Wie habt ihr umgestellt von Flaschenmilch auf Vollmilch?

Hallo,

Linus ist nun ja schon 1 Jahr.
Er trinkt 1-2 x am Tag noch seine Milchflasche (Hipp Pre).
Da das Pulver jetzt langsam zu Ende geht (hab noch 1 Beutel) und ich keines mehr kaufen will möchte ich jetzt auf H-Vollmilch umstellen.

Jetzt ist nur meine Frage WIE habt ihr das gemacht?

Hab schon verschiedene Varianten gehört.

1. Flaschen halb aus Flaschmilch und Vollmilch machen und die Menge normaler Milch langsam steigern bis es reine Vollmilch ist

2. Erst eine Flasche am Tag komplett ersetzen und nach 2 Wochen die 2.

3. Erst mal ne Woche lang Halbmilch geben (also Milch mit gleichem Teil Wasser mischen)

4. Flaschenmilch aufbrauchen und danach einfach Vollmilch geben.

Wäre lieb wenn mir jemand sagen könnte wie es bei euch geklappt hat, oder auch nicht.

Linus Verdauung reagiert immer ziemlich schnell mit Verstopfung, das ist auch der Grund warum wir letztendlich doch bei der Pre-Milch geblieben sind.

Allerdings hat die inzwischen lt. KIA keine Vorteile mehr für ihn.

Gruß Anne mit Kleinkind Linus

1

Wir sind immer noch bei Pre ;o). Anton trinkt noch zuviel davon, es wäre nicht gut, wenn er so viel Kuhmilch trinken würde (für seine Nieren). Außerdem mag er sie nur als Kaba, das ist mir aber zu süß.
Ab einem Jahr sollten sie nicht mehr als 300mg nzw.ml Kuhmilchprodukte pro Tag bekommen (inklusive Käse, 15g Schnittkäse bzw. 30g Weichkäse entspricht 100ml/mg Milch).
Kuhmilch ist ein Nahrungsmittel, was gar nicht so optimal für Menschen ist, ist eben Milch für Kälbchen ;o).
Wenn Du dennoch umstellen wilsst, kannst Du ja mischen.
LG,
Susanne

2

Hallo Anne,

ich bin ein absoluter Kuhmilchbefürworter, aber nicht als Getränk aus der Nuckelflasche! Wenn Dein Kind nach dem ersten Geburstag noch seine Nuckelflasche braucht, dann bleib bei Deiner Säuglingsnahrung. Mit Vollmilch kannst Du den Abendbrei anrühren oder Milch als Getränk aus Tasse oder Becher zum Frühstück oder Abendessen anbieten.

LG, Andrea

Top Diskussionen anzeigen