Heute endlich mit der beikost anfangen! Was habt ihr als erstes dem Baby gegeben?đŸ„•

Ich darf heute endlich mit der beikost beginnen, habe heute bei der KinderĂ€rztin angerufen, ob ich da extra hin muss um dies zu besprechen, die arzt Helferin sagte nein, GemĂŒse und das nach dem 4 Monat ist ja auch dafĂŒr da es nach dem 4 Monat zu geben. Am 26 dieses Monat wird meine kleine 5 Monate alt 😍

Nun meine Frage; was habt ihr euren kleinen als erstes zum Essen gegeben? Habt ihr auch SĂ€fte gegeben?

Wann ich langsam mit der beikost anfange, muss ich da immer noch die Milch so wie vorher dazu fĂŒttern oder nur in der FrĂŒh, Mittag und abends?

Was sind eure Tipps?

Wir haben mit Möhre angefangen, als sie ALLE Beikostreifezeichen erfĂŒllt hat. Das war mit 6,5 Monaten.
Sie wurde weiterhin nach Bedarf gestillt.
Hör gibts Wasser dazu seit der 3. Mahlzeit. Angeboten habe ich es immer mal schon frĂŒher, damit sie es kennenlernt. Saft oder so hat sie noch nie bekommen und sie ist fast 11 Monate.
Hast du eine Hebamme?

Also ich habe mit KĂŒrbis angefangen, da KĂŒrbis mild ist. Pastinaken und Karotten vertrĂ€gt mein Baby garnicht. SĂ€fte kommen bei mir nicht in Frage und erst recht nicht so frĂŒh. Hauptnahrungsmittel ist Milch. Er bekommt nach dem Mittagsbrei immer noch Milch.

Ist dein Baby denn schon bereit? DafĂŒr gibt es ja Reifezeichen. Das Alter spielt da eher eine sehr geringe Rolle.
Und auch deine vorletzte Frage zeigt, dass du dich mit dem Thema noch nicht viel beschĂ€ftigt zu haben scheinst. Milch bleibt Hauptmahlzeit so viel dein Babys möchte. Der Rest ist am Anfang „nette Spielerei“. Das Baby lernt es ja erstmal kennen. Bis das ausreichend sĂ€ttigt, wird es dauern.

Ich persönlich wĂŒrde auch warten bis alle Zeichen erreicht sind. Du kannst es probieren, aber wenn sie das essen ist nur rausschiebt wieder lassen. Am besten wĂŒrde ich mit Pastinake oder weiße Möhre anfangen, sie sind sehr vertrĂ€glich . Keine normale Karotte, da sie oft nicht vertragen wird. Man gibt ein paar Löffeln und steigert es pro Tag. Die Milch gibt es hinterher. Oder du probierst BLW, sprich da gibt es direkt vom Tisch. Nix pĂŒriert. Im Internet gibt es viele Informationen darĂŒber. LG Juice mit zwei großen MĂ€dels 11 und 8 Jahre alt und Mini 7 Monate alt

Zum Thema Saft, wir geben keinen. Nur etwas verdĂŒnnten Tee, wie Fenchel. Oder auch Wasser.

Bevor du herumexperimentierst, belese dich bitte erstmal zum Thema Beikost.
1. Sind alle Reifezeichen erfĂŒllt?
2. Es wird empfohlen, im bzw nach dem 6. Lebensmonat damit anzufangen
3. es heißt ja Beikost, weil eben noch keine ganze Mahlzeit ersetzt wird. Also: weiterstillen oder Flasche geben
4. Du kannst zB mit KĂŒrbis, Pastinake oder Zucchini starten; Möhre wird oft nicht gut vertragen
5. SĂ€fte benötigt ein Baby nicht, das ist ja purer Zucker. Wasser genĂŒgt.
Wenn du beginnen solltest, dann beginne zu einem Zeitpunkt, an dem dein Baby nicht zu mĂŒde oder zu hungrig ist. Dann wird es genug Geduld aufbringen können um Neues auszuprobieren
LG

Hallo

Ich wĂŒrde mich auch vorher erst richtig informieren. Du scheinst da noch sehr unerfahren zu sein.
Wenn du eine Hebamme hast, kommt sie dafĂŒr nochmal zu dir und berĂ€t dich.

Ich wĂŒrde auch mit KĂŒrbis anfangen. Karotte vertragen viele nicht direkt und neigt zu Verstopfungen. Zucchini ist auch gut fĂŒr den Anfang schmeckt aber nach nichts.

Du musst keinen Brei geben, du kannst auch BLW machen.

Dein Kind sollte dafĂŒr nicht zu hungrig und ausgeschlafen sein. Beikost ist am Anfang das Amuse Gueule. Die Milch bleibt Hauptnahrungsmittel.

Und nicht alles durcheinander geben. Sondern teste dich langsam an die Nahrungsmittel dran. So kannst du sehen worauf dein Kind reagiert und was es gut vertrÀgt.

Ganz wichtig, das Alter ist völlig irrelevant fĂŒr den Beikost Start. Mein Sohn ist 5,5 Monate und wir fangen damit noch nicht an. Er ist noch nicht so weit. Bei meiner Tochter habe ich mit 4,5Monaten angefangen. Da sie von heute auf morgen die Flasche verweigert hat und sie die Flasche doof fand. Aber auch da habe ich die erste Woche Max. 3 Löffel KĂŒrbis gegeben, obwohl sie wenn sie gedurft hĂ€tte ein ganzen Glas verdrĂŒckt hĂ€tte.

Alles gute

Hallo:) Also wir hatten mit Karotte gestartet da war meine kleine 4monate alt, die ersten tage immer nur paar löffel und anschließend ihr pre milch:)
Saft hab mal versucht mit wasser verdĂŒnnt mochte sie aber nicht, sie trinkt sehr viel wasser, ist inzwischen 6Monate alt und bekommt 3 Mahlzeiten am tag, ab und zu mal pre aber sie isst lieber. Jedes kind ist anders, versuch ihr einfach mal nen löffel zu geben dann siehst du es ja ob du weiter macht oder ne pause einlegst😊
Viel spassâ˜ș

Wir haben damit angefangen die Milch mit etwas (1TL) Möhrensaft zu mischen, so haben wir den Darm und sie langsam dran gewöhnt und hatten keine Probleme damit. Das haben wir ca. 2/3 Tage gemacht und dann gab es den ersten möhrenbrei und sie hat gar nicht genug bekommen können und danach nach etwas Milch. Jetzt ist sie 18 Wochen und ist tĂ€glich ein halbes Glas möhrenbrei😉

Top Diskussionen anzeigen