Grießbrei/Abendbrei???

Auf den Päckchen für abendbrei steht ja meist drauf Grießbrei!
So jetzt meine Frage! Kann ich nicht auch normalen Weichweizengrieß kaufen und darauf mit Pre Milch ein Grießbrei kochen und dann nur mit Obstgläschen süßen? das wäre doch sicher gesünder als die verzuckerten Abendbreie!
Oder können die kleinen das noch nicht verdauen? und wie sieht es mit dem Pomps Kindergrieß aus?
Fragen über fragen dabei habe ich ja noch mind 2 Monate zeit bis zum beikoststart!#freu

1

Hallo Jenny,

Dein Kind ist jetzt 3,5 Monate alt. Fang mit der Beikost bitte frühestens im 6. Monat an, besser sogar erst nach dem 6. Monat und nicht schon nach dem 4. Monat, wie es immer so schön auf den Gläschen steht.

Zunächst beginnt man Mittags mit einem Gemüsebreichen.

Getreide wird frühestens einen Monat später eingeführt.

Sollte das bei Dir dann noch vor Ende des 6. Monats sein, dann bitte ein Glutenfreies Getreide (z.B. Reis oder Hirse)

Nach dem 6. Monat geht auch ein Glutenhaltiges (Hafer, Dinkel). Weizen möglichst erst nach dem 8. Monat (Brötchen etc.)

Es ist gut, dass Du auf gezuckerte und aromatisierte Breie verzichten möchtest. Dafür gibt es von ALNATURA und MILUPA reine Getreideflocken.

LG, Andrea

2

Hab ja geschrieben das ich noch mind 2 Monate warten möchte! Wenn möglich bekommt sie bis zum 6.Monat die Flasche! Möchte mich nur vorab informieren und die Grießbreie von Milupa und Co darf man ja nach dem 4. Monat füttern! deshalb meine frage ob ich auch normalen Grieß geben kann wenn ich mit ca 7 monaten den Abendbrei einführe!

3

Hallo Jenny,

normaler Griess ist meistens Weizengriess, wie Du selber geschrieben hast. Den würde ich erst nach dem achten Monat empfehlen, da es ausser der Zöliakie viel häufiger echte Weizenallergien gibt.

Dass auf diesen tollen Breichen "nach dem 4. Monat" steht, heisst nicht, dass das für die Kinder auch das Beste ist.

LG, Andrea

Top Diskussionen anzeigen