Milasan HA 1 - Trinkmenge und Vitamin D

Hallo zusammen!

Hätte mal eine Frage, vielleicht kann mir jemand weiterhelfen:
Mein kleiner Paul ist jetzt 6 Wochen alt und ich habe vom Stillen auf Flaschennahrung (Milasan HA 1) umgestellt.

Mein Kinderarzt meinte bei der U2 letzte Woche, dass 160 ml recht üppig wären und der Kleine mit 300g pro Woche zu schnell zunehmen würde (bei der Geburt hatte er schon 4810g). Jetzt bin ich völlig verunsichert, da doch auf der Packung die Angaben für den 2. und 3. Monat mit 5-6 Löffeln auf 125-150ml eindeutig i. O. sind???

Wir haben ihm halt die 6 Löffel auf 150 ml gegeben und ich hatte noch zusätzlich gestillt (zuerst 2x Stillen, 1x Fläschchen und dann immer weniger Stillen). Seit gestern bekommt er nur noch die Flaschenmilch.

Kann man Babys überfüttern? Läuft die "Mehrmenge" nicht über und der Kleine spuckt den Rest aus, wenn er nicht schon vorher satt ist?

Beim Bäuerchen machen nach der ganzen Flasche zeigt er mir noch immer an, dass er Hunger hätte... Dauert das evtl. ne Weile bis der Magen dem Gehirn meldet: ich bin satt???

Ausserdem wundert mich, dass bei Milasan Vitamin D drin ist, ich ihm aber jeden Tag noch eine Tablette geben soll. Kann das zu viel werden?

Wäre klasse, wenn mir jemand weiterhelfen würde! Vielen Dank!

Grüsse, Gloria

1

Hallo, ich würde eine H.A. PRE Nahrung nehmen (z.b. Aptamil, BEBA). Davon kannst du ihn nicht überfüttern und er darf so viel trinken wie er will.

2

Hallo ich habe meinen kleinen von Anfang an die Flasche gegeben und er hatte bei der Geburt 2650gr und nach 12Tagen wog er bereits 2980gr. Also ich denke manche Kinder nehmen schneller zu andere nicht so schnell. Allerdings haben wir PRE Nahrung gefüttert.

Das Vitamin D in der Nahrung ist leider zu wenig. Also zuviel bekommt er nicht.

Viele liebe Grüsse

Top Diskussionen anzeigen