Fruchtzwerge!

hallo,
ich mcöhte ja so spät wie möglich mti dem zufüttern anfangen, da es ja besser gegen allergien udn so ist und wenn, dann möchte ich nru selber kochen.
nun habe ich aber mal gelesen, dass viele kinderjogurts mti vieen zusätzen wie zucker etc. bearbeitet worden sind.
deswegen denke ich, werde ich von solchen kinderzeigsdie finger lassen.
hat jemand davon auch schon wa sgehört und wie siehst mti fruchtzwergen aus?
ich finde die meiner meinung nach auch zu süß und kann mir da deswegen nciht denken, dass da keine zusätze drinnen sind.
was kann man denn stattdessen geben, hat jemand ne ahnung oder wer gibt schon was anderes?
habe zwar ncioh lange zweit bis dahin aber schon aml früh genug informieren schadet ja nichts.

gruß

1

hallo

fruchtzwerge wird es wohl in unserem kühlschrank nie geben

im ersten lebensjahr bekommt celine ihren obstgetreidebrei oder obstglas von alnatura

man soll ja das kind milchfrei halten und wenn sie ca 1 jahr alt ist, werde ich ihr obst mit joghurt am nachmittag anbieten, aber keine fruchtzwerge

sind auch im öko test schlecht abgeschnitten!!

LG dotter mit celine 9 monate#liebdrueck

2

Habe meinem den ersten Fruchtzwerg mit ca. 9 Monaten gegeben. Bestimmt ist da Zucker drin. Aber in welchem Fruchtjoghurt nicht??? Naturjoghurt schmeckt ihm nicht, da würgt er. Was solls ein Fruchtzwerg hat noch niemandem geschadet. Später bekommen unsere Kleinen auch was Süsses, warum dann nicht vorher? Wir putzen regelmässig die Zähne und krank war mein kleiner kaum seit er auf der Welt ist. Höchstens mal Fieber oder so.

3

Hallo!
Auch auf die Gefahr hin, daß ich jetzt eine GAAANZ schlechte Mutter bin, aber Colin bekommt Fruchtzwerge. Nicht oft, aber ab und zu mal. Und zwar die, die nicht so süß sind.
Bis jetzt hat er keine Schäden davongetragen!

LG
Kimmy

5

Fruchtzwerge sind kein Joghurt, sondern eher Frischkäse. Sie enthalten zwar keinen Kristallzucker, aber Fruchtzucker und der ist genauso schlecht für die Zähne und die Figur.

Der Geschmackssinn eines Kindes befindet sich noch in der Entwicklung. Und ebenso wie Du ein Kind ja noch nicht hinsetzt, wenn es das nicht selbstständig kann, solltest Du beim Essen auch langsam anfangen mit Gewürzen und Süßstoffen. Das größte Problem, was ich in diesem Süßkram sehe ist, dass ein Gewöhnungseffekt eintritt. Der Körper verlangt nach Zucker.

Ich würde lieber Naturjoghurt nehmen und den mit Früchten süßen, z. B. Pfirsichen, Erdebeeren, Himbeeren. Es gibt sooo viele leckere Sachen, die mein Kind auf jeden Fall erst bekommt, bevor es Süßigkeiten isst.

6

Hallo,

Fruchtzwerge kaufe ich schon allein deshalb nicht, weil die Werbung ganz gezielt die Verbraucher (sprich: vor allem uns Mütter!) hinters Licht führen will. Es soll der Eindruck erweckt werden, in Fruchtzwergen sei kein Zucker enthalten (O-Ton: "mit der Süße nur aus Früchten"), was allerdings völliger Humbug ist, denn statt Kristallzucker wird einfach Fruchtzucker beigefügt - dieser ist aber genauso ungesund, enthält gleichviele Kalorien und schädigt die Zähne genauso wie Kristallzucker!

Auch sind in Fruchtzwergen nicht massig gesunde Früchte enthalten; der Fruchtanteil ist im Gegenteil verschwindend klein.

Und schließlich werden Fruchtzwerge nicht aus Joghurt sondern aus Frischkäse hergestellt; der Fettanteil ist also deutlich höher.

Mein Kind bekommt durchaus auch mal etwas Süßes, und ich stehe bestimmt nicht auf dem Standpunkt, dass man jegliches Zuckerzeugs von den Kindern fernhalten muss oder sollte. Aber ich gebe lieber einen stinknormalen, "ehrlichen" Fruchtjoghurt, der mir nicht vorgaukeln will, er sei eigentlich eine super-gesunde-zuckerfreie-Vollwertmahlzeit extra für Kinder.

Ansonsten gibt es jederzeit die gesunde Variante eines Naturjoghurts, dem man pürierte Früchte beimischt (mit Banane oder im Sommer mit Pfirsich etc. schmeckt das ganz toll, und meine Tochter hat dies immer gern gegessen).

LG
lilas

7

Hi!
Der Fruchtzwerg käme grundsätzlich erstmal nicht in Frage, denn man fängt frühestens mit 6Monaten mit (Voll)Milchbrei an und mit 10 Monaten darf man langsam andere Milchprodukte einführen. Wenn Du aber die strenge Allergieprophylaxe durchziehen willst gibt es im 1.Lebensjahr KEINE Milchprodukte.
Statt Fruchtzwerge würde ich etwas Quark oder Naturjoghurt geben. Dazu Obst der Saison oder TK-Obst (Achtung:Viele sind gezuckert!!).
Wir sind noch in der milchfreien Phase.
LG,
Hermiene

10

Schau mal hier:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&id=393414&pid=2603090&bid=9

da hatten wir die Diskussion auch schon.

mfg Franzy

Top Diskussionen anzeigen