Hat jemand noch Tipps damit ich mehr Milch produziere?

Hallo Mamis,

leider muß ich noch immer zufüttern obwohl Daniel schon 6 Wochen alt ist.#heul Ich trinke Milchbildungstee und esse auch sonst Milchprodukte, aber es reicht einfach nicht.

Er liebt (!!) den Busen#hicks!!! Wäre echt froh, wenn ihr mir noch ein paar Tipps sagen könntet. Was sagt ihr zur Akupunktur?

lg
Nina

1

Malz soll gut sein probiere es mal aus :-)

2

hallo nina

trink nicht zu viel stilltee, das kann auch negative auswirkungen haben auf die milchbildung. 5 tassen am tag reichen.

also alkoholfreies weizenbier hat mir ganz gut geholfen, oder malzbier. ein gläschen sekt wirkt auch manchmal wahre wunder, da es die durchblutung anregt.
und rote säfte, also johannisbeersaft wirken auch milchbildend. aber am besten ist immer noch alle 2 stunden anlegen, oder auch schon alle 1,5 stunden. dann lass das zufüttern einfach mal weg und leg oft an, dann spielt sich das schon ein.

lg und sorry für die kleinschreibung. #baby auf m arm.

lg anita + elias*1.10.05

3

Hallo,

Als Milchbildungstee habe ich Fenchel-Kümmel-Anis getrunken und alkoholfreies Weizenbier hat auch sehr gut getan. Ist auch nicht so kalorienreich wie Malzbier. Ansonsten viel (stilles) Wasser trinken!

Gruss Little (habe mit den o.g. Mitteln 1/2 Jahr voll gestillt. Jetzt ist Janne 9 Monate alt und bekommt immer noch morgens und abends die Brust.)

4

Hallo!

Bei mir hat schlafen geholfen!
Leg dich hin so oft du kannst und entspann dich.

lg karin, lili u. julian

5

Viel trinken

Oft anlegen

Viel Schlafen

6

Hallo

Du kannst statt MIlchbildungstee auch normalen Fencheltee trinken.Haferschleim hilft gut und mal ein Alkoholfreises Weizen.Aber nicht zuviel.Ich habe am Mittwoch Abend nach dem stillen einen Becher Haferschleim ein Malzbier und einen BecherFencheltee getrunken und bin 2,5 Stunden später ausgelaufen.

lg

Top Diskussionen anzeigen