Beikosteinführung: wie lange eine Gemüsesorte geben?

Hallo,
meine Tochter ist ein halbes Jahr alt. Seit Mo biete ich ihr Gemüsebrei an (Pastinake). Wie lange gebe ich ihr das denn jetzt?

Wie ihr euch vielleicht vorstellen könnt, sind bisher nur winzige Mengen drin geblieben. Man sieht richtig, wie sie sich an Geschmack und Konsistenz gewöhnen muss. Tlw hat sie auch gewürgt, bin nicht sicher, ob es am Geschmack lag oder einfach aufgrund der neuen Konsistenz der würgereflex ausgelöst wurde.
Also, da sie ja wahrscheinlich nichtmal nen ganzen TL von der Pastinake "gegessen" hat, weiß ich nun nicht so richtig, ob ich dabei bleiben soll oder mal Möhre oder Kürbis probieren soll.
Mein drittes Kind und ich steh irgendwie aufm Schlauch ;-)
Wie habt ihr es gemacht?
LG Danni

1

Hallo. Also wir haben mit Kürbis angefangen u nach einer Woche dann pastinake u ein paar Tage später Karotte...dann Kartoffel dazu ein paar Tage u dann Fleisch dazu...ab dann gab es dann täglich was anderes u er isst bis auf Spinat bisher eigentlich alles :-)

Allerdings ging pastinake bei uns nur bedingt gut...ich glaube das hat ihm einfach nicht geschmeckt...

Vllt versuchst mal ein anderes Gemüse... Meine Hebamme sagte mal das wir auch zwei Wochen das gleiche fütter können am Anfang...die Babys kennen dann nur den Geschmack von Milch u dem neuen Gemüse, die vermissen keine Abwechslung ;-)

Am Anfang geht es ja auch mehr darum erstmal mit der neuen Konsistenz u dem neuen Geschmack umzugehen...

LG u weiterhin viel Erfolg :-)

2

Also wir haben ja jetzt eine Woche mit Pastinake rum. Kann ich trotzdem was anderes probieren, obwohl sie nur so winzige Mengen gegessen hat?

3

Klar kannst du jetzt was anderes probieren. Bei uns ging pastinake nie, das schmeckt ihr einfach nicht...

Kochst du selber oder gibt's Gläschen? Bei uns ist Kürbis der Renner und der stopft auch nicht so wie Karotten :-)

weitere Kommentare laden
4

Hallo Dani,

das ist eigentlich veraltet. Man weiß heute, dass Babies WENIGER Allergien entwickeln, je früher sie mit Allergenen konfrontiert werden. Also: Außer Honig kannst Du direkt alles geben. Meine Kinder bekamen von Anfang an Fingerfood (manchmal ergänzend Brei).

Wenn sie noch würgt, ist sie meines Erachtens nicht beikostreif.

LG Andrea

8

Heute bei Kürbis hat sie nicht gewürgt und es ging schon besser.

Brötchen, Nudel usw. nimmt sie dagegen gern. :-)
Meinst du wirklich, dass das würgen ein Zeichen ist, dass es noch zu früh ist?

6

Hallo, also Pastinake hat es unserer Maus garnicht geschmeckt. Hab es dann mit Karotte gemischt und leer gefuttert. Kürbis, weiße und normale Karotte gehen gut zu Beginn, da sie mehr Geschmack haben.
LG

Top Diskussionen anzeigen