für unterwegs abpumpen?

hallo,
ich stille meine maus voll und das auch gerne. zu hause bzw. wenn ich mich zurückziehen kann, klappt das ganz gut. nun war ich gestern beim gyn zur nachsorge und die kleine hat gequängelt. also dachte ich, sie hätte hunger und hab sie in einem extra raum angelegt. aber sie hat nur geschrien! es könnte ja auch sein, dass sie doch keinen hunger hatte (obwohl die zeit ran war). aber ich bin jetzt ziemlich unsicher, was ich machen soll, wenn ich mal länger unterwegs bin?! kann ich denn morgens/ nachts milch abpumpen und die dann tagsüber vorsichtshalber mitnehmen? ich würde natürlich immer erst versuchen sie anzulegen, aber wenn sie dann wieder so unruhig ist und die brust nicht nimmt, könnte ich ihr die flasche geben. sicher liegt das auch ein bißchen an mir, da ich in fremder umgebung noch ziemlich unsicher bin.
bewahre ich die milch dann im kühlschrank auf und wielange würde sie sich bei dieser hitze unterwegs halten? muss die dann noch erwärmt werden?

lg nadine mit karoline (6 wochen)

1

Hallo :-)

aaaaaaaaalso, ich pumpe auch zwei/dreimal die Woche ab, damit ich zur Uni kann.

Du solltest als erstes versuchen, ob Deine Kleine überhaupt die Flasche nimmt, nicht, dass du dann da stehst und sie will gar nicht aus der Flasche trinken - das macht die Situation bestimmt nicht einfacher ;-)

Die Milch hält sich im Kühschrank 24 Stunden (manche sagen auch 72, aber das will ich lieber nicht testen) und bei Zimmertemperatur 3-5 Stunden.
Ich nehme die Milch immer gekühlt mit - hab so einen Thermobecher, da kommen Eiswürfel rein, dann die Flasche zu machen und schon hab ich meinen mobilen Kühlschrank :-P ... dann nehm ich noch einen Thermobecher heißes Wasser mit (man weiß ja nie, ob man die Milch da, wo man ist, auch erwärmen lassen kann - in Cafes machen die das aber :-)) und wenn mein Kleiner dann Hunger hat: Aus den Eiswürfeln raus und rein in die Hitze bis die milch gut handwarm ist. Fertig!

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen , entschuldige das viele #bla#bla#bla

Viel Erfolg

Janet + Constantin, der heute Nacht abgepumpte Milch bekommt, damit die Mama durchschlafen kann #freu #huepf ;-)

6

hallo janet,

könntest du mir genauer sagen welche thermobehälter du da benutzt? ich bin immer am grübbeln, wie ich die mumi am besten unterwegs mitnehmen kann. pumpe in die avent becher ab. und dann?


danke missflz

8

Hallo missflz :-)

ich habe vor ein paar Wochen so Thermobecher (eigentlich für "coffee to go") bei Tchibo gekauft. Die gibts aber eigentlich überall, wo es auch Thermosflaschen gibt. Das ist wirklich sehr praktisch und geht auch schnell.

Hoffe, ich konnte Dir helfen??!!

Liebe Grüße

Janet und Constantin, der endlich schläft #freu

weiteren Kommentar laden
2

Hallo,

ich stille auch voll, aber wenn ich länger mit der Kleinen unterwegs bin, nehme ich auch immer etwas abgepumpte Milch mit, weil man nicht immer die Möglichkeit hat, sich zurück zu ziehen. Und in der Öffentlichkeit mein Brüste auszupacken - naja, soviel Übung hab ich da noch nicht :-)

Die abgepumpte Milch bewahre ich im Kühlschrank auf - 24 Std. sind kein Problem.

Unterwegs wärme ich die Milch meistens nicht auf. Die Kleine zieht dann zwar etwas ein Gesicht, aber sie trinkt sie. Bei der Wärme würde ich sie allerdings nicht soo lange mit rumschleppen. Ich weiß es nicht, aber gefühlsmäßig würde ich sagen, spätestens nach 5-6 Std. sollte sie verputzt sein. Was vielleicht gut ist, sie in so ein Wärmebehältnis (so ein Warm-halte-Ding... aus Styropor...meine Güte, wie nennt man das denn ? Weißt Du, was gemeint ist ?) zu tun. Das hält die Hitze dann vielleicht etwas ab.

LG Katja

3

Hallo Nadine,

ich würde trotzdem versuchen, auch unterwegs zu stillen. #pro

Mit 6 Wochen schon Flasche geben könnte dein Baby irritieren. Kann sein, dass es dann die Brust nicht mehr will. (An der Flasche ist das Trinken liechter, das ist aber nicht Sinn der Sache). :-(

Ich hab abgepumpte Milch erst ab 3 Monaten gegeben. Aber gerade unterwegs ist es doch am praktischsten, das Kind einfach anzulegen. Vor allem weil man nicht immer die Möglichkeit hat, die Milch zu erwärmen.

Ich stille seit 8 Monaten und zwar überall, wo mein Kind gerade Hunger hat. Ich mach mir nichts daraus, schief angeguckt zu werden, schliesslich ist es doch mein gutes Recht, und vor allem das meines Kindes! #freu

Wenn du in fremder Umgebung unsicher bist, setz dich doch einfach ein bißchen abseits, mit dem Rücken zu den Leuten, mach es dir bequem und achte nicht auf deine Umgebung. Du kannst ja uch ein Tuch (tragetuch?) mitnehmen und über deine Brust und das Kind legen, dann kann es ungestört trinken. #freu

Eine schöne und ungestörte Stillzeit noch!

Nicole

4

also ich würde auch lieber versuchen zu stillen, du bist ja sowieso dabei.

##
sicher liegt das auch ein bißchen an mir, da ich in fremder umgebung noch ziemlich unsicher bin.
##
sicher ist es am anfang alles sehr komisch, man wird schnell nervös usw. klar überträgt sich das.
aber das regelt sich echt ein, habe mal etwas mut und zuversicht.


mir wäre der abpumpaufwand dafür zu groß und dann muß es unterwegs auch erwärmt werden, wie soll das gehen?
du kannst die miclh die ganze zeit warmhalten und mitnehmen wegen der verkeimung.



lg
ayshe

5

Hallo nadine,

mit der zeit wird sich das stillen auch unterwegs einspielen. Auch Ich hatte anfangs echt kein so gutes Gefühl, unterwegs zu stillen. Nicht, weil ja jemand meine Brüste sehen könnte (die können mir schon nix weggucken ;-),sondern, weil ich immer angst hatte, dass mein Sohn brüllt beim Stillen.
So habe ich oft im Auto gestillt oder bin in eine ruhigere Seitenstrasse oder so gegangen, um dort zu stillen.

Mittlerweile aber ist mir das echt egal, WO ich stille und auch, wenn mein Sohn doch mal brüllt, weil er doch noch keinen Hunger hat oder weil er vielleicht zu viel Luft geschluckt hat. Man wird echt lockerer mit der Zeit!

Und ehrlich gesagt bin ich froh drum NICHT darauf angewisen zu sein, milch/Fläschchen oder so mitzunemen, da ich oft nicht so genau einplanen kann, wie lange ich weg bin und wieviel milch ich denn dann mitnehmen muss.

LG, Ju

7

Hallo,

Mir gings genauso.
Uebe doch das stillen vor dem Spiegel, da kannst Du ja heraus finden wie man es am besten kaschiert und dann fuehlst Du Dich auch wohler.

Viel Glueck!
Karin

Top Diskussionen anzeigen