OP 2 Monate nach Geburt - Stillen?

Hallo,

Ich bekomme voraussichtlich Ende April mein Baby.
Spätestens im Juni muss ich dringend Operiert werden. Ich werde dann ca. 4 bis 5Tage etwas weiter entfernt im Krankenhaus liegen.
Ich frage mich nun, wie das dann mit dem stillen klappen soll. Oder ob das überhaupt dann funktioniert das ich stille und überlege nun, ob ich von vorne herein vielleicht gar nicht stillen soll? Ich bin sehr durcheinander deswegen weil ich keine Ahnung habe ob ich einfach so ein paar Tage das stillen unterlassen kann bzw. wie ich das Baby dann an Flaschen nahrung gewöhnen soll für die Tage während es beim Papa bleibt. Oder soll ich deswegen von Anfang an nicht stillen?

Hallo,

die 5 Tage zu überbrücken ist möglich. Mein Rat werde jetzt schon aktiv.

1. Rede mit den Arzt der dich operiert, ob du danach noch Medikamente nehmen muss, die gegen das Stillen sprechen? Wenn ja frage nach stillfreundlichen Alternativen.

2. Rede mit deinem FA und schildere ihm deine Situation rede mit ihm über die Möglichkeit einer Leih-Milchpumpe (Krankenhaus Standard) auf Rezept. So kannst du in der Klink abpumpen, den Milchfluss erhalten, auch wenn du die abgepumpte Milch ggf. entsorgen musst.

3. Wenn dein FA Probleme macht suche dir jetzt schon einen KiA und rede mit ihm. Meiner Erfahrung verschreiben KiÄ eher Milchpumpen bei Stillproblemen.

4. Nehme Kontakt zu einer Stillberaterin auf. Schildere ihr deine Situation und lass dich von ihr beraten über stillfreundliches zufüttern (z.B. Brusternährungsset etc.). Vielleicht kannst du vor der OP schon MuMi abpumpen und einfrieren für die 5 Tage.

Mehr fällt mir gerade als Tipps nicht ein.

LG Morgain

Top Diskussionen anzeigen