Abstillen?????

Hallo ihr lieben!!

kann mir jemand ein paar tips geben zum abstillen? mein kleiner macht seit ein paar tagen totalen aufstand an der brust!
Und seid heute nacht habe ich in beiden brüsten ein starkes stechen!
Genug Milch habe ich schon seid drei wochen nicht mehr, ich füttere schon seid drei wochen zu!

#danke schon mal für antworten!

LG Franzi

1

Hallo,
rede am besten mir einer Hebamme. Ich würde als erstes das Zufüttern lassen. Dein Kind ist sicher verwirrt, wenn es einmal Brust und dann wieder Flasche bekommt.
Du hast garantiert nicht zuwenig Milch!!!!!!!
Du must das Zufüttern umgehend einstellen und dann produziert deine Brust genug Milch. Es kann sein das dein Kind ein oder zwei Tage etwas Hunger hat bis die Brust sich umstellt, aber es lohnt sich.
Tu es für dein Kind!!!!

2

Hallo Franzi,

hast Du nur Stechen in der Brust oder tut die Brust auch auf Druck weh? Dann musst Du nämlich aufpassen, dass Du keinen Milchstau bekommst!

Wenn Du wirklich abstillen möchtest, dann soll Salbeitee helfen (bis zu drei Tassen pro Tag).

LG Steffi

3

hallo steffi!

danke für deine antwort!

ja meien brsut tut auch bei druck weh!

und dann gar nicht mehr stillen? oder wie?

4

Hallo Franzi

Abpumpen, aber nicht leer nur so das der Druck weg ist, dann wird es kontinuierlich weniger und es entsteht kein Milchstau.
Habe ich von meiner Frauenärztin, hat bei mir super geklappt.

LG Claudia

5

liebe franzi,

warum musst du zufüttern? wer hat dir das gesagt? hatte dein baby einen schub und das hat dich verunsichert? du hast doch bestimmt eine nachsorge-hebamme? hat die dir das gesagt?

manche babys kommen mit dem wechsel von flasche auf brust nicht klar und fangen dann an schwierigkeiten zu machen. sie schreien dann die brust an und umgekehrt.

was willst du? möchtest du dich vom stillen befreien und lieber eine zärtliche flaschenmama sein, oder würdest du schon gerne weiter voll stillen. beides ist möglich. wichtig ist, dass du weißt was du willst und dich dann von den personen beraten lässt, die sich damit wirklich auskennen. die lieben bekannten und verwandten sind das nicht immer. der kia, der fa oder gar die hebamme sind da auch nicht immer der richtige ansprechpartner. genauso wie manchmal noch nichtmal die eigene mutter.

finde raus was du willst und dann handle konsequent danach.

#hexe Muriel

6

hallo liebe franzi,

ich denke, dass dir eine stillberaterin sehr helfen könnte. sie arbeiten kostenlos und können dich zu den themen "genug milch?" und auch "stechen in der brust" sicher beraten.

beim stillen lässt man sich sooo leicht verunsichern und handelt dann übereilt. viellelicht willst du dich noch mal informieren, bevor du endgültig abstillst. du kannst ja auch erst mal nur telefonieren und vielleicht auch eine beraterin treffen.

hebammen und leider auch ärzte sind oft auch nicht so hilfreich beim stillen und geben manchmal keine produktiven ratschläge.

www.lalecheliga.de
www.afs-stillen.de

da findest du stillberaterinnen nach postleitzahlen aufgelistet unter "kontakt".

alles gute!
lg
marie

www.stillclub.org (auch hier ein forum mit stillberaterin, das dir ein wenig helfen kann aber ich denke, dass du persönlichen kontakt mit einer beratung brauchst)



Top Diskussionen anzeigen