Wieso haben solche Leute Kinder??? (lang)

Hallo Ihr Lieben,

ich muß jetzt einfach mal 2Storries loswerden:

1. Storry

Als ich kürzlich mit Hannah für 3Tage (nix Schlimmes, nur zur Beobachtung) im KH war, hat mich meine Zimmernachbarin voll geschockt!
Sie hatte vor 10Tagen per Kaiserschnitt einen Jungen bekommen und sich seitdem nicht ein einziges mal gewaschen.
OK, das hat zwar fürchterlich gestunken, aber ihrem Sohn wohl nicht sonderlich geschadet....ABER sie hat noch dazu nach Zigaretten gestunken. Sie hat zwar gesagt, daß sie nicht raucht, aber ich hab sie dann mal zufällig gesehen, wie sie es eben doch tat. Dann hat sie jeden um 5Euro angebettelt, angeblich zum telefonieren. Keiner hat ihr was gegeben. Dann ist sie vor die Türe und hat die ausgedrückten Kippen aus dem Aschenbecher nochmal angezündet und dran gezogen....pfuiigitt...:-[
Ihrem Baby hat man auch angesehen, daß sie wohl die ganze Schwangerschaft über gequalmt hat. Der Kleine ist 14 Tage nach ET geholt worden und war winzig klein. Das Gewicht weiß ich zwar nimmer, aber er hatte einen Kopfumfang von nur 29cm!!! #schock
Ich mußte sie nachts mal wecken, weil der Kleine gebrüllt hat min 10min und sie hat seelenruhig direkt daneben geschlafen.
Als mal der Schnulli runterfiel hat sie ihn mit Sterillium ( Händedesinfektionsmittel) "saubergemacht" und ihn noch triefnass dem Kleinen in den Mund gesteckt. Ich war grad beim Stillen und konnte sie nicht mehr davon abhalten. Der arme Junge. Hat ihn zum Glück gleich wieder ausgespuckt, das Zeug besteht ja hauptsächlich aus Alkohol und brennt wie Feuer.
Ich frage mich, wie bescheuert können manche Leute sein???
Auf der Station gab es ein Fernsehzimmer. Dort war diese "Mama" fast den ganzen Tag. Man mußte immer zu ihr gehen und sagen, daß der Kleine weint. Da sagt sie doch nicht allen ernstes, "der muß noch ne viertel Stunde warten, meine Lieblingsserie läuft grad ". Hallo??? Gehts noch???:-[
Da ist mir dann echt der Kragen geplatzt und ich hab sie mal ein bisschen ins Gebet genommen. Hat aber auch nix genützt. Daraufhin bin ich zur Schwester. Die hat dann mit den Ärzten und dieser "Mama" gesprochen, und als das auch nichts half kam eine Frau vom Amt, die sie dann wohl auch zu hause besucht.
Ich kann mir nicht vorstellen, daß so jemand sein Kind behalten darf, das ist doch echt gefährlich, was die da macht. Und von Mutterliebe keine Spur.#heul
Achja, der Kleine war angeblich vom Wickeltisch gefallen. Wie kann das denn sein? Er kann sich doch noch gar nicht drehen oder sonstwas. Ich unterstelle ihr da einfach, daß sie nicht aufgepasst hat oder vielleicht hat sie ihn ja auch geschlagen...
Oh Gott wie schrecklich ich hoffe nur, daß es dem Kleinen jetzt gut geht.

2.Storry

Ich habe eine sehr entfernte Bekannte zufällig vor ihrem Haus getroffen. Ich wollte eigentlich grad heim, weil Hannah demnächst trinken sollte. sie meinte, ich könne ja bei ihr stillen, sie müße auch grad nach ihrer "Nervensäge" schauen.
Die Nervensäge war ein 4 Wochen alter Junge, der schon erbärmlich schrie, als wir ins Haus kamen.
Sie meinte dann " Naja ausnahmsweise bekommt er jetzt was zu trinken eigentlich muß er noch ne Stunde warten, sonst läuft es nicht nach Plan." Aha. Baby nach Plan. Sie meinte noch so nebenbei "am Kühlschrank hängt sein Essensplan und wenn er zwischendurch weint, gibts Schnuller mit Honig drauf".
Und seit 2 Wochen schlafen Mutter und Sohn getrennt. Sie im Schlafzimmer im 1. Stock und der Kleine im Kinderwagen im Treppenhaus unten#schock, damit sie endlich mal wieder durchschlafen kann, sonst weckt er sie jede Stunde. Komisch?Er wird doch nicht etwa Hunger haben, wenn er doch den ganzen Tag über soviel Honig bekommt???:-[:-[:-[

Kann es denn sein, daß man so grausam zu seinen Kindern sein kann? Ich kann das nicht begreifen. Ich hab auch versucht, sie umzustimmen und ihr erklärt, daß Babys keinen Honig bokommen dürfen...keine Chance...manche Leute wissen alles aber auch alles besser.

Schrecklich. Die armen Babys, die gar nicht richtig willkommen sind und nicht geliebt werden von ihren Eltern.

#danke für lesen

Vera + Hannah*02.02.06 die über alles geliebt und nicht alleine im Treppenhaus schlafen muß

1

Sorry, wollte eigentlich ins Baby- Forum schreiben *schäm*
Vera

2

Wollte dir nur mal sagen du hast ein BILDHÜBSCHES BABY!!

Alles #liebe

3

Hallo

ich kann dich verstehen. Verstehe es auch nicht das solche Leute Kinder haben. Aber ich möchte darauf weiter nicht eingehen.

Ich möchte nur soviel sagen ich haben noch nie geraucht mein kleiner kam 11Tage übern Termin letzendlich per KS und er war nur 48cm gross 2650gr schwer und hatte einene KU von 33cm. Laut Ärzte und Hebamme ist er überreif geboren. Hatte keine Käseschmiere mehr und das Fruchtwasser war bereits grün.
Also nicht nur raucherinnen haben kleine Kinder. Meine Schwester hat während der SS geraucht und hat ein 52cm grosses und 3500gr schweres Kind zu Welt gebracht.

Liebe Grüsse

4

Hallo,

also gleich zum Thema 2: meine Freundin hat in den ersten 3 Monaten auch von ihrem Schreiteil geredet. Nunja, irgendwie muss man ein Schreikind mit Humor sehen, sonst geht man doch ein. Eine andere Freundin hat ihren Sohn eine Etage tiefer im Kinderkinder schlafen. Ja, gut, toll finde ich das nicht, aber jede wie sie will.
Allerdings Treppenhaus und HONIG? Bissl Lesen hätte nicht geschadet, Honig kann extreme Schäden hinterlassen!!!

Zum Thema 2:

Als ich entbunden hatte und mein Kind weiter hinten im Inkubator lag und ich schlaflos im Zimmer, da hatte meine Zimmernachbarin auch nichts anderes zun tun, als die halbe Nacht das Kind im Bett anzuschauen und zu sagen: was haste denn? hör mal auf die schreien, du nervst! Sag doch mal was du hast? ich weiß nicht, was du willst.... GRAUENVOLL, ich hoffe, das arme Kind erträgt seine Mutter.


Zum Schluss, weiss Du, sowas macht mich sehr traurig, meine Tochter hatte bei 37+0 einen KU von 31,5 cm. Sie war sehr unterversorgt in mir. Dabei habe ich nie geraucht, getrunken usw. Ich kann einfach nicht nachvollziehen, wie manche Mütter sowas ihren Kindern antun. Ich würde nach wie vor mein Leben geben, wenn es meine Tochter gut gehabt hätte in mir. Das hat sie jetzt aber. Seit sie da ist.

LG Sandy

5

Hallo Vera,

im Babyforum hättest du bestimmt mehr Antworten bekommen...

Die Stories sind beide echt krass #augen
Sowas kann und will man sich eigentlich gar nicht vorstellen...

Bei der "Mutter" aus dem Krankenhaus hast du ja leider keinen Einfluss drauf (aber ich finde es schon toll, dass du sie mal drauf angesprochen hast!), aber bei deiner entfernten Bekannten, weißt du ja wo sie wohnt. Ganz ehrlich: wenn das so weitergeht, würde ich das evtl. mal beim Jugendamt melden (das kannst du auch annonym tun). Wenn alles halb so wild ist, bekommt sie auch keinen Stress, aber vielleicht kommt sie mal zum Nachdenken... Wundert mich sowieso, dass noch kein Nachbar was unternommen hat, wenn das Kind Nachts im Treppenhaus alleine schreit... #kratz

Liebe Grüße
Ramona & Maya

6

Hi Ramona,
weißt Du, wir wohnen auf dem Land. Diese Bekannte hat ein Haus auf großem Grundstück, da ist es weit bis zum Nachbarn. Die können das Baby also nicht schreien hören...
Das mit dem Jugendamt hab ich mir auch schon überlegt...#gruebel Auf jeden Fall hab ich beschlossen, öfters mal bei ihr vorbeizuschauen, natürlich rein zufällig;-). Wenns dann immer noch so krass ist, werd ich auch was unternehmen, dem Jungen zuliebe.

LG

Vera

Top Diskussionen anzeigen