Baby 6,5 Monate hat Lust auf Essen, spuckt aber

Hallo zusammen,
Meine Tochter ist 6,5 monate alt. Brei ging die ersten 3 Tage ganz gut. Danach hatte sie kein Interesse mehr. Habe eine Pause gemacht und ihr immer mal was in die Hand angeboten wie bei blw.
Brei mag sie immer noch nicht. Und an gurkensticks oder brotecken hat sie großes Interesse, sobald sich aber Stückchen lösen, spuckt und würgt sie wie verrückt.
Ich schätze es ist ein natürlicher schutzreflex? Mit dem würgen.. aber es kommt sehr viel Milch, manchmal alles, mit raus. Das ist natürlich unschön und irgendwie nicht sinn der Sache.
Ist die noch nicht reif? Sie liebt aber zb die gurkensticks sichtlich.
Sie meckert auch, sobald sie ohne was bei uns am Tisch sitzt..
Andererseits steckt sie sich ja auch alles in den Mund. Soll ich noch mal warten mit dem essen?

Vielleicht sind Gurke und Brot für den Anfang zu hart. Hat sie schon Zähne?

Wir haben mit weich gedünstetem Gemüse als Fingerfood angefangen, das lässt sich einfacher zerdrücken.
Also zb Kürbis oder ein Brokkoli röschen oder so.
Gurke ist immer noch nicht ganz einfach, auch mit 10 Monaten. Brot klappt mittlerweile super.

Ach und nochwas.... Wie habt ihr sie am Tisch? Richtig im Hochstuhl sitzend oder im newborn aufsatz?

Sie kann noch nicht sitzen.. sitzt im NEW born Aufsatz. Vielleicht sollte ich es auf dem Schoß probieren?

Stimmt mit der Gurke. Wenn sie nur die Kerne rauslutscht geht es 😅 mittlerweile beisst sie aber Stücke ab. Auch ohne Zähne.
Bei einer weichen Birne hat sie aber auch gespuckt 😞
Ich probiere es mal mit anderem.

selbständig Sitzen kann man auch zu den Beikost-Reifezeichen zählen. Ich würde noch warten.

weitere 2 Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen