Stillen und auf Hochzeit eingeladen

Hallo, ich bin 1 Monat nach ET auf einer Hochzeit eingeladen bzw sogar eine Brautjungfer :) Ich möchte gern stillen. Allerdings hab ich etwas Angst, dass ich das alles an dem Abend nicht hinbekomme. Ja das stillen an sich ist nicht das Thema, nur war ich am überlegen, ob ich eventuell für den Tag abpumpe und meinem schatz dann eben die Milch aus der Flasche gebe... Was einfacher wäre, als ständig mein Kleid auszuziehen... Nur wie mach ich das dann ? Ich pumpe morgens ab und Fülle das in ein Behälter und wie halte ich die Milch frisch? Was mache ich, wenn mir die Brüste dann abends schmerzen weil sie voll mit Milch sind ? Sorry bin total überfragt und Vllt sind meine Fragen auch doof aber ich weiß echt nicht was ich machen soll...
Grüße

15

Hallo,

Ich finde es interessant zu lesen, wie einfach bei allen hier das scheinbar gelaufen ist.

Bei meinen beiden Kindern wäre es unmöglich gewesen vier Wochen nach der Geburt auf einer Hochzeit zu erscheinen und schon gar nicht erst als Brautjungfer. #kratz

Zu diesem Zeitpunkt hingen die beiden quasi rund um die Uhr an der Brust. Ich hatte sie ständig auf dem Arm, wenn sie nicht getrunken haben, haben sie kurz geschlafen (auf meinem Arm) und wenn sie wach waren wieder gegessen. Bei meinem Sohn ging an sechs Uhr abends dann auch noch seine Schreiphase los.

Soll heißen, ich wäre den ganzen Tag irgendwo gesessen und hätte gestillt. Dazu brauch aber ich zumindest ein bequemes Plätzchen da mir sonst der Arm abgefallen wäre. Somit wäre der Festsaal vermutlich nichts gewesen.

Weder wäre das für meine Kinder schön gewesen noch für mich, wenn dann noch viel geschrien wird, nein beim besten Willen nicht.

Mein kleiner ist jetzt sechs Monate und er nimmt bis heute noch keine Flasche. Schnuller erst ab der neunten Woche.

Also darauf würde ich mich an deiner Stelle jetzt auch nicht verlassen.

Dann bist du zu dem Zeitpunkt eigentlich noch im Wochenbett und weißt doch noch nicht einmal wie es dir geht! Ich würde mir das alles nochmal gut überlegen.

Lg Tinkerbell

26

Hey,

bei.mir auch nicht bzw hätte ich vier Wochen mach der Geburt noch gar keine Lust gehabt. Die ganze Aufregung hat sich bei uns immer nachts geäußert, da haben wir dann beide nicht geschlafen.

Aber du hast ja gelesen, dass das nicht infrage kommt und ich wäre mit meinem Kind auf jeden Fall hin, auch zur Trauung und hätte mir dann angeschaut wie es läuft. Habe mit meiner Kleinen im Tragtuch den kompletten Kindergeburtstag mir 6 Kindern durchgestanden und zwar mit Vorbereiten ab früh. Im Tuch pennt die, als gäbe es kein morgen. Wenn ich denke, mit ihren knapp 15 Wochen, ne das Wäre deutlich stressiger.

Man steckt nicht drin, aber zumindest hat sie Tipps wie es gehen kann. Ob und wie, hängt von ihr und dem Baby ab und das wird sie wohl erst merken, wenn es da ist :-D

Hätte auch keinen Bock auf ne Hochzeit gehabt :-)

1

Ich glaub, dass es komplizierter ist, wenn du abgepumpte Milch geben willst.

4 Wochen nach der Geburt war bei mir bei beiden Kindern die Milchproduktion noch nicht richtig auf das Kind abgestimmt und mir ist trotz regelmässigem Stillens ständig die Milch rausgelaufen. Wenn du dann an dem Tag weniger anlegst, kanns dir passieren, dass nachher dein Kleid von der Milch total durchnässt ist. Mir sind in der Zeit schon fast die Brüste geplatzt, wenn meine Kinder mal 1-2h länger geschlafen haben und dadurch der Stillabstand grösser war.

Weiterer Punkt der dagegen spricht, ist, dass du die Milch ja auch kühlen und später aufwärmen musst. Muttermilch darf man nicht in der Mikrowelle aufwärmen sondern im Wasserbad. Du brauchst also Zugang zu einer Küche oder einen Flaschenwärmer.

Ich denke, dass es einfacher ist, wenn du dich mal eben zum Stillen in einen anderen Raum zurückziehst. Das Brautpaar kann sich doch informieren, ob da ein Raum ist, den du zum Stillen benutzen kannst.

2

Danke für die Antwort. pkay dann werd ich es wohl so machen müssen.. Wollten eigentlich schauen, dass ich ihn dann abends zu meiner Mama bringe, damit er nicht den ganzen tag diesem "Lärm" ausgesetzt ist... Aber wenn ich dann das Problem mit den Brüste "Platzen" hab, bringt mir das eher weniger was... Werde wohl dann einfach früher heim gehen müssen... Danke

3

Uff... mit 4 Wochen hing mir meine Tochter abends noch ab 18.00 dauerhaft an der Brust ("Clusterfeeding" nennt sich das) oder hat geschrien.

Ich hoffe bei euch klappt das dann entspannter...

Ansonsten kann ich meiner Vorschreiberin nur zustimmen, stillen ist da die wesentlich einfachere Variante. Ein Kleid zum Knöpfen am Dekolletee wäre aber vielleicht ganz gut! ;)

Viel Spaß und alles Gute! #winke

6

Clusterfeeding hatten wir auch auf einer Hochzeit, hat mich nicht gestört, man muss nur ständig allen erklären dass das normal ist. Und Ja, das Baby wird satt :)

7

Danke :) ja dann werd ich es wohl dabei belassen :) ja das mit dem Kleid wäre an sich kein Thema, nur bin ich eine Brautjungfer und wir haben alle das gleiche Kleid :/ aber das wird schon irgendwie :)

4

Hallo :) ich war mit Baby schon auf einigen Festen und Veranstaltungen, voll gestillt. Zum stillen: Ich habe ein stillfreundliches Kleid wo man den Träger runter ziehen kann. Zur Not würde ich das Kleid in einer Schneiderei so ändern lassen. Mit vier Wochen hat mein Baby gut getrunken, hat sich aber noch nicht ablenken lassen. Ich habe immer und überall gestillt. Zum Kleid würde ich einen Schal oder so mitnehmen damit deine brüste oben drauf etwas bedeckt sind. Zum Lärm: Der ist im kiwa mit verdeck oben nicht so schlimm, steck mal deinen Kopf rein :) ich bin nie vor zwei Uhr von den Festen gegangen. Voraussetzung ist natürlich ein rauchfreier Raum. Ich fände pumpen auch zu kompliziert und wenn du nicht vor allen anderen stillen willst kannst du dich bestimmt zurückziehen. Wie dein Baby auf die Menschenmenge reagiert kann man jetzt nicht sagen, aber bei uns ist das immer noch kein Problem (6 Monate). Gute Still-BHs gibt's im Sanitätshaus und bei Zal*ndo, das finde ich noch wichtig um sich wohl zu fühlen...

5

Genieß den Rest der Schwangerschaft und alles Gute :)

8

Danke für die liebe Antwort :)))) super dann brauch ich mir ja mit dem Lärm keine Gedanken machen :) werde natürlich vorher nochmal mit der Hebamme sprechen... Zum Kleid: wir haben als Brautjungfern alle das gleiche Kleid :/ das hat nur einen Träger was das ganze ja dann auch etwas einfacher machen würden... Das mit dem Schal ist ne gute Idee vielen Dank !!! :)

weitere Kommentare laden
9

Hi,

zum Stillen und abpumpen haben ja alle schon etwas gesagt. Da kann ich nichts mehr ergänzen.
Ich möchte nur eines anmerken, manchmal ist die Musik bei Hochzeiten richtig laut und auch wenn kleine Babys überall schlafen, so ist es nicht gut für das Gehör.
Denk über einen Gehörschutz (Micky Maus) für das Kleine nach.

Wir haben Junior das erste Mal mit 8 Monaten zu einer Veranstaltung mit Feuerwerk mitgenommen
Wir haben die hier
http://www.amazon.de/3M-Peltor-Kapselgeh%C3%B6rschutz-KIDV-Neon-gr%C3%BCn/dp/B0086GATYM/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1460962083&sr=8-2&keywords=baby+geh%C3%B6rschutz

für ganz kleine sind vielleicht die hier besser
http://www.amazon.de/Ems-Bubs-Gehorschutz-Babys-Monate/dp/B00BU63CPS/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1460962083&sr=8-3&keywords=baby+geh%C3%B6rschutz

Das würde ich aber ausprobieren wenn das Kind da ist, unserer hat die kleineren überhaupt nicht akzeptiert, die anderen sind super.

LG

ChaosSid

18

Hey lieben Dank das werd ich aufjedenfall erstmal auf die Wunschliste schmeißen ! Dankeschön :)

10

Wir waren auf einer Hochzeit, da war die Kleine zwei Wochen alt. Sie hat trotz des Lärms die meiste Zeit des Abends im Kinderwagen geschlafen. Ansonsten hatte ich sie im Tragetuch. Zum stillen hab ich mich zurück gezogen, da gab's ein Räumchen, zeitweise saßen wir mit drei Mamis drin... ;-)

Zum Kleid: ich hatte ein ganz schickes mit Stillfunktion. Vielleicht wäre es eine Option, gegen Abend auf sowas zu wechseln?

Ansonsten viel Spaß, meiner Erfahrung nach ist in dem Alter die einfachste Zeit, die Kleinen mitzunehmen...

Liebe Grüße,
Mellie und der Minimensch

17

Danke das ist sehr lieb ! Das mit dem wechseln ist eine super Idee ! Danke

11

Wir waren mit unserem 5 Wochen alten Schatz auch auf einer Hochzeit.

Abpumpen sollte ich laut Hebamme erst nach 6 Wochen und Flasche hat er eh nicht genommen.

Ich hab im Auto gestillt, da ich nirgendwo sonst mein Kleid ablegen konnte ohne gesehen zu werden.

Nimm den Kinderwagen mit und den Maxi cosi, wir hatten nur maxi cosi, das war echt doof für das schlafen.

Dann noch den Tipp, bitte das Brautpaar flexibel sein zu dürfen, weil Kinder meistens Hunger haben, wenn es gerade nicht passt. Mein Sohn wollte während der Messe trinken.

Falls du ein Kind bekommst was immer trinken will und kann, dann leg es möglichst kurz vor Aktionen an, auch wenn noch keine Essenszeit ist. Allerdings hat es bei uns eh nix gebracht.

Stell dich auf jeden Fall auf sehr viel Stress ein, denn alle 2-3 Stunden stillen und je nachdem wie die Geburt war, bist du alles andere als einsatzfähig. Zudem kommt ja evtl. Schlafentzug.

Zur Musik, bei dieser Hochzeit war die Band in einem extra Raum, den wir ferngeblieben sind. Aber um 0:00 Uhr hatte unser Sohn genug und wir auch, länger hätten wir nicht bleiben können.
Viel Erfolg

12

Hallo,

ich war 3 Monate nach der Geburt mit meiner Tochter auf einer Hochzeit.

Das stillen dort war kein Problem. Sie war ganz lieb und ich hab sie gestillt, wenn sie es wollte.

Ich trug ein leichtes Sommerkleid mit Knöpfen vorne.

4 Wochen nach der Geburt hätte ich das aber wahrscheinlich eher nicht geschafft, weil ich gesundheitlich da nicht so gut beeinander war.

GLG

13

Setz dich bloß nicht unter Druck das du da unbedingt hin musst, sonst könnte es sein das es mit dem stillen nicht klappt. Lass es auf dich zukommen. Du weißt jetzt nicht wie dein Baby wird. Es kann sein es ist total entspannt und schläft überall, genauso kann es aber sein das es nur weint und lange braucht bis es in der Welt angekommen ist. Und außerdem bist du da noch im Wochenbett!

Top Diskussionen anzeigen