Zufüttern mit 4 1/2 Monaten, um Durchschlafen zurück zu erzielen?

Hallo,
ich habe eine Frage an euch: Tim ist jetzt 4 1/2 Monate alt und schläft seit der 8. Woche durch, d.h. er kam bisher nachts bis zu 12 Stunden ohne Mahlzeit aus. Seit kurzem wird er nachts (1x zwischen 23.00 und 00 Uhr und 1x so gegen 4) mit tüchtig Hunger wach. Daraus folgerte ich, dass er abends nicht mehr genug bekommt und habe vor 3 Tagen (zugebener Maßen total naiv) angefangen, ihm mit der Abendmahlzeit 30ml probiotische Milch und gestern sogar 4 Löffelchen Getreide-Brei zu geben (Mutter und Schwiegermutter im Ohr: "Das Kind braucht mehr / wird nicht mehr satt"). Beides hat er gut und gerne genommen und danach noch ganz normal an der Brust getrunken. (Auf das Schlafverhalten hatte diese Aktion jedoch keine nennenswertenen Auswirkungen: er wurde nur noch einmal gegen 2.00 Uhr wach.)
Inzwischen habe ich mich etwas mehr in die Thematik "zufüttern" eingelesen und habe jetzt ein total schlechtes Gewissen, ihm zu diesem frühen Zeitpunkt etwas anderes als Muttermilch gegeben zu haben - und das nur, um super egoistisch meinen schönen Schlaf zurück zu bekommen. Eine Freundin meinte, ich hätte jetzt die "Stillkette" unterbrochen und jetzt wäre es eh egal, ob ich weiter zufüttere oder zum ausschließlichen Stillen zurück kehre. Eigentlich wollte ich auf jeden Fall 6 Monate voll stillen... aber ich habe anfänglich wirklich gedacht, ich tu´ meinem Kind was Gutes, wenn ich ihm etwas "mehr" gebe.
Daher nun meine Fragen:
Habe ich uns jetzt durch die frühe Beigabe von probiotischer Milch bzw. Brei irgendwie die Allergie-Vorbeugung versaut oder die Darmflora schwer irritiert?
Wie würdet ihr weiter machen? Zurück zum ausschließlichen Stillen oder weiter die Kombi-Methode am Abend?#kratz

1

Hallöchen,

so ein Quatsch! Du kannst völlig problemlos zum Stillen zurückkehren.

Und es ist auch völlig okay, wenn er nachts noch gestillt wird.

Schau mal hier:

http://www.babynet.de/load.html?/treff/eltern/schlafen/01_l.html&/treff/eltern/schlafen/01durchschlafen.html

Gruß und eine schöne Stillzeit noch #blume

Karen + Luna (fast 3 Jahre)

2

Hallo,

ich denke auch, dass es kein Problem ist, zum Ausschließlich-Stillen zurückzukehren.
Manchmal haben sie eben wieder mehr Hunger (Wachstumsschübe...), oder brauche wieder mehr Nähe, ...

mach einfach mit Stillen weiter#pro!


lg
Corre

3

Hi,
dwin baby wird die nächsten 18 jahre nicht komplett durchschlafen#augen und das hat nicht immer mit hunger zu tun. still weioter, dass kann in ein paar tagen wieder ganz anders sein#huepf

grüsse
lisa

4

Abgesehen davon, dass 12 Stunden eine wirklich lange Zeit sind (ich halte es für mehr als normal, wenn er wenigstens 1x in dieser Zeit trinkt),
würde ich bei dem veränderten Schlaf auf den 19-Wochen-Schub tippen, da kann sich vieles verändern, Ess-, Schlaf-, Spielgewohnheiten etc.

Entspann dich! Das mit dem Zufüttern ist zwar nicht toll, aber auch nicht schlimm. Still einfach normal weiter und lass dein Kind entscheiden, wann es stillen möchte!

LG, Miri

Top Diskussionen anzeigen