Matzen zum Knabbern, was meint Ihr?

Huhu..

Unser Kleiner hat mit 5 Monaten nun schon 2 Zähne und will auch was essen wenn wir Frühstücken;-)

Wir haben Knabbereien gesucht und nach eeeewigkeiten etwas ohne Zucker und den ganzen Chemiekram gefunden:

Matzen-Brot besteht ja nur aus Weizenmehl und Wasser

Ich hab ihm heut ein kleines Stück gegeben und er knabbert da glücklich drauf rum.

Ich find das so super weil sich das auch recht schnell auflöst falls er mal was in den falschen Hals bekommt!

Gibts was das dagegen spricht?

Lg
Junk

1

hallo junk,

ist das vollkornweizenmehl oder weißmehl? weißmehl würde ich ihm nicht geben, da das gar keinen nährwert hat.
wie wäre es denn ansonsten mit dinkelstangen aus dem bioladen? oder reiswaffeln?
ich würde ihm jedoch eigentlich lieber rohes obst und gemüse geben. vielleicht mag er das? wenn er davon etwas schluckt, dann sinds wenigstens vitamine. ;-)
karotte ist gut dafür oder gurke.

lg Miriam

5

Huhu

Danke für deine Antwort!

Ist denn in diesen Dingelstangen noch irgendwas drin?
Wir haben ihn bis Dato allergenarm ernährt da wir allergientechnisch echt übel vorbelastet sind und da wollt ich eigentlich noch kein Obst geben.
Ich hab garnicht an Gluten gedacht, war heilfroh irgendwas gefunden zu haben ohne Zucker und co.

Könnt mich schwarzärgern!

Grr...!

Bei Karotte und Gurke - verschlucken die sich da nicht mehr dran als das sie dran knabbern?

lg.

6

hallo,

also du kannst auch glutenfreie lebensmittel kaufen im bioladen.
glutenfrei wären z.b. die reiswaffeln. die gibt es auch ohne salz oder sonstige zusätze.

eine karotte ist so hart, daß dein kleiner da höchstens kleine möhrenhobel abschaben kann mit seinen 2 beißerchen.
gurke ist prima zum lutschen, wenn er z.b. wieder zähne bekommt, wenn sie direkt aus dem kühlschrank ist. das kühlt schön.
wenn du ihm jedoch noch kein gemüse geben willst oder auch kein obst, da er so allergievorbelastet ist, würde ich an deiner stelle lieber noch GAR nichts geben.
knabbern kann er ja auch auf holzspielzeug oder einem beißring. :-)
stillst du ihn? dann stille lieber weiter voll. die empfehlung der who ist ja, daß man am besten 6 monate voll stillt, bei allergiegefährdeten babys sogar 7. sprich erst mit 8 monaten mit beikost anfängt.

meistens sind kinder nicht am essen interessiert in dem alter. sie interessieren sich für alles, was mama hat und wollen gesellig sein. außerdem stecken kinder ja alles in den mund in dem alter. ;-)
ich würde also noch mit essen warten. :-)

lg Miriam

weiteren Kommentar laden
2

Hallo!
In den normalen Breisorten ist ja auch Weizen enthalten...
Ich weiß nur, dass Allergiegefährdete Kinder keinen Weizen vor dem 1. Geburtstag bekommen sollten, aber ansonsten spricht wohl nix dagegen. Guten Appetit deinem Kleinen!

Liebe Grüße,
Ina mit Luca *24.12.2005

3

Hallo Junk,

in den ersten 6 Monaten sollte man keine Glutenhaltigen Lebensmittel geben und Weizenprodukte möglichst nicht in den ersten 8 Monaten.

Aber zu entscheiden hat natürlich die Mutter.......

LG, Andrea

4

Oh Shit..

Och Mensch - du hast recht!

Als ich deinen Post gelesen hab bin ich erst mal gucken gegangen!

Gibts denn wirklich NIX was der Kurze knabbern kann ohne
- Zucker
- Honig
- Zimt
- dieses ganze Chemiezeugs wie Geschmacksverstärker...

Wir haben es bis heute geschafft, und waren sooo heilfroh was gefunden zu haben in dem wirklich nix drin ist! Kein Salz, kein Fett, kein nix, und an die Gluten haben wir dabei garnicht mehr gedacht!

Hast du nen Tipp für mich?

Danke Dir!

Top Diskussionen anzeigen