Vegane Eltern - Literaturempfehlungen? Tipps?

Hallo ihr lieben,
Wir sind stolze Eltern von einem 11 Monate altem Sohn, pflegen selbst eine vegane Lebensweise und möchten diese auch mit unserem Nachwuchs teilen, solang er noch nicht selbst entscheiden kann.
Wir sind uns der Sache schon sehr sicher, fragen uns aber zb, wie es dann im Kindergarten mal sein wird.
Hat evtl jemand Tipps oder Literaturempfehlungen?
Vielen Dank schonmal im Voraus.

PS: ich weiß, dieses Thema wird von manchen Leuten nicht gut verstanden. Ich bitte aber, von Anfeindungen abzusehen und bei offenen Fragen lieber erstmal nachzufragen.

Alle Eltern zwingen ihren Kindern eine Ernährungsweise auf, die sie für richtig halten. Und richtige vegane Ernährung ist bestimmt gesünder als falsche omnivore Ernährung.

Wir sind Omnivore!

https://wiressenpflanzen.de/2015/11/06/der-mensch-ist-nun-mal-ein-alles-und-kein-pflanzenfresser/

Der Inhalt dieses links enthält so viel mehr wissenschaftliche Grundlage (bzw. überhaupt wissenschaftliche Grundlage), als die später genannten von "die Welt" oder "die Zeit"

Das machen Eltern, die Fleisch geben doch genauso

Richtig, denn ein Kind braucht auch tierisches Eiweiß. Eine vegane Ernährung ist eine sehr strenge Ernährungsweise und nicht kindgerecht. Wenn die Eltern beschließen so zu leben, ist es ihre Sache. Es ist aber gefährlich für das Kind.

"Und unser Kind mit tierischen Lebensmitteln versorgen zu MÜSSEN spricht da absolut dagegen."

Sorry, aber das müsst ihr eben doch. Es braucht tierisches Eiweiß, ob es gegen deine Überzeugung ist oder nicht.

Wo steht denn, dass man tierische Eiweiße braucht? Es gibt genug pflanzliche Proteinquellen, die deutlich gesünder sind.

Da du gerne Welt und Zeit verlinkst, magst du bestimmt auch Spiegel:
http://m.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/pflanzliches-eiweiss-ist-gesuender-als-tierisches-a-1105632.html

Bei uns im Kindergarten bringen die veganen Eltern das Essen selber mit. Da kann und wird keine Rücksicht genommen. Es gibt immer ein normales und ein vegetarisches Gericht. Das muss auch reichen.

Ich hoffe ihr belest euch zu den Nährstoffen, die eurem Kind fehlen und wie ihr sie vegan ausgleichen könnt.

"Aber natürlich wünsche ich mir,..."


Was du dir wünscht, hat nichts mit den Bedürfnissen deines Kindes zu tun, sondern mit deinem Egoismus!

Hättesdu du dich ausführlich damit beschäftigt, wäre es keine Frage, wie man sein Baby/Kleinkind ernährt - nämlich nicht vegan. Und ich finde hier eine Grundsatzdiskussion mehr als angebracht! Nämlich wenn Eltern mit ihren Kindern schaden! Du wills das Beste für dein Kind? Dann ernähre es zumindest vegetarisch. So einfach ist da.

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2018-05/vegane-ernaehrung-kinder-gesundheit-risiko

https://www.welt.de/gesundheit/article150851106/So-gefaehrlich-ist-vegane-Ernaehrung-fuer-Kinder.html

https://www.bzfe.de/inhalt/vegane-ernaehrung-3664.html

Meine Güte, hast du nichts anderes zu tun in deinem Leben?!

Wieso? Machst du dir Gedanken darum? Alles gut, danke der Nachfrage.

Top Diskussionen anzeigen