Obstgläschen wieviel? - Zwischenmahlzeit - Trinkt kein Wasser.....

Hallo an Alle,
mein Sohn heute 5 Monate alt bekommt seit knapp 14 Tagen auf Anraten der Klinik zwischendurch Obstgläschen (milder Apfel). Er hatte immer häufiger schlimme Bauchschmerzen und Verstopfung. Seitdem er das Obst bekommt geht es ihm richitg gut und schmecken tut es ihm super #mampf. Bislang habe ich ihm etwas vormittags und am späten nachmittag gegeben. Ich habe jetzt überlegt ob es nicht Sinn macht das Obst als eine Portion zu geben sozusagen als Zwischenmahlzeit, darf er essen soviel er mag z.b. ein ganzes Gläschen? Ich möchte versuchen etwas Regelmäßigkeit in den Tagesablauf zu bringen. Vielleicht hilft uns die Regelmäßigkeit auch etwas bei der Nachtgestaltung, denn er findet nach der Stillmahlzeit um 03. überhaupt nicht mehr in den Schlaf. Wir kriechen bald auf dem Zahnfleisch. #gaehn

Demnächst möchte ich die Mittagsmahlzeit ersetzen, zunächst nur Kartoffel. Jetzt mache ich mir so meine Gedanken wie es mit dem Trinken (Wasser/Tee) hinbekomme. Bisher verweigert er das total. Egal ob Flasche oder Trinklernbecher. Möchte nur ungern andere Getränke gben. Habt ihr einen Tipp wie ich ihn an Wasser bekomme? Insbesondere wegen seiner Verdauungsprobleme wäre es ja wichtig.

Bin für Tipps dankbar.

Liebe Grüße
Claudia

1

Hallo Claudia

Also ich kann nur sagen wie es bei meiner Kleinen funktioniert. Ich habe auch zuerst immer das Fläschchen gegeben, und das akzeptiert sie nur mässig. In der Mütterberatung haben sie mir den Tipp gegeben, sie aus einem Becher trinken zu lassen oder den Löffel zur Hilfe zu nehmen. Mit dem Löffel ist es bei ihr wirklich kein Problem, denn dann trinkt sie den Tee oder das Wasser. Aber ich versuche auch immernoch zuerst das Fläschchen zu geben. Und auch da habe ich Vortschritte gemacht. (Wenn auch nur kleine)

Liebe Grüsse
Evelyne

Top Diskussionen anzeigen