Dauerstillen

Hallo

Ich brauche bitte mal etwas Zuspruch

Meine kleine ist 7 Wochen alt und wird von Anfang an voll gestillt.
Sie liebt meine Brust förmlich und würde am liebsten den ganzen Tag dort verweilen und nuckeln.
Grundsätzlich kein Problem schließlich ist sie noch recht klein. Allerdings habe ich noch einen zwei jährigem Sohn, der mich gefühlt momentan nur noch mit Baby an der Brust erlebt.
Wenn sie eingeschlafen ist versuche ich sie abzulegen kurze Zeit später ist sie wieder wach.

Wird es irgendwann besser ?
Trage mag sie nicht bzw auch dort wird dirket die Brust gesucht, weshalb sie überhaupt nicht zur Ruhe kommt.
Schnuller nimmt sie überhaupt keinen.

Grüße

Huhu,
Auf jeden Fall wird es besser. Ich kann mir vorstellen, wie belastend es sein kann..
Ich schätze aber, dass du das gröbste schon geschafft hast. Mit 2 Monaten haben sie ja meist schon etwas mehr zug drauf und das stillen geht fixer.
Meine erste hing auch fast mit standleirung die ersten Monate an der Brust 🙈 ich dachte wirklich es wird nie aufhören.. und auf ein mal hat sie nur noch 10 min höchstens gebraucht.
Meine 2. Hingegen war gar keine nuckeltante, da hatte ich Glück.
Lg

Hi!
Meine beiden sind knapp 2 1/2 und 6monate.
Die kleine hatte ich anfangs auch viel an der brust. Da die große gerne duplo spielt, vorgelesen bekommt und malt konnte ich mich gut gleichzeitig mit ihr beschäftigen, das geht zum Glück auch einhändig. Jetzt funktioniert es schon seit ein paar Monaten, dass die kleine einfach daneben auf einer Decke liegt.
Die große ist auch so lieb und mag sie immer auch miteinbeziehen und bringt ihr immer mal wieder duplo Steine und so.
Es wird besser und einfacher😀
Lg

Wenn sie an der Brust schläft, sollst du sie wecken damit sie fertig trinkt. Ein paar mal am Tag cluster feeding ist ok, aber nicht dauerhaft. Nach 60 Min sollte die Mahlzeit fertig sein.

Am besten in der Trage stillen ;) dann hast du die Hände frei und Baby ist happy 😁

Meine Tochter war auch so eine dauerstillerin. Sie schien nur an der Brust zufrieden zu sein und ließ sich auch nicht ablegen. Sie war mein erstes Kind, daher habe ich mich mit ihr einfach hingelegt. Stört es deine Tochter denn, wenn du sie einfach an der Brust lässt und mit der anderen auf dem Boden spielst?
Sonst könntest du noch versuchen in der Trage zu stillen oder alternativ mal eine Federwiege ausprobieren, die hat bei uns auch zeitweise ganz gut geholfen

Top Diskussionen anzeigen