Rezept für elektrische Milchpumpe auch wenn das Stillen klappt?

Hallo!

Meine Frage steht ja eigentlich schon im Betreff. Kann ich von meinem KiA oder meinem FA erwarten, dass er mir ein Rezept über eine elektrische Milchpumpe schreibt, obwohl Kilian super an der Brust trinkt?

Würde gern:
1. Meine Milchmenge somit noch etwas ankurbeln
und
2. einen kleinen Mumi-Vorrat haben

#danke im voraus

Claudi + Kilian (14 Wochen)

http://www.unserbaby.ch/kili/content.html

1

Hallo Claudi

Also ich habe von meiner FÄ kein Rezept bekommen, weil es die Kassen nicht mehr übernehmen. Nur wenn Du ein Frühchen in der Klinik hast, wo Du dann die abgepumpte Milch hin bringst. So zumindest hat sie mir es erklärt.

Vom Kinderarzt habe ich auch keins bekommen.

Es kann aber von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich sein. Am besten Du fragst bei der Krankenkasse vorher nach, ob sie es übernehmen.

LG Bianca

2

hallo,
ich hab ein halbes jahr lang monat für monat ein neues rezept vom gyn bekommen, mußte nur die 5 euro rezeptgebühr zahlen. warum soll das also nicht klappen.
hatte auch keine probleme, wollt nur pumpen, wenn annalea mal nicht so viel getrunken hat, damit ich was einfrieren kann.
du hast doch einen milchstau, den du nicht ausstreichen kannst u das kind trinkt nicht richtig, hahaha.;-)
nee, mal im ernst, mein gyn hat auch immer milchstau auf die überweisung egschrieben u dann war alles ok.
kiärzte dürfen das nicht verschreiben, sagte meine.

ach ja, nimm ne pumpe mit intervall, das geht super gut.

lg
sandra

3

Ich schließ mich Sandras Meinung an. Besprich das mit deinem Frauenarzt. Er/Sie entscheidet letzendlich. Es steht meistens Milchstau auf dem Rezept, dann kannst du eine leihen. Manchmal stellen sich die Ärzte etwas an. Der Kinderarzt weist bei solchen Belangen auf den Frauenarzt, könnte es rein theoretisch auch verschreiben. Wie gesagt, das alles liegt sehr im Ermessen der Ärzte. Ich hatte mir vom Frauenarzt ein Rezept erbeten, weil ich nach 8 Wochen wieder arbeiten gegangen bin. Allerdings sollte er mir eine verschreiben, also nicht nur Leihgabe. Das war dann schon schwieriger. Die Diagnose "Mutter geht wieder arbeiten und will weiter stillen, gibt es nicht". Gespräche mit der KK bringen in solchen Ausnahmefällen wenig. Deshalb würde ich dir davon abraten.

Klär es mit deinem Arzt und hoffe auf Verständnis. Dann wird es vielleicht was.

Bei mir hat es letztendlich auch geklappt.

Herzlichst

Silk

4

Hallo Claudi,
versuchs doch mit ner Handpumpe. Die von Avent kann ich nur empfehlen. Und ich glaube so teuer sind die nicht. Habe meine geliehen.
Liebe Grüße
Kathy

5

hallo kathy,
denk nicht, dass der doc probleme macht, also würd ich doch eher ne elektr. pumpe aus der apotheke empfehlen, als eine handpumpe.

lg
sandra

Top Diskussionen anzeigen