Verstopfung nach Beikost mit Kartoffel

Hallo ihr, ich bin mir unsicher, ob ich schon zum Arzt muss. Mein kleiner bekommt seit letztem Samstag Gemüse und Kartoffel als Brei und er liiieeeebt es.
Er hatte am Samstag ein wenig Stuhlgang und gestern wenig sehr sehr festen.
Heute wacht er schon das zweite mal weinend auf und zieht die Beine an, pupst und so weiter... Er wird sonst alle 2-2,5 Stunden gestillt. Ab wann wird das kritisch mit der "Verstopfung"? Habe ihm schon ein Kümmelzäpfchen gegeben, hat gefühlt nichts gebracht.

Naja, ein Kinderarzt wird jetzt nicht mehr erreichbar sein oder?
Ich glaube, ich würde jetzt ein Gläschen kaufen... Irgendein Obstbrei wo zum Beispiel Pflaume drin ist. Immer wieder den Bauch massieren, Beine anwinkeln...

Und ja ich weiß, macht man eigentlich nicht.... Meine Tochter hatte das damals auch ganz ganz schlimm... Bin ganz vorsichtig mit dem Fieberthermometer vorgegangen, hat sofort gewirkt. Aber wirklich ganz vorsichtig, da kann man auch viel falsch machen...

Hallo,
würde auch mal Obstbrei geben, Apfel mit Pflaume oder so. Welches Gemüse verfütterst du denn mit den Kartoffeln? Möhre stopft bei meinem Kleinen ordentlich. Aber nach Fenchel und Kartoffel klappte es immer gut mit dem großen Geschäft.
LG

Top Diskussionen anzeigen