abendbrei - mit welcher milch? (stillkind)

hallo zusammen,

so, nachdem ich mich jetzt (einigermaßen :-)) mit dem projekt "mittagsmahlzeit" auskenne, die bei uns seit zwei wochen eingeführt ist, kommt nun ein neues unbekanntes gebiet auf uns zu: der abendbrei!

mit welcher milch bereite ich ihn zu, wenn unser kleiner allergiegefärdet ist und bisher voll gestillt wurde?

sind fertigmilchbreie (zB Hirsemilchbrei von Alnatura) vertretbar?

und überhaupt, was schmeckt euren kleinen?

zea fragt und sagt schon mal #danke

1

Hallo Zea,

bei uns gibt es seit ca 1 Woche den Abendbrei. Ich mache den Hirsebrei von Alnatura ohne Milch, nur mit heißem Wasser, und mische dann noch Birne (aus dem Gläschen) und/oder Banane (frisch zerdrückt) rein. Weil so pur schmeckt er total fad.
Kommt gut an!

Ich bin der Meinung, dass es auch ohne Milch geht.

Gruß, die bodenseemami

2

hallo bodensee mami,

stillst du danach noch und lässt du die milch ganz weg?

kann ich mir vorstellen, dass er ohne obst den kleinen nicht schmeckt... ist obstmus besser als obstsaft?

oje, so viele fragen.
zea

3

Hallo Zea,

ich stille dann ca 1,5 bis 2 Std später, wenn es Zeit wird, ins Bett zu gehen.
Also den Brei gibts gegen 18 Uhr und die Brust gegen 19.30 bis 20 Uhr, je nachdem.

Du kannst es sicher auch mit Obstsaft versuchen. Der Brei an sich ist aber schon recht dünn, kommt mir jedenfalls so vor. Sonst läuft das ja noch vom Löffel.
Ich hatte mal ein bisschen Apfelsaft in der Birne drin, das hat er absolut nicht gemocht. Birne ohne Saft war ratzfatz weg ;-)
(Ich hab erst mal mit Obstbrei angefangen um zu probieren ob er die Birne oder die Banane mag, und später dann das Getreide dazugegeben)

Ein Tipp: Versuche locker zu sein, probiere es einfach aus, was Deinem Kind schmeckt. So habe ich es gemacht. Und es klappt ganz gut.

Viel Erfolg!
die bodenseemami

4

Hallo Zea,

mein Kleiner ist schon 11 Monate (Allergie)und ich gebe abends immer milchfreien Brei von Alnatura und rühre ihn nur mit Wasser an.Das geht prima,etwas Birne oder Apfel (Alnatura) dazu und Justus liebt den Hirse oder Reisflockenbrei (die sind von Alnatura milchfrei).Ich rühre ihn nicht nach Packungsbeilage an, sondern nach Gefühl,bis es er eine gute Konsestenz hat.Da kann mann nichts falsch machen.Dann Stille ich abends noch und so bekommt er seine Milch dazu.....

Gruß Kerstin & Justus

7

hallo kerstin,

danke für deine antwort.

ich wusste nicht, dass man den abendbrei auch milchfrei geben kann - wenn du danach noch stillst. allerdings frage ich mich, wie man dann weiter abstillt, wenn die mahlzeit ja nicht ganz ersetzt wird? also es ist nicht so, dass ich jetzt schnell abstillen will oder muss, aber ich dachte, so langsam soll eine stillmahlzeit nach der anderen ersetzt werden? hmh...

lg zea

12

Hallo Zea,

ich glaube so eng sollte man das nicht sehen (ich bin da auch lockerer geworden).Zeit lassen und keinen Stress machen....Beikost heisst ja BEI-Kost .Stillen aber ist ja viel mehr als "nur Essen".Es dauert schon einige Zeit bis alle Mahlzeiten wirklich ersetzt sind.Justus ist jetzt 11 Monate und schafft jetzt gut den Abendbrei.
Mein Kinderarzt hat mir geraten das erste Jahr ganz ohne Milchprodukte,da er Neurodermitis hat.Und Milchfreien Brei mit Folgemilch oder abgepumter Milch anrühren wollte ich nicht.Wenn du noch stillst braucht man wirklich keinen Milchbrei,aber man kann natürlich....(sagt meine Hebamme)
Gruß Kerstin (die nie gedacht hätte, 11 Monate zu stillen,es aber noch gerne macht...)

5

Hallo,

ich würde die Fertig-Milchbreie nicht verwenden! Da ist überall Zucker und Vollmilch drin. Habe am Wochenden geschaut. Siehe Beitrag weiter oben von mir.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=36&id=446315&pid=2948951

Ich nehme die Reisflocken, 1er Milch und rühre noch Obstmus(selbstgekocht) rein. Das funktioniert wunderbar. #mampf#koch Mein kleiner mag es sehr gerne. Ich stille auch noch.

Gruß
Tracy +Louis (6 Monate)

8

hallo tracy,

danke für deine antwort. deine "vorrednerin" sagte auch, dass sie danach noch stillt. wie gesagt, das war mir neu, weil ich dachte, nach und nach soll eine stillmahlzeit durch die beikost ersetzt werden?? nimmst du 1er milch? dann könntest du doch theoretisch auch mumi nehmen, oder? ich sags ja, der abendbrei ist wieder ein kapitel für sich :-)

lg zea

10

Hallo,

nee, ich habe mich falsch ausgedrückt. Ich meinte ich stille morgens und vormittags noch. Abends nach dem Milchbrei stille ich nicht mehr. Sorry, habe ich erst beim nochmaligen durchlesen gemerkt das das falsch war.

Ich hätte nicht so viel Mumi zum Breianrühren. Zumindest nicht abgepumpt. Aber reintheoretisch kannst du auch die Mumi nehmen. Unser Speiseplan über den Tag verteilt sieht so aus:

07:30 Uhr Stillen

09:30 Uhr stillen

13:00 Uhr Gemüse-Fleischbrei

15:00 Uhr Nachtisch

zischen 18:00 und 19:00 Uhr Abendbrei

Danach ins Bett und durchschlafen bis um 07:00 Uhr.

Den Abendbrei rühre ich mit 1er milch an und geb noch obstmus dazu. Auf Fertigbreie kann ich dankend verzichten.

Gruß
Tracy

6

hallo zea!

also theoretisch sollte der abendbrei ja schon mit milch sein, sonst wäre es ja ein GOB (also getreide-obst-brei), den man ja als 3. Mahlzeit nachmittags einführen soll. wie gesagt, theoretisch... mein stillkind sieht das nämlich anders...

aber erstmal weiter zu deiner frage: ich würde empfehlen, den brei mit Pre-Milch (bzw. in deinem fall mit PRE-HA, wegen der allergiegefährdung) anzurühren, weil Pre-Milch ja der muttermilch am ähnlichsten ist und keine weiteren zuckersorten als laktose enthält etc. ich denke, die ist für stillkinder dann nicht so eine umstellung und am besten verträglich. ich habe die pre bio von HIPP und die hirseflocken von alnatura (die milchfreien) genommen.

jetzt kommt allerdings mein persönliches ABER: mein sohn mochte den brei absolut nicht!! und es lag an der milch... tja, wer das original kennt und liebt, läßt sich eben nicht auf ne billige kopie ein. ;-) habe dann den brei mit wasser angerührt und genau wie meine vorschreiberin birnenbrei dazugegeben. also ein klassischer GOB, den ich nun aber am abend gebe. den isst mein still-junkie auch ganz gerne, schafft aber nun auch noch nicht die volle portion. (sind erst seit 6 tagen dabei) mit dem stillen warte ich dann allerdings bis es ins bett geht, ca. 1 stunde später, da ich ihn dann ohnehin einschlafstille.

also, probiere es einfach mal aus. ich denke, es ist wohl eher eine ausnahme, dass ein baby sooo ablehnend auf fertigmilch reagiert wie meines. ob der hirsemilchbrei von alnatura so geeignet ist, kann ich nicht sagen, ich denke aber, dass du auf der sicheren seite bist, wenn du die milch extra anrührst und dann eben HA-milch nimmst.

liebe grüße und viel erfolg!#mampf

sani + colin *22.09.05

9

hallo sani,

danke für deine ausführliche antwort. hmh, den abendbrei ohne milch zu geben - ich wusste nicht, dass das möglich ist. wenn du danach aber sowieso noch stillst, wieso nimmst du dann nicht mumi für den brei? das mag dein kleiner dann doch bestimmt, oder :-)?

lg zea

11

hallo zea!

ja, mit mumi würde er den brei sicher mögen, aber zum einem komm ich mit abpumpen nicht so gut klar und mit der pumpe würde ich niemals genügend mumi rausbekommen und zum anderen brauche ich meine mumi noch, um meinen kleinen "einzuschläfern". da ich ihn in den schlaf stille, kann ich auf diese stillmahlzeit nicht verzichten. ;-)

ich werde aber, sobald wir wirklich gut drin sind im projekt abendbrei, erneut versuchen, ihn mit der pre anzurühren, erst mit nur gaaanz wenig pulver und dann das mischverhältnis wasser/milchpulver steigern, weil der abendbrei langfristig ja schon eine milchmahlzeit sein sollte... aber das eilt ja nicht, solange ich ohnehin noch soviel stille.

lg, sani

Top Diskussionen anzeigen