Zwillinge stillen

Hallo Mädels ich habe vor 3 Wochen Zwillinge bekommen und für uns war seit Anfang der Schwangerschaft klar ich werde stillen. Nun sitze ich manchmal da total erschöpft nach Stunden hin und her stillen heulend da weil ich nicht mehr kann. Bin scho soweit das ich sag icvh pump nur noch ab. Ich hab nach meinen ks erstmal paar Tage gebraucht es zu begreifen das meine zwerge da sind und mir auch sehr schwer getan einen Bezug auf zu bauen weil ich nichts machen konnte. Dann waren wir endlich zuhause und 2 Wochen zuhause und es ging aufwärts dann hab ich starke Blutungen bekommen und mußte ins kh 9hne meine Babys das war die Hölle für mich. Hab im kh dann abgepumpt. Jetzt wieder zuhause und ich bin nur am heulen weil ich Angst habe das ich es nicht packe mit dem stillen weil oft ist der eine fertig dann kommt die andere und das geht stunden so. Habt ihr Tips für mich? Wir haben pre zuhause und sie bekommen auch Flasche zusätzlich. Ich sitze abends da und heule. Hab mir das alles einfacher vorgestellt

1

Meine Liebe,
erst einmal herzlichen Glückwunsch zu deinen Zwillingen!

Euer Start klingt wirklich sehr anstrengend.

Und auch das Stillen jetzt klingt sehr anstrengend und aufwendig für dich.

Ich kenne einige Zwillingsmamas die abgepumpt haben, weil dann z.b Papa oder Oma/Opa auch mal die Flasche geben konnten.

Ich selbst habe nur Einlinge und war immer dankbar für das Stillen. Aber bei Zwillingen ist es ja wirklich noch mal was anderes.

Vielleicht kannst du normal stillen und der andere Zwilling bekommt dann eine Pre Milch und beim nächsten mal wird getauscht. Dann bräuchtest du nicht so viel stillen und auch nicht Abpumpen. Denn je wacher die Kleinen werden, je anstrengend wird das Abpumpen.

Hast du vielleicht eine Hebamme mit der du sprechen könntest?
Ansonsten hoffe ich, dass hier viele Zeillingsmamas antworten.

Fühle dich gedrückt und glaube mir (auch oder sogar) Einlingsmamas haben solche Phasen.

Liebe Grüße

2

Zwillingsmamas

3

Hallo,

ich habe auch Zwillinge und wollte auf Biegen und Brechen stillen.
Leider ging es mir ähnlich... nach ein paar Wochen pumpen und kämpfen hatte ich eine starke Brustentzündung mit Fieber und eitriger Milch... ich war am Ende und so verzweifelt, weil ich sie so gerne gestillt hätte...

Ich habe aufgegeben und Pre gegeben....

Und weißte was: Es war die beste Entscheidung! Ab diesem Tag ging es mit allem bergauf. Endlich konnte ich das Mamasein genießen und meine Babies gedeihten prächtig und hatten eine entspannte, fitte Mama!

Will sagen: Hab bitte kein schlechtes Gewissen, wenn du aufhörst. Es hat auch gute Seiten wenn du Fläschchen gibts. Auch davon profitieren die Kinder!

lg
ks

4

Hey danke dir für deine ehrliche Antwort und deiner Erfahrung die du gemacht hast. Wir sind zu dem Entschluss gekommen das ich Stille so gut wie es geht und aber auch nichts schlimmes ist pre zu geben. Im Moment geht es mir gut so wie es ist wenn nochmal so ein tief Punkt kommt werde ich aufhören weil meine kinder brauchen mich als gesunde und fitte Mama. Hab mir jetzt ein Zwillingsstillkissen gekauft mal sehen ob sich das gelohnt hat. Euch allen die mir geantwortet haben alles gute

Top Diskussionen anzeigen