Nur eine Brust pro Mahlzeit geben in Ordnung?

Meine Kleine ist 10 Tage alt und da ich anfangs keine/kaum Milch hatte habe ich schon am zweiten Tag angefangen mit Pre zuzufüttern. Als die Milch dann kam habe ich angefangen abzupumpen und die abgepumpte Milch nach dem stillen zu geben. Seit paar Tagen klappt das stillen auch ohne zu füttern. Ich wiege immer vor und nach dem stillen und sie trinkt pro Mahlzeit die letzten Tage zwischen 70 und 100 ml. Tagsüber etwa alle 3 Stunden und einmal nachts. Tagsüber tu ich sie wecken wenn sie nach 3 Stunden immer noch schläft, Nachts lasse ich sie schlafen und da wacht sie immer etwa um 3-4 Uhr auf zum stillen. Jetzt habe ich das Problem dass sie meistens nur eine Brust trinkt und satt ist. Und selbst die eine Brust trinkt sie dann auch nicht wirklich leer, den wenn ich hinterher abpumpe bekomme ich noch um die 30 ml raus. Wäre das jetzt schlimm für die Milchbildung wenn ich pro Mahlzeit nur eine Brust gebe? Ich habe gelesen dass sich dann die Milchmenge verringert (habe leider keine Hebamme). Soll ich die andere Brust dann lieber abpumpen damit die Milch nicht weniger wird? Oder ist das ok wenn ich zb erst Die Linke Brust gebe, 3 Stunden später die rechte und weitere 3 Stunden später wieder Die Linke?

Hallo, ich gebe immer nur eine Seite von Anfang an. Mehr möchte mein kleiner nicht. Selten mal , dass er beide Seiten leer trinkt . Er ist jetzt 4 Monate ..
Nach 2 tagen schießt aber doch noch keine Milch ein , das passiert oft erst am 3./4. Tag nach Entbindung ... Deswegen sollte ja das kolostrum gefüttert werden , das hält die Babys länger satt, damit sie die 3-4 tage gut rum bringen ohne zufüttern. . Anlegen muss man natürlich regelmäßig wegen der milchbildung. . Hat deine Maus zu sehr abgenommen oder wieso solltest du zufüttern?
Also wie gesagt , eine Seite pro stillmahlzeit reicht vollkommen, außer deine Maus möchte noch mehr . Aber das wird sie dir dann schon zeigen .

Alles gute :)

und man sollte sie spätestens nach 4-6 std wecken, ansonsten schlafen lassen. wenn sie nämlich noch satt sind, dann trinken sie auch weniger..

Hallo
Ich habe seit Geburt immer nur eine Brust gestillt pro Mahlzeit. Mein Baby ist nun fast 8 Monate und seit ca. einem Monat braucht er beide Seiten, da er sonst nur kurz satt war (musste daher fast alle 2 Stunden stillen). Mir wurde von einer Stillberaterin nahegelegt beide Seiten für eine Mahlzeit zu versuchen, weil ich nicht mehr so oft stillen wollte. Nun nimmt er beide und die Stillhäufigkeit hat etwas abgenommen (Anmerkung: in Kombination mit 1-2x Brei pro Tag).

Lg

Angebot und Nachfrage regeln sich selbst ganz gut.

Also warum die Nachfrage künstlich hoch treiben (Pumpe), wenn das Angebot offensichtlich reicht.

Meine Motte ist 8 Monate und trinkt eigtl immer nur eine Brust pro Mahlzeit.

Du musst auch keine Stillprobe mehr machen, offensichtlich läuft es ;)

Mir fallen ein paar Dinge ein zum Thema stillen im Allgemeinen, die dir vielleicht helfen:
1) Wenn dein Baby in der letzten Zeit für zugenommen hat und die Milch jetzt reicht ist es nicht nötig sein Baby immer zu wiegen. Hat es nasse Windeln? Ist die Fontanelle im Liegen straff? Wirkt es vital? Dann wird es satt. Wöchentlich oder monatlich wiegen reicht völlig.
2) Dass nach dem Stillen beim Pumpen noch Milch kommt ist völlig normal und sagt nichts aus ob dein Baby genug getrunken hat. Wenn Nachtrage besteht kommt Milch. Egal ob Baby oder Pumpe.
3) Angebot und Nachfrage regulieren sich selbst. Bei einem Wachstumsschub wird dein Baby die Brust öfter verlangen, dann wird wieder mehr Milch produziert. Sonst ist es nicht nötig - wenn Punkt 1 zutreffend ist - sich Sorgen um die Milchmenge zu machen. Egal ob eine Brust oder beide Brüste getrunken werden. (man kann auch nur mit einer Brust stillen) Ich denke auch das Abpumpen kannst du bleiben lassen, außer du willst die Milch vom Papa füttern lassen oder ähnliches.
Alles Gute für euch! 😊

Mein Kleiner (6 Monate) hat bis vor zwei Monaten meistens auch nur eine Seite getrunken. Zwischenzeitlich auch mal beide, gern dann, wenn gerade ein Schub dran war. Danach dann wieder nur eine. Seit zwei Monaten nimmt er eigentlich immer beide Seiten, nachts aber nicht jedes Mal.
Meine Hebamme fand das so auch in Ordnung und mit der Menge hatte ich nie Probleme.
Lg

Ich hab 10 Monate jeweils nur 1 Brust gegeben. Bei 2 wars immer zuviel und wurde rausgespuckt.

Also es muss der Milchbildung definitiv nicht schaden.

Bei der großen hab ich das erst später so gemacht, weil es ja heißt mindestens 15 min pro Seite bei jeder stillmahlzeit für die Milchbildung.
Bei der kleinen ich ab der zweiten Nacht meistens nur eine seite gestillt und das länger, weil ich einfach zu faul zum wechseln war. Wenn sie unruhig würde hab ich Seite gewechselt, das war hin und wieder auch zwei mal pro Mahlzeit der fall.
Probleme mit der Milchbildung hatte ich anfangs bei der großen und musste einen monat etwa zufüttern. Bei der kleinen hab ich nur im Kh wegen der Gelbsucht etwas per fingerfeeder zugefüttert, damit wir schneller entlassen werden konnten (die sind da immer sooo streng was die abnahme betrifft 🙄).
Bei der großen hatte ich einfach mehr Stress. Ich denke das ist das Ausschlag gebende für die Milchproduktion. Theoretisch könnte man ja auch bloß mit einer brust stillen.
Lg

Also erstmal: Bitte beruhige dich! 1. dauert der Micheinschuss halt so 2-3 Tage. Das ist normal. Du hättest wahrscheinlich gar nicht mit Pre zufüttern müssen, da eine Abnahme bis 10% des Geburtsgewichts in den ersten Tagen absolut normal ist. Das ist bei eigentlich allen Babys so. 2. hör auf dein Baby ständig zu wiegen. Das ist weder für dich, noch für ihn besonders entspannend. Und auch gar nicht notwenig. Ich hab keine Ahnung wie viel meine Tochter trinkt. Ich weiß nur, dass sie mir schon signalisiert wann sie satt ist, und wann sie wieder trinken möchte. Sie wird das schon wissen. Meine trinkt auch nur an einer Brust (jetzt 10 Wochen alt) von anfang an. Ich habe das so gemacht, weil ich am Anfang wegen ihrer Zungenbändchenverkürzung sehr starke schmerzen hatte und so die Brüste sich jeweils länger erholen konnten. Das ist mittlerweile zwar nicht mehr nötig, aber da sie nichtmal eine komplett leer trinkt und schon satt ist, kann ich sie ja nicht zwingen noch die andere zu trinken. Also alles in allem: Hat deiner so ca 5 nasse Windeln am Tag? Wirkt er fit? Wenn ja, hör auf zu wiegen! Ich lasse meine Tochter nur bei den U-Untersuchungen wiegen. ansonsten sehe ich an der Kleidergröße, dass sie sich gut entwickelt.

Top Diskussionen anzeigen