Fenchel-Anis-Kümmel Tee für knapp 5 Wochen alte Tochter?

Hallo,

meine Frage steht ja eigentlich schon oben.
Da meine Maus an der Brust sowas von schlecht trinkt, pumpe ich seit einiger Zeit ab. Dabei kommen so alle 4 Stunden etwa 50-60 ml zusammen. Da sie davon ja nicht satt wird, sind wir auf die HA pre 1 Nahrung von Bebe umgestiegen. Das heißt sie bekommt ihre Zufütterung- die sie auch komplett leert (160ml) und dann noch Muttermilch, die sie oft auch noch leert. Ich denke auch wenn sie danach ab und zu noch quengelt, müsste es ihr eigentlich reichen. Jetzt meine Frage.Da sie offensichtlich keinen Hunger danach mehr hat, tippe ich auf Bauchschmerzen. Im Schrank habe ich eben einen Fenchel -Anis-Kümmel Tee gefunden und gelesen dass man Fencheltee auch mit dem Milchpulver geben kann.
Wie sieht es bei der o.g. Teemischung aus, würdet ihr das einfach nehmen, oder doch besser nur Fencheltee kaufen?
Oder darf ich nur was verwenden was auch für Babys gedacht ist? Wäre halt sehr einfach mal eben den Tee aufzukochen den ich da habe.
Oder meint ihr die Maus könnte nach den Mahlzeiten immer noch Hunger haben? Die Flasche will sie eigentlich nach der o.g. ml Zahl nicht mehr haben, vielleicht ist sie aber auch trinkfaul???

Danke für die Antworten

Nino + Lene (knapp 5 Wochen alt)

1

Hallo Nino,

wir wurden von unserer Hebi vor fertigen Tee-Mischungen gewarnt, da sie gerne versteckten Zucker enthalten. Stattdessen haben wir sehr gute Erfahrungen mit purem Kümmeltee gemacht.

Ein Liter Wasser, ein Teelöffel ganzen Kümmel, für ca. eine Minute aufgekocht und abgeseiht. Zimmerwarm ist er einen Tag haltbar, im Kühlschrank drei Tage. Wir rühren unsere Beba Pre-Fläschchen zur Hälfte mit Wasser, zur Hälfte mit Kümmeltee an. Wenn's mit dem Bauchweh doch mal wieder schlimmer sein sollte, gibt's zwischendurch mal puren Kümmeltee (zimmerwarm). Und im Milchfläschchen ist das Verhältnis auch schnell verschoben.

Bei Felix zeigt sich Bauchweh sehr deutlich, da er brüllt und sich nach hinten durchbiegt bzw. seine Beinchen anzieht.

LG, Sandra.

2

Hi, meine Ärztin hat mal zu mir gesagt, das man bei den Kleinen auch zwischen trinken und essen unterscheiden muss, dh. die Muttermilch und die Pre Nahrung sind essen und der Tee ist trinken. Das trinken macht also nicht satt. Mir wurde auch gesagt, das ich, egal wann die kleine kommt,immer essen geben soll und wenn ich spazieren gehe, dann trinken.
Also ich habe es mal mit Fencheltee probiert, den ganz einfachen aus dem Supermarkt und ich denke das es da auch kein Problem ist, den Tee den du hast zu verwenden. Nur immer sehr verdünnen!!! Ich hab zB. einen kleinen "Schnauztopf", den mach ich voll und geb 2-3 Beutel von dem Tee dazu. Müssten ungefähr 500ml sein. Ich hab mich auch erkundigt ob man den Tee dann immer wieder neu warm machen kann und das darf man.
Ich geh aber jetzt immer in die Apotheke und kauf mir den 3fach Tee. Ist Bio und speziell für Kinder und Baby´s. Kostet zirka 2,50.
Oder den Tee von Schlecker. Ist Fencheltee für Baby´s und kostet zirka 2,00 von Hipp.
MFG Winnie

3

Hallo Nico!!!

Ich kann dir den Bauchwohl-Tee von Milupa empfehlen. Da ist auch Fenchel-Anis-Kümmel-Kamille drin, aber null Zucker.
Praktisch ist auch, dass man ihn kalt oder warm anrühren kan.

Ich gebe meiner Maus immer einen kleinen Löffel davon in ihre #flasche. Hatte mich vorher beim KiA informiert, der hat mir das emfohlen. Melissa verträgt es auch sehr gut und hat auch sehr viel weniger Bauchweh.

Liebe Grüsse Grit + Melissa (18.01.2006)

Top Diskussionen anzeigen