Wieviel soll ein Baby (11 Monate) trinken?

Hallo,
mich hätte interessiert wieviel Wasser/Tee/Saft ein 11 Monate altes Baby trinken soll. Gibt es da irgendwelche "Richtlinien", damit man Anhaltspunkte hat? Meine kleine ist ein Stillkind, haben mittlerweile aber eigentlich komplett auf feste Nahrung umgestellt - ich stille nur mehr einmal ganz in der Früh so gegen 5 Uhr, wenn sie das erste Mal aufwacht. Da trinkt sie aber nicht mehr arg viel - kommt mir vor. Flaschenmilch mag sie nicht besonders, zum Frühstück trinkt sie davon vielleicht mal 50 / 60 ml. Sonst bekommt sie Brei, Gläschenkost, Brot und darf auch schon mal bei uns mitkosten. Zu trinken geb ich ihr Wasser bzw. Fencheltee - ich hab aber irgendwie das Gefühl, dass sie zuwenig trinkt, ihre Haut ist oft ganz trocken, obwohl ich sie fleißig eincreme. Ich schätze mal, dass sie über den ganzen Tag verteilt auf etwa 100 - 125 ml Wasser/Tee kommt, zzgl. der etwa 50 ml Flaschenmilch zum Frühstück. Ist das zuwenig? Was meint Ihr? Für Eure Tips bin ich Euch sehr dankbar!

Lg

Manuela mit Laura (11 Monate)

1

miminum sind 500ml. sie sollte auf 4-5 nasse windeln am tag kommen. was du hier beschreibst klingt besonders bei der hitze im moment nach beängstigend wenig!

2

Hallo Manuela,

lass Dich nicht von diesen 500 ml verrückt machen. Ich kenne viele Kinder, vor allem Stillkinde, die diese Menge nicht zusätzlich trinken.

Wir können nicht wisse, welche Menge sie aus unserer Brust trinken!!!!!!

Sind die Windeln nass (ich wickele nur 3x tgl, deshalb kann ich keine 4-5 nassen Windeln haben), das Kind aufgeweckt, die Fontanelle nicht eingefallen und der Stuhl weich, vertrocknt Dein Kindnicht.

Biete infach zu de Mahlzeiten und zwischedurch Wasser zum trinken an. Die Kinder trinkern bei Durst schon.

Unsere Zwillinge ind 10,5 Monate alt und trinken noch fast nichts zusätzlich.

LG, Andrea

3

hallo manuela,

ja, die magischen 500ml flüssigkeit pro tag sollten nicht unterschritten werden, vorallem wenn es so warm ist. meine süße ist auch 11 monate und trinkt morgens 250-300ml milchfläschchen. über den tag verteilt ca. 800-900 ml verdünnte fruchtschorle und abends nochmal 250-300ml milchfläschchen. pures wasser oder tee trinkt meine maus gar nicht. ich hole meist von kinella eine fruchtschorle und verdünne die nochmal mit wasser. versuch das doch auchmal, denn wenn's ihr schmeckt, dann trinkt sie sicher auch mehr.

viele grüße

stefanie+luisa

5

Regelmäßiges trinken über 1 Liter ist aber genauso ungesund*gg
Bezeihungsweise total schädlich für die Nieren

6

so ein quatsch, nur wenn sie ganz klein sind, dann sollen sie noch nicht unbedingt über 1 liter am tag trinken. meine süße ist 11 monate und 80cm groß und wiegt 11kg. der flüssigkeitsbedarf ist auch abhängig von größe und gewicht und aktivität bzw. temperatur. es gibt da auch ne formel, wo man es ganz genau ausrechnen kann(für die übermütter), ich gebe meiner süßen wonach sie verlangt.

viele grüße

stefanie+luisa(01.08.05)

4

Hi!
Stillst DU also nurnoch einmal am Tag oder noch nachts??? Was beim stillen wirklich ankommt weiß man ja nie. Wenn es mehrere Stillmahlzeiten sind wäre ich ganz entspannt.
Ißt sie Obtsgläschen? Da ist ja auch Flüssigkeit drin. Genauso in Brei. Biete ihr doch mal Wassermelone oder Gurke an, auch schön wässrig.
Ich stell Henrik die Wasserflasche immer auf den Boden, dann kann er beim spielen trinken wenn er will. Außerdem findet er aus dem Glas trinken super. Versuch das mal.
Die trockene Haut muß nicht mit Flüssigkeitsmangel zusammen hängen. Wichtig sind die vollen Windeln und ob sie vital ist,
LG,
Hermiene

Top Diskussionen anzeigen