Ist dieser Flaschenstreik bedenkenswert?

Hi Ihr

Unsere Michelle will seit ca. ner Woche wenn überhaaupt, nur nur max. 1 Flasche am Tag mit ca. 70-100 ml. Sie verweigert ansonsten strikt die Flasche.

Ansonsten trinkt sie schön Babysaft verdünnt, isst Mittagsgläschen, Obstgläschen und Abendbrei.

Muß ich mir Gedanken machen weil sie keine Milchflasche mehr will?

1

Huhu was für einen Abendbrei gibst du ihr denn, rührst du ihn mit ihrer milch an oder gibst du diesen fertigbrei mit folgemilch? Denn vom Brei rechnet man die milchmenge dazu also + 100ml die sie am morgen trinkt das dürfte dann mit 10monaten reichen.
meiner trinkt momentan auch nur noch 120ml und ist erst 6 monate mach mir schon grosse sorgen.

lg
sandra

3

Hi Du

Sie bekommt Abends so ein Gutenachtgläschen Schoko. An Flüssigkeit dürfte sie aber so auf ihre 4 kleinen Fläschen verdünnten Saft kommen. Und da sind ja auch Vitamine etc drin

2

Ich würde eine andere Flaschennahrung ausprobieren, oder etwas Saft in die Milch mischen.

4

Huhu!

also ich denke, du kannst dir diese hin- und herprobiererei mit verschiedenen milchsorten schenken... tobias hat mit genau 4 monaten beschlossen (nach dem ersten löffel mittagsgläschen) keine flasche mehr zu wollen... #augen gut, seitdem bekommt er ausschließlich löffelkost. morgens hat er milchbrei bekommen, vormittags obstglas, mittags gemüse (alle drei tage auch mit fleisch), nachmittags GOB und abends wieder milchbrei, später dann brot. und er lebt noch und ist fit! ;-)

du kannst sie eh nicht zwingen, wenn sei keine flasche mehr möchte. einzige alternative ist halt morgens und abens milchbrei anzubieten... #liebdrueck

alles gute und liebe grüße
ela mit jonas & tobias (15 monate)

Top Diskussionen anzeigen