Wie lange Milch Fläschchen?

Hi ihr Lieben

Weiß jemand wie lange man Milch Fläschchen geben sollte?Also mein kleiner (7Monate)will schon länger kein Fläschchen mehr weil das Löffeln wunderbar klappt,deshalb kriegt er jetzt das Milchpulver (Aptamil ha Pre) immer in den Getreidebrei eingerührt,habe meist das von Hipp Hirsebrei.Wasser trinkt er auch aber noch keine grossen Mengen vllt 60-80ml am Tag.Ist das eigentlich dann egal wie er die Milch bekommt also ob flüssig oder im Brei?Mache auch immer unter die Obstgläschen Wasser sodass er genügend Flüssigkeit bekommt und bis jetzt geht es ihm auch sehr gut damit nur frage ich mich eben ob er denn unbedingt die Milch Flüssig braucht?Vllt hat ja jemand schon Erfahrung damit gemacht :-)

1

Nö, muss er nicht unbedingt in der Flasche bekommen. Wichtig ist nur, dass er eine gute Kalziumquelle hat und genug trinkt.

2

Wieviel ist denn "normal" ? :-) Ich denke die kleinen holen sich schon was sie brauchen kann ja auch nichts reinzwängen...

5

"Reinzwängen" natürlich nicht, aber regelmäßig anbieten.

Meiner trinkt nur Apfelschorle... Den ganzen Tag kann ich ihm Wasser anbieten, er trinkt nichts. Kaum kommt ein Schluck Apfelsaft rein, zieht er die ganze Flasche weg.

weitere Kommentare laden
3

Ich finde das total wenig flüssigkeit, insgesamt gesehen. Sind denn die Windeln immer nass?

Mein sohn 8,5 monate, trinkt morgens 240 ml pre, dann 2-3 wasserflaschen je 180 ml und an heißen Tagen davon auch bis zu 5 stück und abends noch stillen.

Den rest gibt's brei und fingerfood.

Lg Janine

4

Huhu,ja die Windeln sind immer nass.
Ui 240ml ja die Zeiten hatte er auch mal "lach"
Aber jetzt trinkt er morgens so zwischen 5 und 6 Uhr ein Fläschen dass trinkt er auch ganz gut aber nie mehr wie 180ml..Und den Brei morgens nach dem aufstehen kriegt er ja auch verflüssigt mit Milch.Dann hat deiner echt guten Durst,is ja gut so aber meiner spuckt eher mehr als dass er trinkt :-) Freut sich dann immer auf seinen Brei.

7

Huhu, meine kleinste ist 21 mon und trinkt morgens immernoch 200 ml Milch aus ihrem Fläschchen, sie trinkt ansonsten ganz normal aus einem Becher, sie ißt den ganzen Tag normal was wir alle essen , auch komplett alles an Obst.
Ich mach mir da aber auch überhaupt kein Stress, solange sie morgens ihre Flasche trinken möchte, kann sie diese ruhig trinken, manche Kinder werden ja auch über längere zeit gestillt und meine Maus ist zum Frühstück eh eher etwas Muffelig

8

Hallo
Das ist toll wenn sie das noch so annimmt!
Meiner hat halt leider keine Lust mehr an Fläschchen deshalb versuch ich ja ihm die Milch wegen Kalzium anders zu geben und das mit dem trinken regelt sich bestimmt bald ein.Er nimmt ja immer bisschen mehr an Schlücken :-)
Hatte heute auch Kinderarzt Termin und sie meinte auch ichs soll ganz beruhigt sein er nimmt sich schon was er bräuchte und ihm fehlt es ja an nix er is super entwickelt mit seinen 10 kg und ist ja auch schon 80cm gross :-)

9

Mit dem trinken hat es bei meiner auch etwas länger gedauert, glaube sie fing damit mit ca 13 Monaten an, vorher auch nur paar schlucke, sie hat zu der zeit aber auch viel Obst und auch noch Milchbrei abends gegessen und morgens ihre Flasche getrunken, da meinte unser Arzt auch das langt.
Sie ist bis heute noch nicht die größte Trinkerin , höchstens 1 l trinkt sie , aber Obst steht bei ihr an oberster stelle , demnach nimmt sie da ja auch Flüssigkeit auf und ihre Flasche trinkt sie morgens ja auch noch.

11

Haben bei unserem Sohn mit 5 Monaten mit Beikost gestartet (zuvor habe ich ihn voll gestillt). Er ist gleich voll begeistert auf den Brei angesprungen - wollte mit Beikoststart tagsüber die Brust dann gleich gar nicht mehr, nur noch Brei. Mit ziemlich genau 7 Monaten hat er sich dann auch nachts selbst komplett abgestillt, brauchte also anscheinend keine Milch mehr. Trinken tut er trotz öfteren Angebots von Wasser im Schnabelbecher auch nur relativ wenig (ca. 50 ml pro Tag). Aber nasse Windeln hat er trotzdem immer und wirkt auch allgemein sehr zufrieden. Achja und ich gebe kein Milchpulver oder sonstiges in die Breie dazu. Rühre die entweder nur mit Wasser oder halb Wasser halb Kuhmilch an.

Top Diskussionen anzeigen