist 18 Wochen alt und wiegt über 7kg :) er ist aber auch schon ca 68cm groß, weshalb er komischerweise gar nicht pummelig ist. Wir wollen nächstes Wochenende auch mit Brei starten, ich werde aber weiterhin stillen, da der Brei ja keine Mahlzeit ersetzt.
Wieso gibst du denn die 1er und keine Pre Milch? Ich stille zwar, weiß aber, dass man die 1er eigtl nicht geben muss/soll, sondern das ganze erste Jahr Pre geben kann.
Achso meiner trinkt tagsüber sogar alle 3h und nachts so ca alle 3,5-4h.
LG

4

Zu mir hieß es auch von mehreren ärzten und hebammen immer die pre geben nicht die 1er.
Ich kenen da schon babys die davon pummelig wurden weil sie dann auch auf die 2er umstiegen. Mit pre kann man nicht überfüttern. Mit dem gewicht kann man das immer schwer sagen da ist auch entscheidend wie groß die kleinen sind da passt ja meistens das verhältnis.

5

Mit 4 Monaten hat mein Sohn gute 7kg gewogen. Danach nahm er immer langsamer zu, was ok ist. Denn irgendwann werden die Kinder mobiler und der "Speck" legt sich nicht an. Von daher brauchst du dir keine Sorgen machen.
Wie viel trinkt deine Tochter insgesamt? Mein Sohn kam immer so ca. auf 1 Liter in 12 Stunden, dafür hat er nachts nichts gebraucht.
Erwarte bitte nicht, dass dein Baby von heute auf morgen eine Breimahlzeit isst und glücklich und zufrieden ist. Das Baby muss sich erst langsam an die neue Nahrung gewöhnen. Oft dauert es ein paar Wochen bis das Baby versteht, dass es davon satt wird. Die paar Löffel Brei haben kaum Kalorien. Du solltest deiner Tochter so viel Milch anbieten wie sie möchte. Du kannst sie ja schlecht hungern lassen.

6

Darf ich fragen, warum du 1er und nicht Pre Milch gibst?

Wenn es keine speziellen Gründe gibt, würde ich auf Pre wechseln, dann kannst du unbedenklich füttern, wie es dein Sohn verlangt.

Mein Kinderarzt hatte mir noch empfohlen, eher Sauger kleinster Größe zu verwenden, damit sich die Kleinen die Milch zumindest etwas erarbeiten müssen.

Kannst du ja einfach mal ausprobieren.

Sollte das Gewicht so bleiben, würde ich mir keine Gedanken machen. Von 1er habe ich aber schon öfters gehört, dass man da nur nach Vorgabe füttern soll, da diese schon dick machen könnte.

Liebe Grüße

7

Huhu meiner ist auch 4 monate alt und trinkt suchballen4-5 stunden aptamil pre.. der Kinderarzt meinte ich soll bei pre bis zum schluss bleiben weil wenn man steigert auf 1/2/3...kann das zu übergewicht führen .. mit beikost fange ich erst an wenn er Interesse zeigt bzw spätestens 5 und halb momate

Top Diskussionen anzeigen