Was gebt ihr Kindern nachts zu essen, wenn sie Hunger haben.

Hi,

ich möchte unseren Sohn (17 Monate) so langsam abstillen. Bis vor drei Wochen habe ich noch nachts gestillt. Jetzt habe ich es soweit, dass ich abends vor dem Einschlafen und morgens nach dem Aufwachen stille.

Ich habe aber gemerkt, dass er ab ca. 5 Uhr ganz unruhig schläft, jammert und sich hin und her wälzt. Spätestens um ca. halb sieben ist dann die Nach zu Ende. Da ist er wach.

Wenn ich ihm dann nichts gebe, dann weint er und zerrt an meinem T-Shirt und möchte unbedingt an die Brust.

Heute habe ich ihm mal um sechs Uhr schon trinken lassen, er hat ganz lange beide Brüste ausgetrunken und hat dann noch ne Stunde geschlafen.

Ich möchte das Stillen aber bald komplett einstellen.

Was gebt ihr euren Kinder so früh morgens? Er nimmt keine Milch außer Muttermilch (weder Kuh noch Pre).
Durst hat er nicht, den Becher mit Wasser stößt er nachts weg.

LG

ChaosSid

1

Zwickmühle. Wann du die Kraft hast, durchzustehen halte durch, ansonsten: Brust.

Meiner, gleich alt, ist so ein Brustkandidat mit 2-5Maal nachts stillen. Ich komme auch nicht weg davon... Klar Holzhammer ginge immer, aber will man das?

Er hat noch nie mehr als 45h mal nichts zu sich genommen, da auch nur, weil er einmal so lange gechlafen hat

Was maaaanchmal geht, ist ohne Brust einzuschlafen. Da muss ddas Stofftier aber auch gebug Wassr trinken und es dauert 10-15 Neustarts. Derzeit, nach Krankheit und 4 neuen Zähnen wieder alles verworfen :-/

Keine Antwort, aber du bist nicht allein

Gibt es einen Grund für das Abstillen?

Ich gehe demnächsst wieder arbeiten... Vielleicht bleibt dann meine Milch weg #rofl

2

Das Abstillen ging eigentlich, er kam sonst alle zwei Stunden nachts. Die erste Nacht war er stundenlang wach, aber mittlerweile schläft er bis morgens um fünf ca. durch. Aber wie gesagt morgens habe ich da Gefühl, das er Hunger hat.
Werde das jetzt noch ein paar Nächte beobachten, damit ich mir sicher bin.

Arbeiten tue ich schon wieder, Milch habe ich trotzdem noch ganz viel.

Ich möchte abstillen, weil wir Kind Nummer zwei in Angriff nehmen möchten, bevor wir uns zu alt fühlen bzw zu alt sind.
Und bei uns geht s nur mit künstlicher Befruchtung. Und die Medikamente in der Muttermilch das ist nicht gut. Außerdem mindert stillen die Erfolgschancen.

LG

ChaosSid

5

Boaa ich hab noch nie ne zweite Nacht das Abstillen durchgestanden, bzw war es gerade dann wieder zu easy mit stillen, also ganz reibungslos und erholsam. Wie ging das denn?

Mit dem Grund zum Abstillen würd ich dann wohl Richtung Holzhammer tendieren. Ne warme Vollmilch oder Kaba? Wär das was?

weitere Kommentare laden
3

Schwierig, wenn er keine Flasche nimmt. Hatten wir auch. Was bei uns ging, war Kuhmilch aus dem Becher und als er etwas älter war, hat unser Großer nachts auch oft trockenes Brot bekommen. Ab sechs, halb sieben würde ich aber auch aufstehen und ganz normal frühstücken, wenn mein Kind Hunger hat. Also Müsli oder so was.

Von wann bis wann ist für Euch den Nacht? Was und wann isst er abends vor dem letzten Stillen?

lgj

7

Flasche hat er nie genommen, auch nicht mit Muttermilch.

Pre und Kuhmilch schmeckt ihm nicht.

Aufstehen ist doof, er ist ja eigentlich müde und möchte nur kurz was trinken (satt werden) und dann weiterschlafen. Manchmal ist das schon um fünf Uhr. Das ist für mich noch nachts.

14

Achso, zwischen sechs und sieben wird Abend gegessen. Schlafen geht es zwischen sieben und acht, je nach Müdigkeit, da wird dann auch gestillt.

Hunger dann meist so gegen 5 Uhr nachts.

4

Pre aus dem Becher?

Sohnemann braucht auch seine Milch um vier/fünf :-) aber bei uns geht Flasche. Hast du das vielleicht nochmal probiert? Vielleicht ist der Leidensdruck inzwischen groß genug ;-) es gibt doch auch diese Schnabelfläschchen. Wenn er schnell genug merkt was da kommt, trinkt er es vielleicht?

8

Pre und Kuhmilch schmeckt ihm nicht. Flasche hat er noch nie genommen.
Ich habs aber nie weiter probiert, wir haben es zwischen seinem sechsten und zwöften Monat oftmals mit Flasche und Muttermilch probiert, normalerweise kam er alle zwei Stunden, da hat er lieber sechs Stunden auf mich gewartet, immer und immer wieder.

Pre Milch hab ich ihm neulich aus nem normalen Becher probieren lasse, hat er ausgespuckt. Ich trinke viel Kuhmilch, die will er ständig probieren, sagt dann aber nach einem Schluck sofort "Nein".

9

hallo,
meine beiden kinder waren auch total stilljunkies. die erste habe ich 2,5 jahre quasi voll gestillt. sie hat nix anderes akzeptiert, ging in den hungerstreik...nja, dann habe ich halt gestillt :-) dann kam die 2. schwangerschaft und die milch ging spontan weg. da war der jammer gross! 2. kind durfte dann so lange an die brust wie er wollte. als er 2,5 war sollte er operiert werden und durfte des nachts keine milch bekommen (wegen narkose). das hat ihm auch der arzt erklärt. in der nacht wollte er dann im halbschlaf natürlich trotzdem an die brust. ich habe ihn dann an die op und narkose erinnert, dann hat er sich rumgedreht und weitergeschlafen. ich war selber erstaunt!

eine freundin hat den pflastertrick angewendet. sie hat dem kind erzählt, dass ihre brust ein "aua" hat und deshalb ein pflaster braucht. stillen würde so ja nicht gehen. da das kind im dem alter schon ansatzweise emphatisch war, hat er das als begründung akzeptiert.

vielleicht kannst du deinem kind die situation mit der medikation fürs geschwisterchen ja auch erklären?

alles gute!

weiteren Kommentar laden
12

Halb 7 finde ich in dem Alter eine sehr vertretbare Zeit um aufzustehen. Ich würde dann einfach normales Frühstück anbieten, so läuft es zumindest bei uns. Wenn dein Sohn dann noch müde ist, wird er sich sicher mit der Zeit anpassen.

Nachts würde ich in dem Alter kein Brot o.ä. Anbieten, außer das Kind ist in der Lage, das zu artikulieren.

Mein Sohn bekommt schon lange keine Flasche mehr, trinkt aber Milch oder Pre aus dem Becher, oder einer Sportflasche. Ansonsten bekommt er Müsli mit Jogurt oder eine Scheibe Brot nach dem aufstehen. Richtig gefrühstückt wird dann entweder später oder in der Kita.

13

Halb sieben, da habe ich kein Problem mit. Heute war es wieder kurz vor fünf Uhr morgens da stehen wir aber nicht auf.

Warum soll er nachts kein brot oder ähnliches bekommen?

Ich wollte es mal mit Banane probieren

15

Ah ja, kann ich verstehen, das wäre mir auch etwas früh...

Wenn dann würde ich was trockenes geben, ich halt bedenken wegen der Zähne wenn man mitten in der Nacht Obst isst. Aber 5 kann man natürlich schon fast als Frühstück ansehen, zumindest als sehr frühes..

weitere Kommentare laden
18

Hallo!
Würde es mal mit Banane versuchen. Hat mein großer immer am Wochenende bekomnen, wenn wir mal etwas länger im bett bleiben wollten. Er war lange Frühaufsteher und für uns war eigentlich immer um spätestens 5/5.30h die Nacht zu ende. Sehe jetzt auch keinen Unterschied, ob er dann aufstehen muss und Frühstück bekommt und dann wieder einschläft oder eine Kleinigkeit isst und dann weiter schläft...

19

Alternative wäre ein frühes Frühstück zu 6 Uhr mit normaler Kost...wenn er denn sonst keine Milch nimmt...
Er scheint ja definitiv Hunger zu haben - und wenn Du ihn nicht mit Deiner Milch "stillen" möchtest und andere nicht geht...nun, dann wirst Du wohl, denke ich, aufstehen müssen...zumindest fällt mir nichts anderes ein, was den Hunger beseitigt und man im Bett geben kann....

LG

a79, die auch so einen Frühaufsteher hatte, der halt dann gegen 9 nochmal ein Stündchen schlief...

Top Diskussionen anzeigen