Baby trinkt nicht hilfe????

Hallo meine Tochter ist nun 14 Wochen alt und wir haben schon seit sie 1 Monat alt ist schwere Trinkprobleme. Sie weint jedesmal beim Trinken und wir kämpfen um ihr Gewicht.
Sie wiegt nun 4700 Gramm.

Nun letzte Woche am Freitag wurde sie geimpft. Sie hatte weder Fieber noch sonst Auffälligkeiten.
Nur seit dem Tag danach trinkt sie einfach überhaupt nichts mehr. Nach 9 Stunden Schlaf wollte sie nicht einmal 80ml trinken. Sie schreit ja nicht einmal mehr sonder sie trinkt einfach nicht, stößt den Sauger raus oder lässt die Milch einfach wieder rauslaufen. Sie schluckt nicht. Und das die letzten 4 Tage so und ich sehe keine Besserung. Sie hat schon 100gramm Gewicht verloren.
Hab schon mit Tee angemacht oder einen Löffel Brei dazu gegeben um eventuell mehr Geschmack da reinzubringen aber nein.... kann man irgendwie den Appetit anregen oder bitte helft mir, was kann ich tun damit sie nicht weiter an Gewicht verliert?

1

Keiner der mir helfen kann??

2

Hallo, also mein Sohn ist fast genauso alt wie Deine Tochter. Wird am Freitag 14 Wochen. Leider kann ich Dir gar nicht groß helfen. Ich denke Du wirst professionelle Hilfe brauchen. Mein Sohn wird noch voll gestillt, eigentlich ist er ein guter Trinker, wiegt aktuell ca. 6kg( letzten Freitag U4 5960g) . Aber es gab immer mal Tage, da ging gar nichts. Ich war total verzweifelt, hab versucht abzupumpen, dann wollte er weder Flasche, noch Brust. Umso angespannter ich wurde, desto weniger trank er. Eine Stillberaterin empfahl mir dann, ihn auch wirklich oft anzulegen. Ihn auch zu wecken. Ich hab ihn teilweise beim Stillen getragen, bin in der Wohnung hin und her gelaufen. Und dann ging es wieder. Momentan wecke ich ihn tagsüber wieder alle zwei Stunden, weil er krank ist. Hat mal jemand geschaut, warum deine Tochter beim Trinken weint? Hat sie vielleicht Reflux? Irgendwelche anderen Schmerzen? Auf jeden Fall würde ich bei anhaltenden Trinkschwierigkeiten und vor allem Gewichtsverlust Hilfe suchen. Vor allem wenn sie schon so zart ist. Sorry, dass ich dir nicht wirklich helfen kann. 😢LG und alles Liebe

3

Vielen Dank für deine Antwort!
Leider hab ich alles schon probiert und ich war auch schon bei mehreren Kinderärzten und auch Krankenhäusern
Keiner konnte mir weiterhelfen
Ich selbst bin schon total verzweifelt
Sie scheint einfach keinen Appetit zu haben sogar wenn sie mehrere Stunden nichts getrunken hat, als ob sie kein Hungergefühl hätte :(

4

Hallo,
Meine Maus ist mittlerweile schon 7 Monate alt und wir kämpfen hier auch um jeden ml und haben auch so unsere Sorgen mit dem Gewicht. Ich kann dir aber dennoch sagen, auch wenn es unglaublich schwer fällt, versuch den Druck rauszunehmen. Die Mäuse spüren einfach unsere Unruhe, fühlen sich selbst damit nicht wohl und lehnen dann die Nahrung ab...wir haben auch weniger Appetit wenn es uns "psychisch" nicht gut geht. Normalerweise holen sich die Mäuse was sie brauchen, vorausgesetzt sie sind organisch gesund. Wäre dies nicht der Fall, hätte der Kinderarzt mal was gesagt bei der U-Untersuchung. War denn hier immer alles ok? Was sagt denn der Kinderarzt zu der Situation? Hast du das Gefühl, dass es deiner kleinen schlecht geht? Bauchweh, Blähungen? Wie sieht der Stuhl aus? Verstopfung oder Durchfall? Man könnte z.B. mal über eine Kuhmilchallergie nachdenken. Einige Kinder spüren, dass ihnen die Nahrung nicht bekommt und verweigern sie deswegen. Hier müsste dann eine Kuhmilchfreie Nahrung gegeben werden. Warst du schon mal beim Osteopathen? Auch das wäre eine Option...Trinkt sie denn im Halbschlaf?

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen