Abgepumpt und total schockiert!

Hallo ihr lieben,

seit Tagen Kämpfe ich mit dem Stillen. Ich war eigentlich fest davon überzeugt dass ich genügend Milch habe nur das meine kleine sich schwer tut weil sie eben die Flasche in den ersten Tagen hatte.
So jetzt habe ich mal rein aus Interesse abgepumpt. Bin total schockiert. 4 Tage nach meiner Entbindung hatte ich von beiden Seiten 80ml. Jetzt habe ich keine 20ml!!!!
Aber wenn ich an der Brust drücke dann kommt schon Milch? Ich verstehe das nicht. Wars das jetzt mit dem Stillen? Soll ichs gleich lassen?
Meine kleine ist jetzt genau 2 Wochen alt und ich hatte heute zuletzt vor 3 Stunden 'gestillt'... (dachte ich - so wies aussieht)

Bei mir kommt an der Pumpe auch viel weniger, als beim saugen selber. Muss nichts heissen.

Bleib dran.

5ml beim abpumpen- Julian hat in 6 Wochen von 2890 (Entlassung KH 2740) auf 4350g zugenommen also geh ich davon aus genug Milch zu haben 😅

Wie schon geschrieben wurde, dran bleiben

Lg Yen mit Julian 💙 7 Wochen

Natürlich hast du genug Milch!

Dein Baby hat eine ganz andere Technik als die Pumpe und bekommt wesentlich mehr aus deiner Brust raus.

Die Menge beim Abpumpen sagt rein garnichts aus über deine tatsächliche Milchmenge!

Lass die Pumpe weg.

Du gibst dich viel zu schnell geschlagen. Nimmt dein Baby zu? Hat es ungefähr 5 nasse Windeln am Tag (oder mehr) wenn du ausschließlich stillst? Dann hast du genug Milch. Wie meine Vorrednerinnen sagten, was du Abpumpen kannst hängt nicht von der tatsächlichen Milchmenge ab. Das Baby bekommt die Milch viel effizienter raus. Wenn du mehr abpumpen willst hilft es vielleicht die Brust vorher zu wärmen und bisschen zu massieren. Ansonsten kann ich dir nur sagen: Stillen braucht Durchhaltevermögen. Dass du am Anfang so viel abpumpen konntest zeigt doch dass bei dir offensichtlich kein medizinischer Grund vorliegt für zu wenig Milch. Wenn du einfach auf dich vertraust, und dich deswegen nicht verrückt machst wird das alles gut. Stress ist der größte Milchbildungskiller. Und vielleicht der ein oder andere Tee... Wenn du die Milchbildung anregen willst empfehle ich übrigens so Malzbier-Zeug. Natürlich Alkoholfrei.

Pumpen sagt gar nichts über die Milchmenge. Eine bekannte ist quasi 24/7 ausgelaufen. Außer sie hat die pumpe dran gemacht. Da kam kein Tropfen.

Woran du merkst, dass du genug Milch hast? Die Fontanelle ist im Liegen straff, dein Baby macht genug Pipi und nimmt zu :) dann passt alles!

Huhu, das dachte ich auch bei meiner großen.. hab gepumpt wie ein Weltmeister.. und auf einmal wurde sie doch ein michelinmännchen..
Ich habe beim pumpen keinen milchspendereflex. Meine zweite ist jetzt 7 Monate und auch bei ihr klappt das pumpen leider nicht.. aber ich kann voll stillen.
Am ehesten kann ich übrigens pumpen, wenn an der anderen Seite getrunken wird 😂 aber ich hab es eh aufgegeben und sie nimmt auch keine Flasche mehr..

Top Diskussionen anzeigen