Wer stillt noch nachts? Baby 9 Monate... wie gewöhnt man sowas ab?

Hallo ihr Lieben, wer von euch stillt denn noch nachts? Ab 9 Monaten brauchen die Babys das ja nicht mehr. Meiner trinkt nachts ständig und den kompletten Morgen bis zum Mittagsessen nichts. Das macht ja irgendwie auch keinen Sinn. Würde er morgens trinken, wär es mir auch echt egal ob er die ganze Nacht kommt. Wie kann man sowas denn drehen? Kennt ihr so ein Problem? Lg

1

Wie kommst du darauf, dass Babys das ab 9 Monaten nicht mehr brauchen? Ich hab bei Nr 1 gestillt bis er 1 Jahr war. Das nächtliche abstillen kam als allerletztes.

5

Ich hab das irgendwo mal gelesen 🙈 also muss nicht sein, aber kann man machen. Ich will das auch nicht, aber es ist so merkwürdig dass er morgens nichts will, da sollte er ja eigentlich hungrig sein.

14

Er ist natürlich morgens satt. Weil er ja die Nacht über getrunken hat :D

Natürlich könnte man sich dann denken, dass er die Pause genau so gut nachts halten könnte. Aber für Babies ist stillen halt mehr als Nahrungsaufnahme, es geht um Nähe und Schutz und Verbundenheit.

Man kann Wasser oder Tee nachts anbieten oder 23-5 Uhr zur milchfreien Zeit erklären, aber eine Anleitung wie macht habe ich nicht für dich. Ich habe viel drüber gelesen weil mein Schatz mit 11 Monaten immer noch maximal 3 Stunden am Stück schläft, meistens weniger. Wir stillen aber erstmal nachts weiter wie immer, weil er tagsüber bei der Tagesmutter ist und da keine Milch bekommt. Er soll sich nachts die Nähe und Milch holen dürfen die er braucht....

2

Mein Sohn (11 Monate) wird nachts noch zwischen 2 und gefühlt 10 Mal gestillt. Ich hab kein Problem damit. Wenn's dich stört biete vielleicht mal Wasser an statt der Brust - vielleicht gewöhnt er sich so daran, dass es nachts keine Milch mehr gibt. Ich finde es im ersten Lebensjahr aber ehrlich gesagt verfrüht nachts abzustillen.. muss aber jeder selbst wissen.

6

Huhu, ne an sich stört mich das gar nicht. Ich wunder mich nur, weil er morgens dann gar nichts will. Und das würde für mich mehr Sinn machen, das er dann morgens schön trinkt und nachts schläft 😂 aber ich bin schon froh wenn er überhaupt noch trinkt

3

Hä, warum brauchen das die Babys nicht mehr? Meine beiden Kinder wurden bis über ein Jahr nachts gestillt. Da haben sie tagsüber schon länger nicht mehr getrunken. Das nächtliche abstillen kam bei uns als letztes. Und bei meinem dritten (jetzt 7 Monate alt) wird es bestimmt ähnlich.
Liebe Grüße

7

Ahhhh. Ok ich fürchte das ist eine Fehlmeldung. Hab das irgendwo mal gelesen🙈 ja eigentlich trinkt er am Tag nur noch wenn er schlafen möchte einmal. Vielleicht hat das dann damit zu tun. Generell hab ich Angst dass er zu wenig Milch trinkt, weil er nur zum einschlafen trinkt und gleich wegpennt. Und morgens will er gar nichts mehr. Was hast du deinen Babys morgens angeboten, als sie keine Milch mehr wollten?

4

Bekommt er tagsüber noch seine Milch?

8

Also er will nur noch trinken, wenn er schlafen möchte. Ich hätte lieber dass er am Tag auch noch trinkt, weil ich das Gefuhl habe, es ist generell zu wenig Milch. Nachts trinkt er ja auch immer nur ganz kurz und schläft weiter. Und morgens verweigert er auch die Brust dann.

9

Wir stillen auch seit gut zwei Monaten tagsüber nur kurz zum Einschlafen außer er ist krank oder zahnt heftig. Er holt sich seine Milch ja nachts. Ich würde mir keine Sorgen machen dass er zu wenig bekommt. Mein Sohn trinkt übrigens morgens auch fast nix. Ich gebe ihm Joghurt, Obst und Müsli stattdessen. Das nimmt er gut an und da ist ja auch Milch dabei.

10

Hallo,

wer sagt, dass die Babys das nicht mehr brauchen?!?! Stillen ist doch nicht nur Nahrungsaufnahme. Ich habe meinen Sohn 13 Monate gestillt und er wäre wohl auch weiterhin 3 mal die Nacht zum Stillen wach geworden, wenn ich dann nicht abgestillt hätte. Dafür hat er dann noch ein paar Wochen eine Milchflasche (pre) bekommen, wenn der Schnuller nicht reichte.
Wahrscheinlich benötigt dein Baby einfach die Nähe zu dir.

LG

11

Hallo! Darf ich mal fragen, wie du nachts abgestillt hast? Einfach die brust verweigert bis sich dein baby dran gewöhnt hat? Lg

15

Nee, mein Mann hat ihn zu Bett gebracht mit einer Flasche pre, Zähne putzen und dann schlafen. Mein Mann hatte immer ein von mir getragenes Shirt mit dabei.
Anfangs hat es recht lang gedauert bis der Kleine eingeschlafen ist (allerdings hat er nie geweint, weil er ja wusste, dass es bei Papa nichts aus der Brist gibt) und dann wurde es immer besser.

12

Ich habe meinen Sohn auch mit 9 Monaten abgestillt, weil ich durch meine erneute Schwangerschaft einfach zu erschöpft war.

Google dazu doch mal das Konzept von Gorden. Eigentlich macht man das erst nach dem ersten Lebensjahr- aber ich habe mich etwas daran orientiert.

Ganz interessant fand ich, dass ich gemerkt habe, dass meinem Sohn vermutlich oft kuscheln gereicht hätte und ich ihn einfach im Halbschlaf automatisch angelegt habe.

Bei uns hat es drei Nächte gedauert und ging fast ohne Geweine.
Ich war aber auch wirklich sehr entschlossen, da meine Kraft nicht gereicht hat. Da mein Sohn auch recht zufrieden war, hat dass dann für uns sehr gut geklappt.

Liebe Grüße

13

Wer genau sagt denn, dass sie es mit 9 Monaten nicht mehr brauchen? Oo

Stillen ist ja mehr als nur Nahrungsaufnahme. Meine wird am 24.12. 9 Monate und ich stille aktuell alle 2-3 Stunden nachts. Ich gewöhne ihr da gar nix ab 🙈 denn ihr Verhalten ist ganz natürlich. Letzte Nacht hat sie z.B. 7 Stunden am Stück geschlafen, ganz ohne mein Zutun 😁

Ich vertraue darauf, dass sie von selbst irgendwann weniger kommt, aber sie hat ja noch Zeit.

Top Diskussionen anzeigen