Heilnahrung bei Blähungen?

Meine Kleine hat ganz dolle Blähungen, anfangs sogar richtige Koliken, inzwischen "nur" noch Blähungen, bei denen sie sich mächtig anstrengen muß, bis der Pups kommt. Sie ist dabei auch furchtbar unruhig und ich krieg sie abends nicht ins Bett, Da sie auch am Tag kaum schläft (sie sitzt gerade wieder auf meinem Arm), frag ich mich, wann sie jemals Ruhe gibt. Windsalbe, Sab, Baden, Flasche mit Tee, Fliegergriff, Homöopathie, nix hilft. Mein Arzt hat jetzt geraten, 2 Flaschen am Tag durch Heilnahrung zu ersetzen. Ich hab jetzt Heilnahrung von Milupa gekauft, bin mir aber gar nicht so sicher, ob das so gut ist. Die soll ja gegen Durchfall sein und den hat sie ja gar nicht, im Gegenteil. Und wenn das wirklich hilft, welche Mahlzeiten soll ich denn ersetzen, die erste und letzte Flasche oder nur abends?

Hat jemand Erfahrung damit? Oder doch noch nen guten Tip für mein geplagtes Würmchen und die gestressten Eltern.

Yvi mit Alina Sophie (geb. 17.06.06 )

1

Probier mal reines Kümmeloel ( nur in der Apotheke ). Kostet ca. 12-13 Euro; brauchst aber nur 4 Tropfen um den Nabel herum und dann im Uhrzeigersinn massieren. Hilft Wunder !!!


Grüße Dodger

2

Danke für den schnellen Tip, ich werd das morgen gleich besorgen, bin ja inzwischen bereit fast alles zu tun. Schlepp sie seit Tagen nur mit mir rum, langsam wird sie bißl schwer und ich hab Angst, dass sie sich zu sehr dran gewöhnt.

3

Hallo.

also bei meiner Tochter hat immer geholfen, wenn ich die Milch net in abgekochtem wasser angerührt haben, sondern in Fencheltee. einfach normal kochen und dann die Menge genau wie beim Wasser mit dem Milchpulver vermischen. Wichtig, net schütteln, sondern mit dem Löffel rühren!! Schmeckt weng anders, aber hat wunder geholfen. Hat man mir leider erst nach 4,5 monaten gesagt.. solange mußte sie leiden weil a nix geholfen hat..

Liebe Grüße Sigrid mit Vivien 2,5 Jahre und Marlon 32+0

4

Das mit der Heilnahrung würd ich mal schnell lassen, die ist gegen Durchfall und dickt den Stuhl. Wir müssen sie zur Zeit nehmen um den Stuhl fester zu bekommen und seitdem pupst und drückt mein Süßer auch wieder mit Gebrüll#augen

5

Hi!

Unser Luca hatte auch Blähungen, richtige Kolliken. Das einzige, was geholfen hat, war Milchzucker. Morgens einen Esslöffel in die Flasche geben....nach nur 4 Tagen wars bei ihm mehr wie besser.
Gibts bei Schlecker und können auch Erwachsene nehmen.

Auf der Packung steht drauf, Kinder ab 2 Jahre dürfen das nur nehmen. Aber ich hab meine KiA gefragt und der sagte, das könnte ich ruhig nehmen. Und siehe da, es wurde besser. Ansonsten auch Kümmelzäpfchen, wobei man da nicht zuviel von geben sollte....wird unangenehm nach ner Zeit für den kleinen Po.

LG

Diana#sonne

Top Diskussionen anzeigen