Ab wann von Milchnahrung auf Vollmilch umstellen

Hallo Zusammen,

unsere Kleine ist jetzt fast 14 Monate alt und bekommt zum einschlafen und nachts noch PRE Milch. So langsam frage ich mich aber, ab wann ich ihr Vollmilch geben kann . Sie bekommt vereinzelt mal einen schluck kalte Milch oder nascht beim Müsli mit, aber sind eben keine 200 ml. Meine Mutter meint, dass sie uns in dem ALter schon normale Milch gegeben hat. Mich würden nun eure Erfahrungen interessieren.

lg
Mond

1

Wir haben mit 12 Monaten angefangen. Hab allerdings Vollmilch nie aus der Nuckelflasche gegeben, sondern nur aus nem Becher, im Müsli, in Form von Käse usw.

Muss dazu sagen, dass sie keine Pre kannte (gestillt) und eh immer die Flasche verweigert hat.

2

Ich habe meist erst mit ca 15-18 mon mir Vollmilch angefangen, solange haben meine Kinder noch morgens ihre Milchnahrung bekommen. Meine kleinste wird jetzt 13 mon und bekommt morgens immernoch ihre Flasche mit Milchnahrung, das behalte ich auch noch so lange bei wie sie möchte.

3

Hi Mond,
nach dem abstillen gab es dann morgens die Flasche mit Vollmilch, Öl, Milchzucker und Hafer- oder Dinkelschmelzflocken, gut geschüttelt und dann kochendes Wasser drauf.

Thilo war dann 10 Monate alt, TJ 6,5 Monate alt.

Haben es beide vertragen, keine weitere Gedanken gemacht.

Meine Schwester konnte nicht stillen, da gab es das gekaufte Milchpulver bis 3 Jahre morgens in der Flasche, sie gab dann Vollmilch in der Tasse, zur Mahlzeit.

Gruß claudia

4

Danke ihr Lieben, für eure Antworten. Das hat mir schon sehr geholfen. Werd nochmal Rücksprache mit dem KIA halten und dann entscheiden.

Wünsch euch einen schönen Sonntag :-)

5

Also meine tochter ist auch 14 monate alt und bekommt die 2er Milch, eine abends und eine morgens.

auf Vollmilch werden wir nicht wechseln. also sie bekommt schon mal welche wenn der papa sein Müsli isst oder so.

Aber ich finde diesen Milch Hype eh nicht so gut und vertrage slebst kein Milcheiweiß.

Bei uns gibts die 2er Milch und müsli oder Hafeflockenbrei oder so immer mit Getreidemilch.

8

Hallo ,

Erstmal danke für deine Antwort. Ich bin selber laktoseintolerant , möchte aber bei der Kleinen dennoch normale Milch geben ( auch im normalen Müsli) weil ich erstmal nicht davon ausgehe dass sie es auch ist.

Getreidemilch oder Sojamilch wird bei uns nicht getrunken^^
Ich werde jetzt erstmal weiter pre geben mal sehen wo es uns hinführt :-)

Danke dir

6

Huhu,

Wir haben unseren Sohn kurz vorm ersten Geburtstag von Flasche auf Becher umgestellt (also seine Milch, wasser trank er schon immer aus dem Becher). Er hat zu diesem Zeitpunkt nur noch morgens pre getrunken. Nach ein paar Tagen wurde die Milch verweigert (Vollmilch will er pur auch nicht), ich wollte aber auch nicht mehr auf Flasche zurück greifen. Also gibt es jetzt eben keine Milch mehr, dafür bekommt er morgens direkt nach dem aufstehen Jogurt mit Müsli, und isst ganz normal Butter, Käse, Milch in Soßen usw. Ansonsten trinkt er reichlich Wasser und somit ist alles gut.

Kinder ab einem Jahr müssen nicht zwangsläufig Milch pur trinken, Milchprodukte sind auch super was Kalzium usw angeht. Und von Soja und Konsorten sollten man in dem Alter übrigens die finger lassen, so der Rat meiner Ernährungsberaterin zumindest.

LG
D

7

Ja das mit Soja ist mir auch bekannt. Würde ich auch nicht geben, weil ich es selber nicht trinke. Aber sie besteht schon noch auf ihre Flasche am Abend. Mal sehen wie es bei uns weiter geht. Auf 2 er oder so werde ich nicht mehr wechseln.

Danke für deine Antwort :-)

9

Ich wüsste nicht, warum ich eine der Muttermilch nahe Milch auf eine der Muttermilch ferne Milch umstellen sollte. Gibt es einen Grund, das zu tun? Außer "meine Mutter hat das gesagt"? Billiger? Praktischer? Gesünder fürs Kind?

Vg Lia

10

Anhand der Antworten die ich bekommen habe, siehst du ja, dass ich nicht die einzige bin, die sich diese Frage gestellt hat und dann eben auf eine andere Milch umgestellt hat.

Mich haben die Meinungen anderer Mütter interessiert. So oder so werde ich Rücksprache mit dem KIA halten und dann sehen wir weiter.

11

Mich interessieren tatsächlich die Gründe dafür. Auch bei allen anderen Antworten steht ja nur, wann umgestellt wurde - nirgendwo warum man das getan hat.

Ich verstehe das einfach nicht so ganz.

weitere Kommentare laden
13

Guten Morgen Mond,

Unser Sohn ist auch bald 14 Monate alt (am 03.11). Er bekommt nach wie vor abends, nachts und evtl. morgens die 2er Milch. Vollmilch bekommt er im Müsli. Ab und an auch mal vom Becher zum Brot. Ich werde die Säuglingsmilch beibehalten bis zum Ende des Flaschenalters. Allerdings habe ich vor die Nachtflasche bald abzuschaffen (spätestens mit 18 Monaten wenn er es bis dahin nicht selbst macht).

LG Aysun

15

Wir haben bei der Großen mit 12M auf Vollmilch gewechselt, die Kleine bekam sogar mit 10M schon Vollmilch.

Top Diskussionen anzeigen