Wie lange dauert eine "Stillsitzung" bei Euch?

Hallo!
Habe meinen Kleinen jetzt eine Woche. Im Krankenhaus habe ich ca. alle drei Stunden ca. eine viertelstunde gestillt, dann war er satt. Nun, nach einer Woche wird er nicht satt. Er will immer mehr und ich sitze immer über eine Stunde; manchmal auch zwei (auch nachts) und versuche den Knirps satt zu bekommen. Dabei trinkt er ca. 10 Min. gut und trödelt dann nur herum. Ich lege ihn dann in seinen Stubenwagen zurück, bzw. ins Bett, aber da quäkt er nur. Wie lange stillt ihr so ca. am Stück und hat jemand wie in meinem Fall Erfahrung? LG Tanja

1

hi,

unser zwerg ist heute 18 tage. ich stille ca eine halbe stunde. die ersten zehn minuten trinkt er wie ein wilder als würde er nix mehr bekommen und dann geht es ganz gemütlich weiter. meistens schläft er an der zweiten brust dann auch ein (so nach 20-30 minuten) das längste was ich getsillt habe war mal eine dreiviertel stunde. da hat er allerdings auch sechs stunden am stück geschlafen.

sprech mal deine hebi drauf an. zwei stunden finde ich echt heftig......

gruß

kerstin

2

Hallo,
ganz zu Anfang habe ich auch sehr sehr lange mit meiner Maus da gesessen. Ich kann dir nur sagen,das stellt sich ein. Dein Kleiner ist gerade auf der Welt und das Leben und vor allem das Trinken ist sehr sehr anstrengend für ihn.. Lass ihm die Zeit. Du hattest im Kh ja noch keinen Milcheinschuss und kaum Milch. Nun hast du Milch und das Bedarf an Arbeit für die Kleinen. Meine Kleine trinkt nun immer schneller.. Anfangs noch 30 min pro Seite, jetzt 15 min und immer kräftiger.. Sie ist nun fast 4 Wochen alt und ich denke bald gehts auch noch schneller.. Du wirst sehen.. Mach´s dir doch einfach bequem im Bett und still im Liegen, dann kannst du die Augen zumachen und relaxen dabei. Ich denke auch die Psyche spielt eine große Rolle. Wenn du die ganze Zeit denkst: Wann kann ich endlich weiterschlafen,dann setzt du dich und den Kleinen unter Druck.
Wie gesagt,mach es dir bequem im Bett oder auf der Couch mit Fernseher und genieß... ;-)

Lg,
Josey+Mirja (4 Wochen)#baby#herzlich#freu

4

Hallo Tanja,

herzlichen Glückwunsch zu deinem kleinen Fratz. Süßes Kerlchen.

Ich kenn das. Lena war auch so ne kleine Genießerin. Anfangs hätte sie stundenlang nuckeln können. Oder sie ist dabe eingeschlafen. Hab sie dann auch immer wieder geweckt, aufstoßen lassen usw. Wurde aber von Woche zu Woche besser, sie ist immer schneller geworden. Mittlerweile schafft sie eine Brust in 5 Minuten zu leeren.

Kannst ja versuchen, falls er nur noch nuckelt und nicht mehr schluckt, ihm einen Schnuller anzubieten. Hat bei Lena leider nicht geklappt, sie wollte keinen Schnulli. Jetzt lutscht sie tagsüber zum Einschlafen am Daumen. Abends will sie die Brust zum Nuckeln fürs Einschlafen, da muss ich gucken dass ich ihr das schnellstmöglich abgewöhne.

LG Raffi mit #baby Lena (die nun endlich schläft)

5

Hallo,
das war bei uns genauso.
Ich habe manchmal während einer Stillmahlzeit einen kompletten "Tatort" im Fernsehen geguckt. #schock Mit der Zeit wurde es besser, ich habe allerding relativ früh abgestillt.
Nachts habe ich liegend im Bett gestillt und bin dabei immer eingeschlafen. Wie lange meine Tochter da genuckelt hat, weiß ich deswegen gar nicht. #kratz
LG Katja #sonne

Top Diskussionen anzeigen