Babymilch aus Schnabeltasse?

Hallo,
ich habe mal gelesen, dass man Kindern ab einen Jahr eigentl. keine normale Flasche mehr geben soll. Denke wegen den Zähnen. Gibt man die Milch dann aus der Schnabeltasse? Caroline wird jetzt ein Jahr und braucht noch ihre Milch, sie ist nicht die beste Esserin. Auch in der Nacht trinkt sie manchmal noch 2 Flaschen#gaehn
. wie macht ihr das denn? Und wie lange habt ihr die Flasche gegeben? Wie gewöhnt man denn die Flasche ab ?

Silvana

1

Hallo Silvana,

Emily ist zwar erst 8 Monate, aber ich denke nicht, dass Du ihr die Flasche abgewöhnen musst - zumindest noch nicht.

Es geht ja eher darum, dass die kleinen nicht dauernd an der Flasche nuckeln sollen - das ist schädlich für die Zähne. Aber ich stelle es mir schwierig vor, de kleinen nachts aus einer Schnabeltasse zu füttern. Da würde bei Emily noch sehr viel daneben gehen.

Aber vielleicht antwortet ja noch eine erfahrene Mama - bin auch mal gespannt auf die Antworten.

Alles Gute und frohe Ostern

Susanne + Emily Fiona *05.08.05

2

Hallo

grins, ich bin auch KEINE erfahrene Mama. Zum Essen gibt es bei uns schon Schnabeltasse, aber seit sie alle Mahlzeiten am Tag löffelt, will sie ihr Getränk NUCKELN und das ist für mich in Ordnung.

Babys heißen doch SÄUGLINGE, also dürfen sie auch saugen ;-)

Milch gebe ich mal nicht aus der Schnabeltasse, einfach wegen den kleinen Löchern, hätte Angst das sich da Keime bilden...............

Hab ihr mal aus Spaß mein Wasserglas hingehalten und sie gut draus getrunken, es ging halt nochwas daneben, denke werde im Sommer draußen anfangen ihr eine normale Tasse oder Becher zu geben.

Bei meinem letzten Besuch beim KiA hab ich mitgehört wie eine Mama der anderen den Tipp gab, in der Badewanne anzufangen mit dem Trinken, wenn da was daneben geht wärs ja nicht so schlimm

Gute Idee oder, kicher...................

Liebe Grüße

Cantali

Top Diskussionen anzeigen