Stillen & Ernährung


Du schließt dich dem Appell an schreibst aber gleichzeitig das länger als ein Jahr stillen krankhaft gewesen wäre! Mit dieser Aussage bist du doch nicht besser als alle anderen!

Ich glaube sie hat sich einfach sehr unglücklich ausgedrückt und meinte eher, dass es für ihr Umfeld krankhaft gewesen wäre.

Danke, genau so war es gemeint! Da hab ich mich tatsächlich wohl doof ausgedrückt...

Hallo,

ich kann deine Erfahrung nicht teilen. Ich stille schon länger, auch in der Öffentlichkeit und es interessiert eigentlich niemanden. Manchmal kommen Nachfragen, aber bisher hat es noch nie jemand böse gemeint. Entsetzte Blicke habe ich nie bemerkt.

Ich habe das Gefühl, beim Thema Stillen sind einige Frauen in die eine oder andere Richtung viel zu empfindlich.

LG

Mir geht es jetzt so mit dem Brei...ich will meine Tochter 6 Monate voll stillen und jetzt ist sie 4 Monate und nun kommen die ersten fragen, ob ich es denn schon mal mit Brei versuche und wenn ich dann unsere Entscheidung verkünde, kommt folgender Spruch: "Na wirst schon sehen, dass du die bald nicht mehr satt bekommst, mit diesem Milchgeschlabber." Danke für's Gespräch...ich breche das Thema dann abrupt ab

Ich habe KEIN schlechtes Gewissen.
Ich bin damit zufrieden wielange ich gestillt habe.
Ich wollte zwischen 3 monate und ein halbes jahr stillen.

Wäre die Muttermilch nicht so GESUND, hätte ich vielleicht auch gar nicht gestillt sondern gleich flasche gegeben.

Top Diskussionen anzeigen