Sehstörungen durchs Stillen (11 Monate)

Hi ihr!

Kann das sein? Also dass sich die Sehstärke ändern kann weiß ich, ist bei mir auch der Fall, aber ich habe auch diverse andere Sehstörungen: Verschwommenheit, Schwindel, einen schwarzen wandernden Punkt im Blickfeld, wenn ich in eine Lampe geguckt hab, verschwindet dieser Punkt immer Auge eewig nicht.... Etc...

Werd mal meine Stillberaterin dazu befragen, aber kennt das wer von euch auch? Manchmal macht mir das richtig Angst.. Ist das schon ein Nährstoffmangel?
Mein Sohn 11 Monate stillt auch immernoch wie ein Weltmeister!

LG Taina

1

Hallo. Wie kommst du denn drauf, dass das vom Stillen kommt? Warst du schon beim Augenarzt?

5

Sorry für die späte Antwort. Lag mit Milchstau... :-/

Ich weiß nicht. Denke mir halt, wenn es von den Augen käme wäre es permanent und nicht mal ja mal nein.

Zumal ich generell zu Kreislaufproblemen neige...

Ach, ich weiß auch nicht, irgendwie ist grad der Wurm drinnen...

2

Schlafmangel? Das macht bei mir zumindest so ein Augenflimmern und -flackern. Schlafe ich dann wieder mehr, geht es weg.

Wie sieht es mit deiner Ernährung aus? So was wie Schwindel kann auch durch eine schlechte Ernährung bzw. zu wenig Essen ausgelöst werden.

Außerdem kenne ich alles was Du beschreibst, insbesondere der Punkt im Blickfeld und die Verschwommenheit als Aura zu einer Migräne. Geht dann aber bei mir mit Beginn der Kopfschmerzen wieder weg.

lgj

6

Sorry für die späte Antwort, lag mit Milchstau... :-/

Also Migräne hab ich auch ab und an, kann das aber eigentlich gut unterscheiden. Ich hab bei Migräne auch keine Aura.

Schlafmangel weiß nicht. Eigentlich hab ich nicht so den Eindruck.

Ernährung könnte n Punkt sein. Mit so nem aufgeweckten Kerlchen sich ausreichen, ausgewogen und gesund zu ernähren ist praktisch halt echt schwierig. Aber ich denke schlecht ist meine Ernährung im Grundsatz nicht. Vielkeicht nicht regelmäßig genug und mengenmäßig zu wenig?

3

Ich würde mal schleunigst zum Augenarzt gehen. Wüsste jetzt nicht wie der Zusammenhang mit stillen sein könnte! Außer tatsächlich Schlafmangel. Das mit dem wandernden Punkt kenne ich aber auch wenn ich in was sehr helles geschaut hab. Das habe ich schon immer, hab mir da nie was dabei gedacht!

Wg dem verschwommen sehen würde ich mal zum Arzt.

7

Sorry wg der späten Antwort, lag mit Milchstau... :-/

Jeder Mensch hat ja diesen Fleck, wenn er in was helkes geguckt hat. Ich natürlich auch schon immer, nur jetzt dauert es irgendwie viiiel länger bis der wieder weg ist... 20 Minuten oder noch länger...

Tja, Augenarzttermin wär gut. Kriege bestimmt in zig Wochen einen, wenn ich Glück hab...

4

huhu!

ich habe sowas auch und zwar immer dann, wenn mein eisen im keller ist ;-) hat also bei mir nur bedingt etwas mit dem stillen zu tun und ja, in meinem fall ist es ein nährstoffmangel (war beim augenarzt etc). am schnellsten bekomme ich es mit kräuterblut und schüssler nr. 3 in den griff.

an deiner stelle würde ich das allerdings mal abklären lassen, denn alles kann, muss aber nicht harmlos sein.

liebe grüße
hopsi + emily + mia + schlomo 8. woche

8

Hey!

Danke, das mit dem Eisenmangel hatte ich auch in der Anfangszeit, ist aber nicht zu vergleichen mit jetzt...

Werd wohl nicht um den Doc rumkommen...

Top Diskussionen anzeigen