Bauchweh-Abpumpen statt stillen?

Hallo ihr Lieben,

mein kleiner Frosch ist 4 Wochen alt und hat immer schrecklich Bauchweh vor Blähungen!Machen schon alles mögliche von Massage,über Fliegergriff,über baden,über Fencheltee,über sab simplex,über Milchzucker und bestimmte Übungen,die ihm das Pupsen erleichtern,aber alles bringt nur mäßig was.
Jetzt war ich gestern im Kh und mein Freund hat ihm aufgetaute Mumi gefüttert(da drin sab simplex)und siehe da,es ging ihm richtig gut!Jetzt bin ich wieder zu Hause und stille und dem Kleinen geht es überhaupt nicht gut(schluckt in jeder Stillposition total viel Luft und muss vor Schmerz oft die Brust loslassen,weil sein Darm grummelt!).Habe jetzt überlegt,ob ich ihm nicht abgepumpte Mumi füttern soll(ist natürlich stressig,anstrengend und Zeit raubend)...Was meint ihr dazu?
Gibt es hier Mütter,die das auch machen/gemacht haben?

Liebe Grüße

Nina und Leon

1

Hallo,

versuchs weiter mit Stillen.

Versuchs mal mit Kümmeltee - wirkt Wunder.

1 Teel. Kümmel in einer Tasse mit kochendem Wasser übergießen, mindestens 10 min. ziehen lassen.

Und das dann evtl. mit Fencheltee verdünnt dem Kind geben.

Achtest du auf deine Ernährung? Könnte an dem liegen, was du so isst - dann hilft abpumpen auf Dauer leider auch nicht.

Lieben Gruß Marion

2

Hallo

Also wenn es deinem kleinen besser geht wenn du Abpumst dann würde ich das auch weitermachen.
KLar es gibt immer welche die das Stillen nach Strich und Faden durchziehen, aber nicht auf die Kosten der kleinen.
Dein kleiner Mann bekommt ja die MUMI, nur halt per Flasche mit Sap Simplex.
Ich konnte auch nicht stillen und habe abpumben müssen, und mein Verhältniss zu meiner kleinen ist trotzdem sehr sehr innig und harmonisch.

Was ich dir auch noch empfehlen kann sind Kümmelzäpfchen von Wala die gibt es in der Apotheke, die kannst du bedenkenlos geben.

Schau was deinem kleinen und dir am besten tut und entscheide dann.

Alles gute euch beiden.

LG
Steffi

3

falls du es nicht schon gemacht hast:

ich würde mich von einer stillberaterin beraten lassen, also die einzelnen stillpositionen prüfen lassen,
denn abpumpen ist ja auch auf dauer ganz schön stressig.

vllt gibt es doch einen verbesserungsmöglichkeit, und du könntest dir das pumpen sparen.

lg
ayshe

4

hallo nina,

also bei meinem tim war es leider auch so, dass er die berühmten 3-monats-koliken (bei ihm haben sie 4 1/2 monate gedauert - aber er ist auch ein frühchen) hatte. ich hätte mich auch nur von wasser ernähren können und er hatte blähungen. ich habe ihm dann regelmäßig VOR dem trinken, egal ob abgepumpt oder gestillt (ich habe eine zeitlang beides gemacht), einen kleinen löffel voll sab simplex gegeben. lt. meinem ka braucht man da nicht so auf die dosierung lt. packungsbeilage achten. also, so ca. 30 tropfen waren das immer. der doc sagt, dass liegt ganz einfach daran, dass sich der darm nach 40 nur fruchtwasser, jetzt auf milch und später dann andere dinge umstellen muss. ich hatte jetzt auch wieder einige tage, wo tim wieder ganz doll gepupst hat. bei uns haben die sab tropfen und ein warmes kirschkernkissen nicht alles weggezaubert, aber deutlich gelindert. du kannst es auch mal mit chamomilla globuli versuchen (frag deine hebi). ansonsten, musst du es mit ihm durchstehen.

so, kopfhoch und liebe grüße

ramona & tim

5

sorry, soll oben natürlich 40 wochen heissen......

6

hallo nina

also ich würde nicht abpumpen , meine hebi sagte auch es gibt mütter bei denen auch durchs pumpen milch zurück geht :-(!! bei mir wurde es auch weniger , der saugreflex ist nicht der den das baby rüberbringt an der brust ! hast du es schon mal mit carum carvi kümmelölzäpfchen von wala versucht ???? haben bei uns wunder gewirkt :-)!!!! und ich selbst habe noch in meinemn stilltee extra noch mal ne protion kümmel rein getan . geht ja auch über in die mumi !!!!


lg diana

7

Hallo,

gebe ihm die Sab simplex doch vor dem Stillen auf einem Löffel, kann man machen, steht auch in der Anleitung.

Lg und viel Erfolg,

zitronenschnittchen + Paul * 20.03.2006 (SSW 33)

8

Hallo,
ich pump nun seit 3 Monaten und bin super zufrieden.
Meine Milch geht nicht zurück und es geht auch schneller als mit dem Stillen. Ich bin in 10 Minuten mit dem Abpumpen fertig und hab meine Flaschen im Kühlschrank stehen oder das was zuviel ist eingefroren.
Bin glücklicher als dass ich still weil es soo weh getan hat.
Du musst ja nciht gerade pumpen wenn er weint
Klar mit den Flaschen ist es mehr arbeit, aber dann kann auch mal jemand anderer die Flasche geben und es spielt sich ein mit dem abpumpen

Hoff ich konnte dir helfen
Susi

Top Diskussionen anzeigen