Voll gestillt - trotzdem Tee oder Wasser?

Hallo ihr lieben Mit-Schwitzenden,

mein Sohn ist morgen genau 4 Monate alt, wird noch voll gestillt und ist zufrieden damit! Bis auf die letzten zwei Tage. Bei uns kocht man in der Wohnung und auf die Terasse kann man gar nicht gehen, heute Morgen waren es -im Schatten- um 10Uhr schon 31 Grad!

Er wollte dauernd an der Brust sein, also wirklich DAUERND! Am liebsten noch, während ich gekocht habe! Ich hatte da doch ein leichtes Problem mit, denn erstens schwitze ich beim stillen nochmal doppelt so viel und zweitens schmerzen meine Brüste wahnsinnig wenn er so saugt, also nicht nur die Warzen sondern die ganzen Brüste von hinten bis vorne.

Heute habe ich mich jetzt dazu durchgerungen, ihm über den Tag verteilt Tee zu geben. Wollte ihm eigentlich noch keinen "künstlichen Sauger" anbieten, aber ich habe es nicht mehr ausgehalten.

Hat er auch prima genommen, hätte meiner Meinung nach auch gerne mehr gehabt aber man muß ja nicht übertreiben dachte ich! Nun die Frage ob ich ihm weiter Tee gebe, oder doch lieber Wasser? Wie handhabt ihr denn das? Eigentlich weiß ich ja, daß ein vollgestilltes Kind keine Extraflüssigkeit braucht........#gruebel

#danke für eure Antworten

Diana mit Benedict-Aimé

1

Hallo,
Eigentlich braucht ein vollgestilltes Kind keine zusätzliche Flüssigkeit, ABER bei der Hitze??? Würdest du da warme Milch trinken wollen?
Eigentlich sollte die schlaftemperatur auch bei ca. 18°C sein, eigentlich.............

Mach das so wie du das für richtig haltest, und wenn er Durst hat, dann gib ihm Tee/Wasser. Er ist ja auch schon 4 Monate und wird denke ich nichtmehr an Saugverwirrung leiden.

Lg Mirjam + Lisa

2

Also ich würde bei dieser Hitze auch Wasser oder Tee geben. Nicht weil ich denke, dass das Baby das unbedingt braucht, sondern aus den Gründen, die Du genannt hast. Die Flüssigkeit musst Du ja auch erstmal wieder aufnehmen und so viel kann man ja fast gar nicht trinken. Also kein schlechtes Gewissen haben, das würde ich nicht anders machen.

3

Hallo!

Wenn dann besser Wasser. Denn Tee ist eine Art von Medizin und das Kind ist ja gesund.

Und bitte nciht sooo viel, denn da könnten die kleinen Nieren Schaden von nehmen.

Liebe Grüße Tina, die im schlecht isolierten Dachgeschoß schwitzt

4

"Und bitte nciht sooo viel, denn da könnten die kleinen Nieren Schaden von nehmen. "

Von Wasser? Oder meintest Du Tee? Und wenn Wasser, was ist denn daran schädlich?

Ich frage, weil ich es echt nicht weiß.... stille ja noch nicht.

7

Hallo nochmal!

Zu viel Wasser und/oder Tee ist nicht gut für die Nieren. Außer Muttermilch oder der Flaschenmilch kommen die Nieren nicht klar mit zuviel Flüssigkeit weil sie das nicht ausscheiden können.
Die Beduinenfrauen stillen übrigens auch ausschließlich. ÖFTER anlegen heißt das Zauberwort!


Liebe Grüße Tina

weitere Kommentare laden
5

Ganz klares Nein! Voll gestillte Kinder sollten weder Wasser und schon überhaupt keinen Tee kriegen. Sowohl das Saugverhalten des Kindes als auch die Muttermilch passen sich an die Temperaturen an.
Wenn ihr viel Wasser dazu gebt, dann kann es passieren, dass die Kleinen ihren Durst schon gestillt haben, und zu wenig Milch trinken.

6

Aber wie sichert man denn seinen eigenen Flüssigkeitshaushalt? Ich kann mir vorstellen, dass man doch da mindestens 5 l Flüssigkeit braucht, 1. weil man natürlich mehr schwitzt, wenn man ein Baby auf sich drauf liegen hat und 2. weil das Baby ja mehr Flüssigkeit braucht. Ich glaube, so viel würde ich gar nicht trinken können.

Nicht falsch verstehen. Ich frage, weil ich in wenigen Wochen oder Tagen(?) selbst stillen werde und mir da schon so meine Gedanken mache, wie das funktioniert bei der Hitze.

9

Da musst du dir gar keine Sorgen machen. Sowohl das Stillverhalten vom Säugling als auch die Muttermilch passt sich an die Temperaturen an.
Anders wäre das ja auch furchtbar. Stell dir vor, die Frauen im heißen Afrika müssten ihren Kindern nicht abgekochtes Wasser geben.
Die Natur denkt da schon mit.
Nie verkehrt ist es natürlich wenn du viel trinkst.
Du bist noch schwanger? Alles gute für die Entbindung!
Ich habe am Anfang besonders drauf geachtet viel zu trinken und die ersten Wochen auch einen Milchbildungstee getrunken. Mein Kinderarzt hat mir empfohlen zu jeder Stillmahlzeit ein großes Glas Wasser zu trinken.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen