BLW Erfahrene - ist das normal?

Hi!
Seit drei Tagen ca. haben wir wirklich mit BLW begonnen. Unsr Sohn bekommt - genau wie im Buch erklärt - immer, wenn wir essen sein Fingerfood. Bisher also folgendes:

Salatgurke
Banane
Kürbis (Hokkaido, Butternut)
Mohrrübe
Dinkelwaffeln
Birne
Brokkoli
Blumenkohl

Er wird Ende des Monats 6 Monate. Eigentlich wollten wir dann erst beginnen, aber der kleine Mann schnappt sich das Essen selbst, wenn er bei mir auf dem Schoß sitzt und schiebt es sich von allein zielsicher in den Mund - laut Buch die Beikostreifezeichen. Er lutscht, kaut und schluckt. Im Stuhl finden sich von Ergebnisse davon... ;-)

So, jetzt zum "Problem": Seine Verdauung macht da scheinbar aber noch nicht mit. Es rumort immer tierisch und die Nächte sind ein graus. Tw stündliches Aufwachen, drücken, quälen, pupsen etc.

Vergeht das von allein? Pder doch noch warten? Wobei er echt eklig wird, wenn er nicht mitessen darf... Wieder zurück kaum vorstellbar - er liiiebt es!
Doch nur begrenzte Lebensmittel anbieten, wobei das ja nicht nötig sein soll?
Mal abgesehen davon ist es soooo süüüß und schön anzusehen wie er lernt zu essen!!! Der Wahnsinn!!!
Danke für eure Ratschläge!!!
LG Taina

1

Also, ich habe nicht BLW praktiziert, aber beim nächsten Kind würde ich definitiv auch so was in der Richtung machen. Allerdings würd ichs nicht BLW nennen und mir auch kein Buch dazu kaufen :-p, sondern ich würds nennen: "Mach dir keinen Stress mit Beikost".

Ich finde alles, was mit "Doktrin" einhergeht, gruselig, alles, was irgendwie natürlich ist, ganz gut - ohne dass ich ne Ökotussi in Jutesäcken bin ;-). Also, ich würd das Kind halt einfach mitessen lassen, aber Lebensmittel, die der gesunde Menschenverstand mit Blähungen in Zusammenhang bringt, erstmal bleiben lassen. BLW meint ja sicher nicht - trotz Buch - dass das Kind wild durcheinander essen soll. Außerdem kann es genauso mal von Mamas Löffel schlecken, wenn diese auch mit dem Löffel isst, find ich.

Mein Lieblingsbeispiel: Ein Biskuitteig besteht aus 5 toten Zutaten und dennoch wird er nicht jedes Mal gleich gut - bei exakt gleicher Zubereitung. Wie bitte soll man über einen lebenden Menschen, an dem so viele "rumdoktern", eine "Gebrauchsanweisung" schreiben. Wenn du merkst, es funktioniert nicht, dann musst du abweichen. Besser wäre es noch, du würdest von Haus aus nach Verstand statt nach Buch vorgehen. Das ist jetzt nicht als Beleidigung gemeint, sondern als Rat und auch als Bestärkung. Ich seh das mit der Literatur über Kindererziehung sehr kritisch. Da wird suggeriert, dass selbsternannte "Experten" besser wissen, was für dein Kind gut ist, als die Mama. Mit dem Effekt, dass Eltern immer unmündiger werden und sich kaum noch Entscheidungen treffen trauen. Du siehst doch, dass was nicht passt, das änderst du einfach. BLW soll ja erstmal "kindgerecht und natürlich" sein. Wenn ich dann wieder streng nach Buch handle, dann kann ich aber auch gleich ein Hipp-Gläschen ins Kind reinfüllen ;-).

Meine Tipps wären:
- Lass das Kohlzeugs gleich mal weg. Blumenkohl, Brokkoli, und das nur dampfgegart (was ja zusätzlich bläht), und nur so weich, dass es nicht zerfällt (sonst geht's ja nicht), das verursacht ja mir schon Magengrummeln.
- Wer isst Dinkelwaffeln? Mit 6 Monaten gibst du ihm lieber ein Stück von deinem Brot oder auch mal der Breze ab! NORMALE Lebensmittel statt diese sündteuren Babyprodukte.
- Koch doch auch für euch mal so Sachen wie Apfelkompott oder Kartoffelpüree für euch oder lass das Kind bei deinem Joghurt probieren. Ich wär da nicht so "lehrbuchtreu". Das wichtigste ist, dass das Kind Spaß am Essen entwickelt und es sich dem ganzen natürlich nähert.
- Banane ja, bei Verstopfung dann eher nicht.
- Birne, Apfel, Tomate, Gurke, letzte Himbeeren, alles was der Garten noch hergibt.
- alles so, dass es das Baby gut essen kann, manches dampfgegart und als Stick, anderes halt auch gemixt und mit dem Löffel - ich mein, du isst ja auch mal was püriertes, oder? Einfach ganz natürlich.

6

Super Post! Teile deine Meinung 100% #pro

2

Hallo,

Dinkel, Brokkoli und Blumenkohl würde ich erst einmal weglassen.

Das macht selbst manchen Erwachsenen tierische Probleme.

Meine Tochter kann das auch nicht essen.

GLG

3

Die Bauchschmerzen und auch Verstopfung sind ganz normal. Ich habe teilweise wieder etwas pausiert und dann wieder angefangen. Das wird mit der Zeit echt besser.
Brokkoli und Blumenkohl machen soviel ich weiß leichter bauchweh. Karotten stopfen.

Ich würde es mal mit "einfacheren" Sachen probieren, z.B. Kartoffel, Brot, Banane, weiche Nudeln, Kürbis ist auch gut. Wir haben auch viel Obst gegeben. Nektarine, Erdbeeren, weiche Birne. Und wenn er mal mehrere Tage das gleiche bekommt.... dann macht das doch nichts.
Und dann probierst du immer mal wieder was neues.
Man muss da mehr auf sein Gefühl hören, als auf die "lehrbücher".

Ich frage mich z.B. warum es ganz viele 4. Monate-Gläschen gibt mit Möhre. Das war bei uns gaaaanz schrechklich, sie hat schlimm Verstopfung davon bekommen.

4

Pack das Buch weg und hör auf dein Kind. Eestens gibt es viel mehr, was man ein Kind in dem Alter essen lassen kann und zweitens ist doch eindeutig, dass dein Kind all das nicht verträgt. Buch hin oder her.

Ja, die Verdauung muss sich erst umstellen, aber man kann es dem Kind ja einfacher machen. Normalerweise würde ich sagen, gib dem Kind, was es gerne mag, ohne lange Abstände einzuhalten und fertig.

Wenn dein Kind jedoch sehr auf bestimmte Lebensmittel reagiert, würde ich erstmal mit leichte Sachen wie Gurke, Zucchini, Kürbis beginnen (plus Obst) und dann langsam, so im 2-Tages-Abstand die weiteren Sachen dazunehmen. So kann man sehen, worauf das Kind reagiert.

Alles gute dabei!

Vg Lia

5

Hallo,

ich habe bei der Großen nicht nach Buch oder Anleitung gearbeitet, sondern rein nach Bauchgefühl und (der erst neu gemachten) Erfahrungen.
Sie saß mit am Tisch (Babyschale, dann Hochstuhl) und hat ihr Essen vorgelegt bekommen (wenig und ausgewählte Lebensmittel wie Möhre, Brot, Kartoffel, ...). Wann sie von meinem Teller mitgegessen hat, weiß ich gar nicht mehr genau.

Vielleicht probierst du einfach mal nur nichtblähende Dinge aus und wartest noch, bis du ihm von deinem Essen gibst?

LG, Logo

Top Diskussionen anzeigen